Saisonkennzeichen?

  • Bei längeren Stillstandszeiten steht sich das Auto kaputt.


    Bei Notstromagregaten gibt es eine Vorschrift, dass sie jeden Monat mindestens einmal für mindestens eine Stunde mit mindestens 50% der Nennleistung laufen müssen.

    Das hat einen Grund.


    OpaLothar

  • Hallo ,


    Die Wechselkennzeichen bei uns sind typisch deutsch,wesentlich umständlicher und teuerer als in Österreich und in der Schweiz !!!


    Gruß gore:prost

    Du sollst ja auch ein Gefühl dafür bekommen, warum sie teurer sind. Jede Handreichung der Verwaltung wird doch mit einem Entgeld belegt. Unsere Steuern reichen für derartige Luxusansprüche nicht aus.

    Bleibt gesund, es wird schon wärrn mit Mutter Stern, mit Mutter Horn issses och jeworrn.

    Al

  • Ich habe meins auch immer angemeldet. Wir wollen fahren können und uns nicht einschränken. Selbst zu Geburtstagen fahren wir im Februar mit dem Womo. Da schlafen wir im eigenen Bett :-)

    Gut zu reisen ist besser als anzukommen.

  • Genauso handhaben wir es auch. Wir haben einen großen Familien und Freundeskreis der sehr weit entfernt wohnt. Auf alle Familienfeiern fahren wir immer mit unserem Womo.

    Einen Platz zum übernachten findet sich immer, und keiner muss ein Gästezimmer etc,. zur Verfügung stellen.

    Wir lieben es genau so und deshalb haben wir 12 Monate angemeldet. Das Argument mit dem Streusalz ist absolut zu vernachlässigen oder fahrt Ihr mit dem PKW im Winter auch nicht?
    Man kann sein Womo auch im Winter pflegen und vom Salz befreien.

    Gruß Bernd

  • Beim Saisonkennzeichen geht es nur ums Geld sparen.

    Warum sollte man sich sonst in seiner Freiheit, das Fahrzeug jederzeit benutzen zu können, beschneiden?


    Unsinn,das hat nicht primär mit sparen zu tun,es gibt Leute die kein Wintercamping mögen und auch nicht süchtig nach ihrem Wohnmobil sind,es gibt noch andere Reiseformen und Hobbys.


    Gruß Arno

  • Unsinn,das hat nicht primär mit sparen zu tun,es gibt Leute die kein Wintercamping mögen und auch nicht süchtig nach ihrem Wohnmobil sind,es gibt noch andere Reiseformen und Hobbys.


    Gruß Arno

    Und wie hast du angemeldet?

    Fiat Ducato III 250, 130Multijet, 131PS, EZ: 04.2007

    Motor Iveco F1AE0481N

    6 Gang Schaltgetriebe

    Dethleffs Aufbau T6401

    KM Stand 07.2020 = 43000km

  • Da kann ich Dir nur recht geben,dieser Salznebel setzt sich überall ab,da kommt keine Waschanlage hin.Mein J5 ist Baujahr 91,absolut rostfrei,wenn ich den im Winter fahren würde sähe das garantiert anders aus.Wenn ich in den Schnee will miete ich eine Fewo und fahre mit dem 4x4 hin,fertig.



    Gruß Arno

  • Habe alle Berichte gelesen. Wir habe auch Saisonkennzeichen. Fahren absolut im Winter nicht. Da ist es im Haus viel bequemer.

    Nächstes Jahr ändert sich das eventuell, bei nur 190,00€ Steuern, anstatt 700.00€ mit € null.

    Alles in allem, ist das aber eine Philosophie. Soll jeder, wie er will. ich kann dem Winter nichts abgewinnen.

    Wolfgang

  • 4/10 - weil wir all die Jahre vorher unsere Wohnwägen auch nie ausserhalb von dem Zeitraum gebraucht hätten. Und wenn jetzt doch mal ein Termin anfällt wo eine Übernachtung praktisch wär, steht noch ein VW Bus parat, der vor dem WoMo eine Zeit als WoWa Ergänzung gedient hat.

  • Hört sich nicht nach richtig viel und umfassender Ahnung an, sorry...

    Da bin ich ja beruhigt das Du das beurteilen kannst.
    unser 7 Jahre altes Wohnmobil ist immer noch rostfrei (war vor 2 Wochen noch drunter zum Achse abschmieren) Wenn man von Anfang an was gegen Rost macht ist es nicht schlimm im Winter zu fahren.

    Gruß Bernd

  • Da bin ich ja beruhigt das Du das beurteilen kannst.
    unser 7 Jahre altes Wohnmobil ist immer noch rostfrei (war vor 2 Wochen noch drunter zum Achse abschmieren) Wenn man von Anfang an was gegen Rost macht ist es nicht schlimm im Winter zu fahren.

    Gruß Bernd

    Nun ja, wenn Du meinst, dass sich solche Folter für ein Auto schon nach 7 Jahren bemerkbar machen muss, bleibe ich bei meiner Beurteilung.

    Wenn man lange was von einem Ducato haben will, behandelt man den zusätzlich zur Serie gegen Rost UND verhütet den Kontakt zu gepökelten Straßen.

    Wer anderes behauptet, wie, Salz mache dem Auto nix aus, hat keine Ahnung.

  • Na na na !

    Nicht schon wieder Streiten!

    Ist ja nur eine Umfrage und Erfahrungsaustausch!

    Ist ja doch mehr geworden als ich nach Beitrag #2 und #4 dachte!

    Also ein gar nicht so verkehrtes Thema!

    Erfahrungs und Meinungsaustausch ist hier immer gerne gesehen (gelesen)!

    Dass Salz auf ungenügend geschützten Fahrzeugen schädlich ist, ist wohl unbestreitbar!

    Also, schön waschen und wachsen!

    Hohlräume und Unterboden nie vergessen!

    Und Maske tragen:saint:

    Fiat Ducato III 250, 130Multijet, 131PS, EZ: 04.2007

    Motor Iveco F1AE0481N

    6 Gang Schaltgetriebe

    Dethleffs Aufbau T6401

    KM Stand 07.2020 = 43000km

  • Kann doch jeder, wie er mag. Wir haben auch einmal "Wintercamping" gemacht, als wir unser WoMo abgeholt haben, siehe Avatar. War echt schön, aber solange die Kieddies da sind, bleiben nur die Winterferien und da haben wir anderes vor. Und ja, wir sparen 52 € Monat, das ist aber gar nicht der entscheidende Grund, ich mag die Kiste nicht pflegen und putzen, wenn ich sie nicht nutze. Und nur für ein Wochenende im Winter mal los, ist mir der Aufwand zu groß.