Kühlschrank kaputt!? Sicherung fliegt raus!

  • Hallo,

    gestern Abend ist unser Kompressor-Kühlschrank Coolmatic MDC 90 K in unserem Weinsberg Ducato-Kastenwagen ausgefallen: keine Kühlung, keine Beleuchtung, keine Fehlercodes. Die Sicherung war durchgebrannt.

    Beim Versuch das Problem mit einer neuen Sicherung zu lösen, brannte auch diese (bei ausgeschaltetem Kühlschrank) sofort beim Einstecken durch!

    Meine laienhafte Diagnose: ein Kurzschluss, wahrscheinlich im Kühlschrank ?

    Hat jemand eine Idee für die Ursache?

    Oder gar eine Lösung?

    Wir sind gerade im zentralen Slowenien unterwegs. Wenn jemand eine vertrauenswürdiger Werkstatt kennt...!?

    (Einer Empfehlung sind wir schon gefolgt: Fa. Glavan in Celje ist sogar heute ans Telefon gegangen und sagte, dass sie bei diesen Modell nicht helfen können.)

    Vielen Dank im voraus und beste Grüße ?

  • Vielen Dank für den Hinweis!

    Jetzt endlich ein Update.


    Zusammenfassung der Verzögerung:

    Unterwegs sah ich mich nicht in Stande, das Nötige selbst zu erledigen (zumal meine Frau keine Lust auf Werkstatt im Mobil UND keinen Kühlschrank hatte).

    Zwei Werkstätten, die mir den Anschein machten, die besten Anlaufstellen zu sein (lange in Betreuung von Reisemobilen jeglicher Hersteller) wiesen und ab, da sie unser Modell nicht betreuen würden. Eine dritte gab uns einen Termin eine weitere Woche später, um drauf zu schauen mit dem Hinweis, sie würden Ersatzteile erst dann bestellen müssen...

    So entschieden meine Frau und ich, kurzerhand eine mobile Kühlbox zu kaufen und ersteinmal den benötigten Urlaub zu beenden.


    Status Quo

    Jetzt wieder zu Hause und mit Zeit stelle ich fest, dass ich keine Dokumentation für den Kühlschrank auftreiben kann (der eigentlich nette Mensch in der dritten Werkstatt lehnte freundlich ab, auf seinem Bildschirm, eine Explosionszeichnungen und Bauteile-Beschreibungen mit dem Handy abzufotografieren) und schon an der Abdeckung für den Thermoschalter scheitere!!!


    Am vorderen Ende unter dem Tür-Licht-Taster muss eine verborgene Schraube o.ä. sitzen... mir erschließt sich einfach nicht der Weg, wie diese zu lösen ist (ohne gleich noch mehr Schaden anzurichten)!? Hat jemand eine Idee?

  • Hallo Teolino,

    von oben mach unten.

    - Klemme 31 Versorgungsspannung

    + Klemme 30 Versorgungsspannung

    + Kondensator/ Verflüssigerlüfter + geschaltet

    F Kondensator/ Verflüssigerlüfter -

    D Blinkcode Ausgabe Fehlercode

    C Thermostat

    T Thermostat


    Bitte beachten +/ - sind bei dir doppelt belegt Licht/ LED Fehlercode.


    Gruß

    Peter

  • Herzlichen Dank, Peter!


    Ich habe C und T getrennt und eine neue Sicherung eingesetzt - auch hier wieder sofort durchgebrannt!

    Also gehe ich davon aus, dass es nicht das Thermostat ist. So ein Mist! Das wäre wohl das kleinere Problem gewesen.


    Wo kann jetzt der Fehlerstrom herkommen? Bleibt nur der Kompressor? Wie überprüfe ich den?


    (Der Vollständigkeit halber:

    Ich habe parallel bei weiterer Recherche die Dokumentation von Elektronischer Steuerungseinheit 101N0650 und Verdichter BD35F gefunden und hier angehängt.)

  • Hallo Peter, habe Versorgungs-Plus abgezogen und die Sicherung brennt nicht durch.

    Bedeutet das eindeutig, dass die Elektronik defekt ist? Oder kann der Kompressor selbst oder noch irgendein anderes Teil am Kühlschrank das Problem sein?

    Beste Grüße

    Martin

  • Ist es so einfach, sich irgendein elektronisches Steuergerät für den Kompressor BD35F über eBay zu besorgen und gut ist?


    Welche Folgen hätte es, ein älteres Modell einer Steuerelektronik (z.B. 101N0216 statt 101N0650) einzubauen? Wenn ich das richtig gelesen habe, könnte die aktuelle 101N0650 sogar mit dem PC gesteuert werden...:hack :/ Dabei möchte ich doch nur Grillfleisch und Bier kühl stellen :prost

    Und... warum geht so eine Steuerelektronik überhaupt kaputt?


    Fragen über Fragen.

    Hat jemand noch den passenden Hinweis, ob ich nun rund 60,- in eine ältere, gebrauchte Steuerelektronik, ca. 130,- für eine ältere, aber neue oder 180,- in eine neue, aktuelle Steuerelektronik investieren sollte?

    Oder bin ich auf dem Holzweg und es gibt noch andere Fehlermöglichkeiten??


    Beste Grüße Martin

  • Moin Martin,

    wie alt ist denn der Kühlschrank ??

    Profil ausfüllen hilt da meistens !!

    Zu 99 % ist die BD Kapsel nicht in Ordnung das ist der Auslöser für den Tod der Elektronik.

    Wechseln kannst du die Elektronik einzeln macht aber meistens keinen Sinn ,ältere Varianten

    funktionieren grundsätzlich auch.

    Die Elektronik ist eine Art Inverter macht also Wechselspannung aus Gleichspannung.

    Peter

  • Hallo Peter,

    es handelt sich um ein 2018er Weinsberg Ducato in Originalbesetzung.

    Was ist denn eine BD Kapsel?

    Die Elektronik könnte ich ja offensichtlich selbst wechseln. Die Kompressor-Elektronik-Kombi kann wohl nur der Fachmann tauschen.

    Grüße

  • Wenn du damit den Kompressor selbst meinst, wäre ich wieder bei der Frage, ob sich der noch irgendwie überprüfen lässt?

    Sonst muss ich ja sowieso zum Fachmann...

  • Hallo,

    also ich selbst würde ja erst einmal die Kapsel ( Verdichter, Kompressor, USW.) als erstes einmal durchmessen da wie hier geschrieben wurde sofort die Sicherung durchbrannte. Da meistens bei diesem Fehler ein Masseschluß an der Kapsel vorliegt, und sollte so ein Fehler vorliegen rate ich nicht zu einer Reparatur da der nächste Kapsel Ausfall schon vorprogrammiert ist. Bedingt durch Säurebildung im Öl usw.

    Gruss RST27

  • Trenn doch mal die Steuerung vom Kompressor und teste sie solo.

    Dann weisst du ob eine neue Sinn macht.

    Gruß Egon

    Camping- und Stellplatzpoi-Erstellung für fast alle NaviApps und -Geräte möglich

  • Hallo Martin ,

    BD 35 ist die Kompressorkapsel von Danfos mit Elektronic.

    Also viel Messsen macht da keinen Sinn weil Kühlschrank aus trotzdem Sicherung defekt dann ist die Elekronic nicht in Ordnung.

    Der Auslöser ist in der Regel die Wicklung in der Kompressorkapsel. Das ist dann ein fall für den Fachmann.

    Für mehr Infos kannst du mich gerne anschreiben.

    Gruß

    Peter

  • Vielen Dank für Eure Gedanken!!!


    Habe die Steuerung von der Kapsel gezogen, das Plus-Kabel wieder angelegt und die Sicherung rein stecken wollen... wieder durch! Zusätzlich deutlich verbrannter Geruch und leichte Rauchentwicklung.

    Dabei hatte ich jetzt die Anzeige eines Motorstart-Fehlers durch die Dose erwartet.


    Ok. Die Elektronik ist jetzt offensichtlich hin. Aber kann ich jetzt auch davon ausgehen, dass sie ursächlich das Problem war?

    Sieht doch sehr am Kabel durchgeschmort aus, was meint laienhaften Einschätzung nach ein Sekundärproblem durch Kurzschluss am anderen Ende sein kann.

    Was denkt ihr?

    Wir misst man den Kompressor durch? (Einen Multimeter habe ich noch irgendwo rumliegen.)

  • Hallo,

    sind das in Bild 3 die drei Leitungen zum Kompressor?

    Wenn ja, dann hat der wohl einen Kurzen und die Elektronik wurde dadurch zerstört.


    Durchmessen:

    Man kann halt mal versuchen alle drei Kabel gegeneinander zu messen.

    Ich kann aber nicht sagen, ob der Kompressor eine Drehstromvariante ist, denn da sollten alle Widerstände zueinander Gleich sein.

    Grüße Karl

    gesendet vom PC von Daheim

  • Ich würde mal davon ausgehen, das die Elektronik hier Drehstrom erzeugt, dadurch kommt der Kompressormotor ohne Kohlen und Kondensator aus.

    Macht man heutzutage auch in Waschmaschinen und Wäschetrocknern so.

    Gruß Egon

    Camping- und Stellplatzpoi-Erstellung für fast alle NaviApps und -Geräte möglich