Mobile Heizung für Womo

Aktuell sind bis voraussichtlich Ende Oktober 2021 keine Neuregistrierungen möglich
  • Hallo

    ich habe noch eine Concorde (1999), die es heute nicht mehr gibt. Meine C3400 ist komplett kaputt und nicht mehr reparierbar. Ich habe mich bei diversen Werkstätten (die auch in diesem Forum schon erwähnt wurden) erkundigt, ob noch Ersatzteile zu bekommen sind. Ohne Erfolg!


    Ich bin nicht mehr willens viel Geld zu investieren und wahrscheinlich sind auch die Platzverhältnisse in der Concorde für einen Eibau eines anderen Modelles zu eng. Das Womo und auch ich sind in die Jahre gekommen, sodass ich in absehbarer Zeit ev. ganz auf das Womofahren verzichten muss.


    Ich habe mir deshalb für die kalten Abende etwas wärmer zu gestalten einen reinen Sinuskonverter (1000W) und den Keramikheizlüfter "Pro Breeze (500W)" gekauft. Aber die funktioniert in dieser Kombination nicht. Meine Wohnraumbatterie wird mit einer Solaranlage (600W) gespiesen. Ich bin ganz selten auf einem Campingplatz. Deshalb kommt eine Heizung direkt über das Stromnetz nicht infrage.


    Hat jemand Erfahrung mit der "Pro Breeze"? Oder eine Anregung ob ev. eine andere Keramikheizung mit dem Sinuskonverter funktioniert.


    Besten Dank für eure Anregungen

  • Tach

    Das Vorhaben

    Heizen mit Batteriestrom ist ja schon sehr speziell,vorsichtig ausgedrückt.

    Aber was bedeutet "funktioniert nicht" genau? Würde mich schon interessieren wie das praktisch abläuft,auch was du an Heizleistung erwartest wenn es denn funktionieren könnte.

    roma

  • Frage wäre wie gross die batterie ist ,und was für welche , eventuell macht die sofort schlapp , heizung - inverter sollte in der kombi sehr wohl funktionieren wenn batterieleistung da ist , ich nutze eine mini 350 watt Heizung in der übergangszeit und die reicht um etwas zu temperieren zeitlich begrenzt natürlich , über nacht wird das sicherlich nix

  • 500W erscheinen wenig, hat man zuhause doch oft 2000W als Heizlüfter.


    Aber 500W sind bei 12V = 41,7 A

    Das reicht bei einer 80Ah-Batterie gerade mal für 1 Stunde. Wahrscheinlich in der Realität noch nicht einmal. Solar kann in der kalten Phase, wenndie Sonne schräg steht, nur einen kleinen Teil der eigentlichen Leistung bringen und schon gar nicht so schnell nachladen.


    Ergo: das wird nichts.


    Ich bzw. wir, mein Sohn und ich, haben alle diese Varianten durchgespielt beim Bau seines Holzwohnwagens, vom Teelichtofen, den heißen Steinen bis hin zu diversen Heizsystemen.


    Da in diesem Fall keine Gasheizung in Frage kam, haben wir eine Dieselstandheizung verbaut, die gerade mal 100 Euro gekostet hat. Die heizt anständig, auch wenn etwas Bastelarbeit erforderlich ist. Allerdings, zugegeben, in Deutschland wäre sie nicht zugelassen. Eine Dieselstandheizung mit Zulassung gäbe es für 325 Euro.

  • .

    Würde mich schon interessieren wie das praktisch abläuft,auch was du an Heizleistung erwartest wenn es denn funktionieren könnte.

    Die Keramikheizung funktioniert an der Steckdose, aber nicht über den Sinuskonverter. Ich möchte damit vielleicht eine Stunde heizen können. Nicht über Nacht!

    ich nutze eine mini 350 watt Heizung in der übergangszeit und die reicht um etwas zu temperieren zeitlich begrenzt natürlich

    Welche Heizung benutzt du? Modell? Betrieb über einen Konverter? Genau so, wie du möchte ich die Heizung auch betreiben.

    Da in diesem Fall keine Gasheizung in Frage kam, haben wir eine Dieselstandheizung verbaut, die gerade mal 100 Euro gekostet hat. Die heizt anständig, auch wenn etwas Bastelarbeit erforderlich ist. Allerdings, zugegeben, in Deutschland wäre sie nicht zugelassen. Eine Dieselstandheizung mit Zulassung gäbe es für 325 Euro.

    In meinem Kompakt-Womo ist dafür kein Platz. Ausserdem habe ich 2 linke Hände:(

  • Seh grad meine hat auch 500 watt , hab die zuerst an einem 1000 sinus inverter betrieben , jetzt an einem grösserem , funktioniert bei beiden einwandfrei , ist ein ca 15 euro teil vom Obi , mit schalter und kippsicherung , Batterien hab ich 280 Ah Blei und 200 Watt solar am dach , im herbst oder Frühjahr morgends mal ne weile zu temperieren geht das gut , im winter bin ich nicht unterwegs

  • Das ist ja bekannt,

    aber was bedeutet das genau? Können denn andere Geräte am Wechselrichter betrieben werden?Welche?

    Bekannt ist das nicht! Betreiben über den Konverter kann ich : Laptop, Radio, Smartphone laden, andere Akkus laden, Elektrowecker, Kühlbox

  • Tach

    Rico36

    Also Kleingeräte gehen mit dem Wechselrichter.Das könnte bedeuten,das a) dein Heizgerät mehr als die Nennleistung deines Wechselrichters benötigt.Einmal der sg Anlaufstrom der sehr hoch sein kann aber auch die falsche Leistungsangabe der Geräte kann es sein.Gerne ist die Leistungsaufnahme ordentlich größer als angegeben,weil !dann freuen sich die Nutzer. denn er wird schön warm.Hätte er weniger Leistung alls angegeben,was manchmal von Vorteil ist.Dann beschwerensich die Nutzer weil er zu kalt bleibt.

    Oder b) ,Küstennebel hat es schon angemerkt,es ist deine Batterie,die muß das schaffen.Wie groß,wie alt,Bat.Typ,welche Entladerate?

    Achso ,noch ne Anmerkung.Die Kleingeräte mit dem Wechselrichter betreiben ist große Energievergeudung ist unsinnig.Wenn man wenig hat sollte man sehr sparsam damit umgehen.

    roma

  • Eine Heizwicklung von einem solchen Heizlüfter hat einen positiven Temperaturkoeffizienten.

    Das bewirkt zum Einen, dass der Strom mit steigender Temperatur kleiner wird und das Ding nicht so schnell kaputt geht.

    Im kalten Zustand zieht es dafür ein Vielfaches an Strom, was bewirkt das es recht schnell warm wird.


    Am Netz ist das kein Problem aber mit einem Wechselrichter und Batterie wird das nix.


    Heizen mit Batteriestrom ist uneffizient und verbraucht schnell die Batterien.


    Am Netz kann man mit einem 500W Heizlüfter zusammen mit den 500W, die 2 Personen in Ruhe abstrahlen ein kleines, gut isoliertes Wohnmobil auf einer Temperatur ca. 10° über der Aussentemperatur halten. Nicht aufheizen!


    Das ist nicht nur theoretisch gerechnet, sondern auch praktisch erprobt.


    Bei einem Concord mit wesentlich grösserem Volumen: keine Chance.


    Auch so eine kleine 3kW Dieselheizung wird unter so einem grossen Auto nicht genug bringen.


    Gruss

    OpaLothar

  • Auch so eine kleine 3kW Dieselheizung wird unter so einem grossen Auto nicht genug bringen.

    Es ist ein Kompakt-Womo. Nicht länger als ein PW, aber doppelstöckig. Ich habe mir im Web einmal die Autoterm Air 2D angeschaut. Die müsste ausreichend sein. Da ich 2 linke Hände habe :(, müsste dich sie durch einen Fachmann installieren lassen.

  • Hier gibt es die günstiger. Sind eigentlich Heizungen aus China, die dort für etwa 120 Euro zu bekommen sind, aber dafür haben sie für Deutschland ein CE-Zeichen bekommen.


    https://www.g-part.de/Heizgeraete


    Verschiedene Größen, nun sogar bald mit 5KW.


    Diese

    https://www.ebay.de/itm/174743…83951a:g:IKMAAOSwzOhggpEi

    (Korrektur: unsere hat nur einen Ausströmer mit 75mm Durchmesser)

    haben wir im Holzwohnwagen verbaut und sie läuft nach dem Ausbau der Pumpe aus dem tragbaren Gehäuse und Dämmung wirklich sehr leise. Das Klackern der Dieselpumpe würde mich durchaus auf jede verfügbare Palme treiben, mein Sohn ist da toleranter.


    Vorteil einer tragbaren Anlage:

    - alles zusammen in einem Block


    Nachteil im Womo:

    - Standort müsste außerhalb des Wohnbereichs sein, weil der Dieseltank mit im Gehäuse verbaut ist und weil die Pumpe drin sitzt


    Wenn man eine solche Anlage z.B. im Gaskasten verbauen kann oder in einem Stauraum und den Warmluftschlauch mit den vorhandenen verbindet, wäre das nach meiner Ansicht eine gute Alternative.


    Achtung: sie hat keine Zulassung, aber das kann jeder sehen, wie er will.

  • Damit wird aber nichts wirklich warm...außer der angrenzenden Oberflächen.

    So ist es,


    Wir heizen unser Womo oft nur mit der Dieselheizung, aber man braucht eine zusätzliche Wärmeverteilung im Womo.

    z.B. so:


    Waermetausche-Zusatzluefter.jpg


    Ein zusätzlicher Walzenlüfter, der die warme Luft in den Innenraum weiter transportiert.

    Und PC-Lüfter, die die warme Luft in den Zwischenboden fördert.


    Ansaugoeffnung-Zwischenboden.jpg   Zwangsluefter.jpg

  • Tach,


    Küstennebel

    Ich kenne jetzt China Kraftstoffpumpen nicht, aber Bei den Webasto bzw Eberspächer Pumpen hat es geholfen die Pumpen nur an den Kraftstoffleitungen frei schwingend aufzuhängen. Danach waren die Pumpen quasi nicht mehr zu hören.


    @alle

    Vielleicht ne dumme Frage: Was für ein Vorteil hat eine Dieselheizung im Wohnmobil?

    Vor allem, wenn sowiso eine Gasheizung serienmäßig verbaut ist. Und die muß man für Warmwasser dazu noch einschalten.

    Bitte klärt mich auf


    Gruß

    Konny

  • Vielleicht ne dumme Frage: Was für ein Vorteil hat eine Dieselheizung im Wohnmobil?

    Wenn man im Winter kein Gas ständig nachkaufen kann und der Preis bei 748 schwedischen Kronen liegt.

    Oder, wenn die Gasheizung ausfällt und es sehr kalt ist. Hatten wir 2019 auf der Winterreise.

    Oder, wenn die verbaute Heizung (Truma 2400) nur wenig Leistung hat und die Dieselheizung für ein schnelles aufheizen sorgt.