Motor 2.3 150 Multijet 2 Wohnmobil

  • Hallo, ich hab einen Detleffs Bj.2018/19 mit dem Motor 2.3 150 Multijet 2. Folgendes Problem habe ich jetzt schon zum 2. Mal. Beim Fahren, wenn ich Gas wegnehme , abbremse und dann wieder beschleunigen will, nimmt der Motor plötzlich kein Gas an. Trete ich die Kupplung, geht die Drehzahl hoch bis 4000/min. Ich lasse dann schnell die Kupplung wieder los und die Drehzahl geht wieder runter. Der Motor läuft aber nur im Standgas. Keine Fehlermeldung im Display und auch der Fehlerspeicher ist leer. Immer wenn ich die Kupplung trete geht die Drehzahl wieder hoch. Nach mehrmaligen Versuchen normalisiert sich alles wieder, der Motor nimmt wieder Gas an und das Kuppeln funktioniert auch wieder ohne Drehzahlerhöhung. Meine Werkstatt ist ratlos. Was kann das sein?

    Gruß Eitel

  • Gebrauchtwagengarantie beim Verkäufer dürfte vorbei sein. Aber von Fiat die Werksgarantie läuft noch bis Juli 21. Doch die Werkstatt kann nichts finden. Alles i.O.

  • Doch die Werkstatt kann nichts finden.

    1. andere Werkstatt suchen.

    2. Wenn der Fehler wieder auftaucht sofort zur nächsten Werkstatt. Den Motor nachdem der Fehler aufgetaucht ist NICHT ausschalten. Es gibt dummerweise Fehler, die werden gelöscht, sobald man den Motor ausschaltet. Hatte soetwas mal beim PKW. Fehler trat auf>ab zur Werkstatt>Motor aus>kein Fehler im Speicher. Irgendwann dann: Fehler trat auf>Werkstatt>Motor laufen lassen>Fehler im Speicher. Motor aus>Zündung wieder an>Fehler weg:wein

    VG

    Paul


    #WirBleibenZuhause


    Pünktlickeit ist die Fähigkeit abzuschätzen, um wieviel sich die Anderen verspäten

  • Beim Fahren, wenn ich Gas wegnehme , abbremse und dann wieder beschleunigen will, nimmt der Motor plötzlich kein Gas an. Trete ich die Kupplung, geht die Drehzahl hoch bis 4000/min. Ich lasse dann schnell die Kupplung wieder los und die Drehzahl geht wieder runter. Der Motor läuft aber nur im Standgas.

    Servus

    Gas und Bremse hängen irgendwie voneinander ab.

    Ich hab das gemerkt, als ich nach der Winterpause die Bremsscheiben entrosten wollte. Da geh ich normal im 2ten Gang aufs Gas, und verstärke langsam den Druck aufs Bremspedal. Beim Ducato funktioniert das nicht.

    Wenn du Gas gibst und gleichzeitig auf die Bremse drückst, verliert das Gaspedal seine Wirkung, und wird abgeschaltet.


    Darauf müßte die Werkstatt losgehen. Bei dir ist das irgendwie verzögert. Das Gaspedal wirkt nach der Bremsung nicht gleich wieder.

    Wieso das so ist wird die Werkstatt doch herausfinden können.


    Melde dich bitte wenn es behoben ist, ist interessant was es war.


    Gruß

    Franzl

  • Kennt man von neuen Dieselmotoren (evtl. auch Benzinern).

    Bei der AU z.B. kann die normale Abregeldrehzahl nicht mehr erreicht werden.

    Z.B. mit dem Oktavia eines Bekannten war ich bei der AU. Bei 2500 U/min ist im Stand schluß!

    Tritt man bei Fahrt auf die Bremse bei gleichzeitigem " Gas" geben! Da kennt sich das Motorsteuergerät auch nicht mehr aus und regelt runter!

    Evtl. ist dies durch den Bremslichtschalter angeregt! Diesen würde ich als erstes ins Auge fassen!

    Als nächstes ist die Verkabelung; Steuergerät Motor und Drosselklappe auf der Liste!

    Fiat Ducato III 250, 130Multijet, 131PS, EZ: 04.2007

    Motor Iveco F1AE0481N

    6 Gang Schaltgetriebe

    Dethleffs Aufbau T6401

    KM Stand 07.2020 = 43000km

  • Hallo:

    Das hat mein Golf 4 Bj. 2000 schon gemacht: sobald der Bremslichtschalter tätig wurde war das Gaspedal ohne funktion!

    Da mußt man zum Bremsscheibenreinigen erst mal Schwung holen!

    mfG KH