Muss ich CP Reifen kaufen?

  • Wir müssen auf Grund eines Sterbefall, Dienstag nach Bayern. Nun möchte ich lieber Winterreifen aufziehen lassen, da Schnee wohl leider nicht zu vermeiden ist. Im Fahrzeugschein steht 225/75 R16CP 116Q, bei Reifen.com finde ich nur R16C. Die haben auch einen höheren Lastindex, was ja eigentlich positiv ist. Darf ich nur CP fahren, weil es so im Schein steht?

  • 225/75 R16CP 116Q, bei Reifen.com finde ich nur R16C

    Hallo, es gibt keine Winterreifen mit der "CP" - Kennzeichnung. Lediglich findest du ein oder zwei Ganzjahresreifen (GJR / AllSeason)

    welche mit einer CP - Kennung versehen sind.

    Es gibt keine Pflicht ausschließlich CP - Reifen fahren zu müssen. Wie oben schon geschrieben, LI Index muss stimmen.

    In der Reifendimension 225/75 R 16 C Winter findest du Reifen mit Tragfähigkeitsschlüssel (LI) 116 o. 118 o. 121.


    Hinweis: Wenn dein Fahrzeug vor 2018 gebaut wurden, schau mal ob du folgenden Reifen auf dem Womo hast:

    Michelin Agilis Camping 225/75 R 16 CP 116Q mit einer DOT vor 0118 also bis DOT 5217 .

    Ist dies der Fall, gilt für diese Reifen noch die alte M+S / M&S - Kennzeichen ohne die 3Peaks Kennzeichnung welche

    bis 09.24 gültig ist.

    Dann ist die Anschaffung von Winterreifen nicht zwingend notwendig.

    mit freundlichem Gruß, der Rolf aus dem Rheinland


    Reisen ist Leben, wie umgekehrt das Leben Reisen ist. Jean Paul (1763-1825)

  • Vielen Dank für die Antworten. Die Reifen sind von 04.2020, daher leider nicht mehr als Ganzjahresreifen zugelassen. Wir fahren nicht in die Berge, sondern nach Niederbayern. Die Reifen haben die M+S Kennung, vor drei Jahren hätte das für leichten Schnee noch ausgereicht. Ich hab nur Bammel, dass bei einem Unfall die Versicherung nicht einspringt.


    LG Thorsten

  • Die Reifen sind von 04.2020,

    dann sollten sie aber schon das "Alpine-Symbol" haben, denn

    Für seit 1. Januar 2018 produzierte Winter- oder Allwetterreifen ist das sogenannte Alpine-Symbol (Schneeflocke) Pflicht. Eine Übergangsphase für ältere Winterreifen gilt bis September 2024!

  • Wir fahren nicht in die Berge, sondern nach Niederbayern.

    Öm....das ist hier nicht so eben wie in Norddeutschland..... Wir wohnen hier bei LA, der Hauptstadt von Niederbayern auf ca 470m und haben 3cm Schnee der so lustlos verteilt rumliegt.

    Aber du braucht nicht weit fahren und bist gleich mal auf 1000m......oder im bayr. Wald, wo es ruckzuck Schnee en Mass hat.


    Bevor du im Internet Reifen suchst, würde ich mal bei dem vorgesehenem Monteuer vorstellig werden. Hat der überhaupt offen? Und evtl würde der sich in der momentanen Lage auch freuen, wenn er nicht nur 20€ für´s montieren bekommt, sondern auch Reifen verkaufen kann.....dazu wüsste der uU auch was7wann/warum....

  • Vielen Dank für die Antworten. Die Reifen sind von 04.2020, daher leider nicht mehr als Ganzjahresreifen zugelassen. Wir fahren nicht in die Berge, sondern nach Niederbayern. Die Reifen haben die M+S Kennung, vor drei Jahren hätte das für leichten Schnee noch ausgereicht. Ich hab nur Bammel, dass bei einem Unfall die Versicherung nicht einspringt.


    LG Thorsten

    Vergiß bitte nicht unterwegs die Höhenzüge wie Rhön usw.

    Auch im Frankenwald und dem Oberpfälzer Jura schneit es gern mal heftig.

    Da kann es, muß aber nicht, kräftig schneien.

    Tagsüber gehts, nachts wird dann deutlich weniger geräumt.

    Vielleicht mal in wetter.com die nächsten 3 Tage unterwegs checken,

    also wie wird das Wetter unterwegs und am Zielort.

    Eventuell kann sich der Winterreifenkauf erübrigen.

    Ganzjahresreifen sind nie verkehrt, eventuell beim ADAC Ketten leihen.

    Ich bin vor Jahren mal im Januar von hier (Niederbayern) nach Bramsche gefahren.

    Unterwegs immer nur leichtes Schneegestöber, aber freie Atobahnen.

    In Bramsche auf dem etwas seltsamen CP über Nacht 20 cm Neuschnee,

    der dann aber auch ganz schnell abtaute.

    Fazit:

    Lieber sicher mit guten (Ganzjahres)Reifen.


    https://www.allianz.de/auto/kf…rung-bei-allwetterreifen/


    https://vergoelst.de/allwetterreifen-verboten.html

    MfG
    Peter


    Ich bin nicht neugierig,

    ich will bloß immer alles wissen. :)

  • Das ist hier zZ Roulette...

    Ich hab schon auf dem Heimweg von einem Geburtstag direkt aus LA -schneefrei - nach 15km am Unsbacher Berg (b15) , 3km vorm Ziel, Schneeketten gebraucht....

    Niederbayern ist nicht bretteleben :-) Und wie Peter schreibt...ich würd da grad an die Kassler Berge denken - waren schon öfter ein Erlebniss wenn wir über die Feiertage zu meinen Eltern nach Frisland sind.

    Dazu wird hier weniger gestreut, dafür vermehrt Gurkenwasser verteilt :-) In wie weit sich das bewährt.....

  • Ab morgen soll es in ganz Deutschland außer im Westen Schneefall geben, ich würde mir Winterreifen besorgen, ansonsten Wohnmobil stehen lassen.

  • Ab morgen soll es in ganz Deutschland außer im Westen Schneefall geben, ich würde mir Winterreifen besorgen, ansonsten Wohnmobil stehen lassen.

    Stehen lassen ist bei seinen Umständen wohl keine Alternative!

    Allwetter ist schon mal eine gute (wenn auch nicht optimale) Lösung!

    Fiat Ducato III 250, 130Multijet, 131PS, EZ: 04.2007

    Motor Iveco F1AE0481N

    6 Gang Schaltgetriebe

    Dethleffs Aufbau T6401

    KM Stand 07.2020 = 43000km

  • Mit Ganzjahresreifen ist man juristisch immer fein raus. Aber praktisch? Noch dazu wenn man termingebunden ist? Wenn zu viel Schnee kommt kann man mit Allwetterreifen ruhig mal irgendwo stehen bleiben und übernachten. Ein zwei Tage später geht es dann weiter. Also kein Problem wenn man Zeit hat. Wer die nicht hat könnte mit Winterreifen besser dran sein. Und nicht nur der.

    Man braucht nicht zweimal im Jahr wechseln und braucht nicht lagern. Das wäre dann aber auch für den einen oder anderen der einzige Vorteil.

    Für die Fahrpraxis sind Allwetterreifen grundsätzlich von Nachteil.

  • Für die Fahrpraxis sind Allwetterreifen grundsätzlich von Nachteil.

    Da bin ich aber ganz anderer Meinung.

    Wenn man nicht gerade ins Hochgebirge fährt und in gemäßigten Zonen mit Schnee sind Allwetterreifen ideal.

    Das ist meine Meinung.

    Außerdem habe ich ja keinen Rennwagen.

  • Kann doch jeder eine eigene Meinung haben. Ich wies nur darauf hin dass :

    Für die Fahrpraxis sind Allwetterreifen grundsätzlich von Nachteil.

    Kann doch niemand behaupten, dass irgendein Allwetterreifen im Sommer besser ist als ein echter Sommerreifen bzw.

    umgekehrt, im Winter ein Allwetterreifen besser als ein echter Winterreifen.

    Das war mit meiner Aussage gemeint.

  • Allwetterreifen sind natürlich ein Kompromiss zu Sommerreifen im Sommer und Winterreifen im Winter. Jedoch haben wir mit dem Gewicht des Womo einen guten Vorteil, die Haftreibung ist hier deutlich höher als bei einem leichten PKW/SUV/etc. mit Winterreifen in einer breiten Dimension. Als Beispiel, mein Tucson hat 225'er Winterreifen drauf und dreht/rutscht gern mal beim anfahren bei Nässe durch, geschuldet ist das dem Gewicht von 1700 kg. Das Womo hat noch nie mit den 225'ern Allwetterreifen durch gedreht, die Haftreibung ist hier deutlich höher und bringt einen Vorteil. Natürlich gibt es physikalische Grenzen, die der Haftung entgegen wirken. Geschwindigkeit, Kurvenradius etc.

    Solange man innerhalb des Kammschen Kreis bleibt, ist alles im grünen Bereich.

    Auch das Reifenalter spielt eine Rolle, alte harte Gummimischungen können sich nicht mehr so gut in den Straßenbelag "krallen".

    Ich fahre Allwetterreifen mit einer höheren geforderten Tragfähigkeit und habe den Luftdruck dem Gewicht angepasst.


    Das geschriebene sind meine Erfahrungen und gilt nicht als Empfehlung für Andere, jeder muss für sich entscheiden.

    Roller Team Granduca Garage Alkoven 2010 und 540’er Tabbert Premium Diadem 97‘

    Historie: Zelt, 91’er T4 California, 87’er Camptourist CT 7, 96‘er 532’er Hymer Eriba Moving

  • Ich persönlich würde mir nie Winterreifen drauf machen, wenn ich

    1. Nicht zum Wintersport fahren würde

    2. Nicht in Mittelgebirgen wohne

    3. Das Fahrzeug beruflich nicht jeden Tag nutzen muß.

    Punkt 2 und 3 trifft bei mir zu, nur eben gehen wir auch zum Skifahren und da sind mir WR doch schon wichtig.

    Alljahres Reifen sind dennoch ein guter Kompromiss und ich habe schon etliche Camper am Lift mitten im Winter stehen sehen, nur mit Sommerreifen (waren meist Italiener😉). Wenn man sich darauf einstellt geht das auch.

    Ich muss ggfs. dann halt auch mal nen Tag länger warten bis die Straßen wieder frei sind.