Gelbe Motorkontrollleuchte MJ 160, 3.0

  • Hallo,

    ich weiß, dieses Thema wurde schon oft diskutiert ... doch nochmal ...

    Meine gelbe Motorkontrollleuchte ( piep - Motor kontrollieren lassen) geht an und wieder aus - das seit ca. einem Jahr. Mir ist aufgefallen, dass diese dann aufleuchtet, wenn es draußen nass ist. Trockenlegungsmaßnahmen des Motors habe ich gemacht, auch auf der Fahrerseite, wo viele Kabel und Steckverbindungen sind. Also sehr wenig Wasser im Motorraum.

    Der Duc. fährt trotz gelber Leuchte normal.

    JEDOCH, jetzt 2 x passiert, dass der Duc. beim Fahren anfängt erheblich zu ruckeln ! Motor abstellen, 15 Min. warten - starten - Duc. läuft wieder normal ! Jetzt vermute ich, dass ein Stecker feucht wird. Nur welcher ? Kann es sein, dass eine Steckverbindung der Kraftstoffzufuhr feucht wird und die Zufuhr nicht mehr richtig geregelt wird ? Wo befinden sich diese Stecker ? Ich denke es gibt 2 - am grünen Dieselfilter, Fahrerseite oben im Motor. Wo ist jedoch der Stecker Einspritzpumpe ? Oder liege ich mit meinen Vermutungen falsch ?

    Ergänzung: Ist es länger trockenes Wetter - keine gelbe Leuchte.

    Vielen Dank im Voraus.


    Gruß Stefan

  • Es ist hilfreich das öffentlich sichtbare Profil mit den Fahrzeugdaten auszufüllen, damit überhaupt jemand helfen kann fahrzeugspezifisch

    Gruß Martin
    :ubria ______________________________________ :prost

  • Hallo,

    3.0, 160 MJ, 125.000 km, Bj. 2007, Light, ohne DPF.

    Differenzdrucksensor kann es anscheinend nicht sein, da kein DPF.

    Was noch auffällt bei gelber Motorkontrollleuchte: Stellt man den Motor ab, läuft er noch kurz nach. Ist die gelbe Motorkontrollleuchte aus, ist der Motor sofort aus - ohne kurzen Nachlauf.

    Gruß Stefan

  • Ist so ein typischer km Stand bei dem die ersten Störungen auftreten und auch vom Alter des Fahrzeug her. Ich würde Dir empfehlen Kontakt zu einem Kollegen aufzunehmen, der wie hier zu sehen, die Fehlercodes auslesen kann, möglicherweise irgend etwas sieht was man ohne Diagnosesystem nicht sieht. Leider wissen wir nicht in welchem Bereich Du wohnst, so das wir Dir leider nicht helfen können.


    Ich hoffe Du findest den Fehler trotzdem, alles Gute von uns dazu !

    Unser Hymerein 514 er mit Fahrgestell Ducato 251 oder zu zu unseren Reiseberichten
    Ich halte mich dran: Streite nicht mit dummen Menschen, du begibst dich dadurch auf ihr Niveau und da schlagen sie dich durch ihre Erfahrung! :saint:

  • Hallo,

    ich habe eben meinen Duc. von der IVECO-Werkstatt abgeholt. Lt. Meister hatte die Drosselklappe einen Haarriss im Gehäuse und musste somit ausgetauscht werden. Es wurde eine Pierburg verbaut mit geändertem Kabel. Die Drosselklappe musste lt. Werkstatt angelernt werden. Kosten: € 730,--

    Gruß Stefan

  • Hallo Stefan,

    AUTO fängt mit AU :(beim Defekt / Verschleiß an und hört mit O(h) =Oauf, wenn man die Reparaturrechnung bekommt.

    Jetzt läuft Dein WoMo ja wieder ...... 730 € tun weh ...... aber, die "sind ja für'n guten Zweck" .... für Dich und Dein WoMo-Hobby.:ja

    Bei meinem letzten Multijet 100 Ducato 250 aus 2007 hatte ich, trotz Trockenlegung / Abdichtung Motorraum, bei deutlich weniger km die gelbe Leuchte auch mehrfach - manchmal ohne Leistungsverlust , manchmal mit Ruckeln + Leistungsverlust = geschalteter Notlauf.

    Bei mir ging die Leuchte nach mehrfachem Zündung aus / Zündung an + Starten wieder weg.

    Ich hatte dann am Commonrail und Umgebung alle Steckverbindungen gelöst, mit Kontaktspray eingesprüht und wieder fest verbunden.

    Danach kam das nie wieder.

    Ärgere Dich nicht :nonound freu Dich einfach über Dein Wohnmobil :freunde1und die schönen Reisen + Erlebnisse damit.:fahren

    Gruss ausm RHeinland:wink

    Dieter K

    "Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann - das Gegenteil ist schwieriger"
    (Kurt Tucholsky)

  • Ich find den Preis schon frech.

    Die Pierburg kostet Liste irgendwas von € 235,00.

    Bleiben € 400,00 übrig für gerade mal eine Stunde Arbeit und das Anlernen.

    Oder haben die zusätzlich noch andere Arbeiten durchgeführt bzw. Teile ausgetauscht?

    Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur.7yg5-3h-bc40.gif

  • Morsche an alle, meine DUC macht das auch. Nach Fehlerauslesen kommt der Ladeluftsensor im Ansaugkrümmer in Frage. Im Sommer kein Licht im KI, im Winter/Feuchtigkeit öfters (~3x in der Woche). Habe eher die Anlassergeschwindigkeit im Verdacht. Sprich, ist der Anlasser zu träge, setzt er den Fehler. vg

    „Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann lässt Du die Schatten hinter Dir!“

  • Hallo,

    ich finde € 730,-- auch frech, v.a. das Adapterkabel.

    DK Aus-/Einbau € 100,--, DK prüfen € 90,--, DK € 380,--, Adapterkabel DK € 150,-- + Kleinigkeiten.

    Ich hatte hier im Forum gelesen, dass einige von euch das selber machten und mit der Pierburg DK guten Erfolg hatten. Ich hatte aber Bedenken mit dem Anlernen der DK, und einem evtl. Abreißen der Schrauben. Wie habt ihr Selbereinbauer das gemacht, v.a. mit dem Anlernen ?

    Ferner habe ich auch Zweifel an der Diagnose Riss im DK-Gehäuse. Das ist doch aus Guss !

    Gruß Stefan

  • Hast Du sie Dir nicht geben lassen ? Den Riß nicht zeigen lassen ?

    Die Rechnung ist heftig. Ich gehe mal von der Nummer Pierburg 7.01754.10.0 aus, kostet 140 € inkl MwSt im Netz. Anlernen ist soviel ich weiß nur ein Klick in dem Serviceprogramm ( siehe mein Link oben )

    Unser Hymerein 514 er mit Fahrgestell Ducato 251 oder zu zu unseren Reiseberichten
    Ich halte mich dran: Streite nicht mit dummen Menschen, du begibst dich dadurch auf ihr Niveau und da schlagen sie dich durch ihre Erfahrung! :saint:

  • Auf alle Fälle auch mal gut zu wissen.

    Direkt bei meiner ersten Inspektion ging die gelbe Lampe an, als ich vom Hof fuhr. Sofort ausgelesen, Fehler war die Drosselklappe. Nach Löschen des Fehlers ist seitdem nichts mehr aufgetreten, das war vor 8 Jahren. Aber ich speicher mir mal die Daten der Drosselklappe, falls tatsächlich mal was sein sollte, 700.- Ocken habe ich keine Lust auszugeben...