Aufbaubatterie lädt nicht über EBL

  • Liebe Camper,

    erstmals melde ich mich hier selbst zu Wort. In den Wochen, in denen ich Mitglied bin, habe ich aber schon viel gelesen und gelernt, vielen Dank an alle Fragesteller und Antwortgeber.


    Eine Sache habe ich jetzt, da komme ich mit den schon beschriebenen Beiträgen nicht weiter: Die Aufbaubatterie wird über die Lichtmaschine nicht geladen. Nach zwei Stunden Fahrt mit Kühlschrank auf 12V ist die Batterie leer.

    Das Fahrzeug ist ein Elnagh Marlin 58, BJ 1999, Elektroblock CBE A910-6 mit Kontrollpanel C920.

    Die Verkabelung des Aufbaus war ziemlich wirr, die Batterien waren (vor dem EBL) einfach parallel zusammengesteckt und alle Verbraucher dazu gepackt (so wird man auch nicht durch Sicherungen gestört). Ich habe das mittlerweile alles wieder auf die vorgesehenen Anschlüsse an dem EBL gesteckt, nun lädt aber die Aufbaubatterie nicht mehr über die Lichtmaschine.

    Erster Verdacht: kein D+ - Signal. Tatsächlich ist auch das sonderbar: Signal kommt an, aber nicht erst bei laufendem Motor, sondern schon bei eingeschalteter Zündung. Der Kühlschrank schaltet sich ein, so müsste doch eigentlich auch die Batterie laden, egal woher das Signal nun kommt.


    Hier die Spannungswerte in verschiedenen Zuständen:

    Situation

    Aufbaubatterie

    D+

    Fahrzeugbatterie

    Kühlschrank auf 12V

    nach langer Fahrt, EBL im Notaus

    11,98V

    0V

    12,81V

    aus

    Zündung an

    11,98V

    12,11V

    12,27V

    ein

    Motor läüft

    11,98V

    14,41

    14,51

    ein

    Landstrom ein, Zündung aus

    Rote LED an EBL leuchtet

    13,20V (steigend)

    0V

    13,32

    (Motor war 4min gellaufen)

    aus

    am anderen Morgen, Landstrom ein, Zündung aus

    Grüne LED an EBL leuchtet

    13,33V

    0V

    13,97

    aus


    Hat jemand eine Idee dazu? Gibt es im EBL noch Sicherungen? Ist einfach ein Relais auszutauschen?


    Herzlichen Dank für hilfreiche Tipps,

    Holger

  • Hallo Oliver,


    D+ habe ich direkt am EBL gemessen, dem Stecker der reingeht.

    Die Kiste selbst aufzuschrauben habe ich mich noch nicht getraut, dafür bin ich zu wenig vom Fach.


    Gruß, Holger

  • Hallo Holger,

    ein D+ am EBL ist ja schon mal nicht schlecht egal ob es ein Zündungsplus wie bei Dir oder wie es sein sollte von der Lima kommt.

    Dieses D+ sollte ein oder zwei Relais je nach Ebl schalten. Einmal das Trennrelais das Fahrzeug und Wohnraumbatterie parallel schaltet und damit die Ladung der Wohnraumbatterie bei der Fahrt ermöglicht. Als zweites schaltet es die Verbindung von der Fahrzeugbatterie zum Kühlschrank zur Kühlung während der Fahrt. Scheint bei Dir aber anders geschalten zu sein wenn der Kühli die Wohraumbatterie entlädt.

    Zur Störungssuche einmal horchen ob bei Motorstart oder Zündung ein ein Relaisklicken zu hören ist.

    Weiters sollte in der Verbindungsleitung zwischen Fahrzeugbatterie - Wohnraumbatterie eine dicke Sicherung meist mit 50A sitzen meist relativ nahe der Fahrzeugbatterie diese prüfen.


    Was auch noch möglich wäre ist, dass der Ebl die Wohnraumbatterie wegen der niedrigen Spannung nicht erkennt und deswegen nicht lädt,widerspricht sich aber mit der Ladung durch den Landstrom aber du kannst sie versuchsweise mal mit einem externen Ladegerät vollladen.


    Eine erfolgreiche Fehlersuche

    LG Michael

  • Soweit ich das sehe, schaltet dein Kühlschrankrelais. Dein D+ Ersatzsignal kommt also im EBL an. (Man hat dafür einfach den Zündungsplus verwendet.)

    Da bleibt also eigendlich nur das Trennrelais als Fehlerquelle übrig. Öffne mal dein EBL, und such das größte Relais. Dieses müßte beim Einschalten der Zündung, genau wie das Kühlschrankrelais klacken. Wenn du nicht weiterkommst, mach mal ein, zwei Bilder vom Innenleben.

    Gruß Egon

  • Hallo Holger,

    das EBL erkennt D+, sonst würde der Kühlschrank nicht laufen.

    Es fehlt die Parallelschaltung der beiden Batterien bei laufendem Motor. die erfolgt normalerweise über D+.

    Ich kenne das EBL nicht und habe auf die schnelle auch keine Schaltung im Internet gefunden.

    Es gibt EBL die haben ein externes Relais für die Parallelschaltung. Dieses evtl. suchen und überprüfen.

    Wenn Du ein Schaltplan hast, kannst Du ihn ja mal per PN verschicken. Nicht hier reinstellen, Urheberschutz.


    Gruß

    Wilhelm


    PS: Egon war schneller

  • Hallo,

    in der Leitung von der Fahrzeugbatterie zum EBL sind 1 ggf. 2 Sicherungen. Beim 280/290/230/244 meistens im Motorraum in unmittelbarer Nähe der Starterbatterie 1 Sicherung, beim 250/X290 im Batteriekasten im Fußraum Fahrerseite. Dann u. U. eine 2. Sicherung in der Nähe des EBLs.

    Prüfe diese Sicherung/Sicherungen. Wenn diese defekt ist oder auch nur schlechten Kontakt, wird 1. die Batterie während der Fahrt nicht geladen, 2. die Starterbatterie nicht übers EBL, soweit vorgesehen, sonst sowieso nicht und 3. entlädt der Kühlschrank während der Fahrt die Versorgungsbatterie.

    D+ schaltet die beiden Relais. Somit werden Starterbatterie und Versorgungsbatterie zusammen geschaltet. Das 2. Relais schaltet den Kühli auf die selbe Leitung. Wenn jetzt die Sicherung defekt ist oder schlechten Kontakt hat ist die einzige Spannungsquelle die Versorgungsbatterie, da die Verbindung zur Starterbatterie fehlt.

    Starterbatterie > Sicherung >Kabel zum EBL. Hier teilt es sich einmal in Richtung Relais Ladestrom Versorgungsbatterie und 2. Kühlschrankrelais. Wenn jetzt die Sicherung defekt ist: aus Kühlisicht: Kühlschrank > Kühlschranrelais > Verbindungstelle (*) > Relais Ladestrom > Versorgungsbatterie.

    Wenn die Sicherung i. O. ist, geht es bei (*) zur Starterbatterie, die eine höhere Spannung hat, da LiMa läuft und somit die Spannung für den Kühli zur Verfügung stellt.



    EDIT: Michael war schneller :prost

  • Na da habt ihr mir ja erst mal genug Hausaufgaben mitgegeben, herzlichen Dank dafür;).

    Dann will ich das morgen mal guter Dinge angehen.


    Ich melde mich, wenn ich durch bin.


    Herzliche Grüße,


    Holger

  • Hast du die Spannung der Fahrzeugbatterie direkt am EBL gemessen? Also Pin 4 am 9poligen Block (oben Mitte). Wie sieht der Kontakt aus. Wenn hier keine Spannung anliegt sind es die Sicherungen.

    Und in deiner Spannungstabelle muß ein Fehler sein. Hat mich etwas durcheinander gebracht.

    Wenn du die Zündung einschaltest und der Kühlschrank ist an, müßte die Spannung der Aufbaubatterie kleiner werden.


    Gruß Egon

  • Hast du die Spannung der Fahrzeugbatterie direkt am EBL gemessen? Also Pin 4 am 9poligen Block (oben Mitte). Wie sieht der Kontakt aus. Wenn hier keine Spannung anliegt sind es die Sicherungen.

    Und in deiner Spannungstabelle muß ein Fehler sein. Hat mich etwas durcheinander gebracht.

    Wenn du die Zündung einschaltest und der Kühlschrank ist an, müßte die Spannung der Aufbaubatterie kleiner werden.


    Gruß Egon

    Hallo Egon,

    aber nur, wenn Simulations-D+ über Zündung geschaltet ist. In der Regel ist D+ ja nur bei laufendem Motor verfügbar.

    Gruß Oliver

    Allzeit gute Fahrt :wink

    Und bleibt gesund :thumbup:

  • Liebe Freunde im Forum,


    ich habe jetzt ein paar Tage nicht auf die vielen Antworten reagiert, weil die Sache sich doch noch komplizierter darstellt. Im Einzelnen:


    Die Sicherungen im Motorraum habe ich alle kontrolliert, Anschlüsse gereinigt, durchgemessen. Alles in Ordnung, nützt aber nichts.


    Gemessen hatte ich alle Werte meiner Tabelle direkt am EBL, also 9poligen Stecker eingesteckt und von hinten einen dünnen Messfühler in die Anschlüsse eingeführt. Drum war es ohnehin unwahrscheinlich, dass das was mit den Sicherungen zu tun hat, Spannung kam ja an.


    Verwirrend war der Hinweis von Egon, dass die Spannung der Aufbaubatterie ja abnehmen muss, wenn der Kühlschrank darüber läuft. Der Fehler meiner Tabelle war: Der Kühlschrank kühlt gar nicht. Aus dem Anschluss beim EBL geht zwar die entsprechende Spannung (wie Aufbaubatterie) raus, das hatte ich gemessen, der Kühlschrank tut aber nichts bei 12V (mit Gas und 230V funktioniert er). Drum auch kein Spannungsabfall. Aber das scheint mir eine andere Baustelle zu sein, denn am EBL geht ja die korrekte Spannung raus. Vielleicht irgendwas mit der Heizpartone, aber das ist ein anderer Thread.


    In der EBL Sache komme ich wohl nicht umhin, das Kistchen mal aufzuschrauben; bin halt nicht vom Fach, deshalb ein wenig ängstlich. Wenn ich den Schaltplan richtig verstehe (Bildausschnitt anbei), dann sind Kühlschrank und Trennrelais zwei verschiedene in dem Kasten, anscheinend auch noch mit einer Sicherung. Vielleicht ist es ja nur die.


    Ist das bei einem 20 Jahre alten Wohnmobil immer so, dass wenn man eine Sache fertig hat sich zwei neue Baustellen auftun?


    Euch einen schönen Abend, Holger

  • Gemessen hatte ich alle Werte meiner Tabelle direkt am EBL, also 9poligen Stecker eingesteckt und von hinten einen dünnen Messfühler in die Anschlüsse eingeführt. Drum war es ohnehin unwahrscheinlich, dass das was mit den Sicherungen zu tun hat, Spannung kam ja an.

    Du misst hochohmig. Bei niederohmig kann die Spannug zusammenbrechen. Beispiel : Leitungswiderstand bzw. an den Kontakten/Sicherungen 10 Ohm, Meßgerät 100 M Ohm, somit 99,99999 % der Spannung am Meßgerät. Jetzt mit Kühli, Batterie etc: 10 Ohm Leitungswiderstand, 1 Ohm Verbraucher, somit 10 % der Spannung am Verbraucher, 90 % Verlust.

    Werte sind nur ca. Werte.

    Messe unter Last, was da rauskommt. Hatte das selber mal und bin fast verzweifelt. Hatte zig Stundn gebraucht, bis ich dahinter gekommen bin

  • Hallo Holger,

    Zitat

    Der Fehler meiner Tabelle war: Der Kühlschrank kühlt gar nicht. Aus dem Anschluss beim EBL geht zwar die entsprechende Spannung (wie Aufbaubatterie) raus, das hatte ich gemessen, der Kühlschrank tut aber nichts bei 12V (mit Gas und 230V funktioniert er).

    Wenn ich alles richtig gelesen habe, fehlt die D+ Spannung (Lichtmaschine Motor) am Pin 9.

    Ich finde es komisch, dass beide Relais über D+ geschaltet werden. Evtl ist da noch ein Relais oder eine Schaltung vorgeschaltet. Dies ist aus dem Schaltungsauschnit nicht sichtbar.

    Ist bei laufenden Motor an Pin 9 12V?

    Wenn ja, ist irgend etwas mit den Relais in der Box oder die Verkabelung. Da ist ja nichts weltbewegendes.

    Wenn nein, suchen wo die Spannung unterbrochen ist. Testweise mal, bei ausgeschalteten Motor an Pin 9 12V anlegen. Dann müsste man das Schalten der Relais hören.


    Gruß

    Wilhelm

  • Ich finde es komisch, dass beide Relais über D+ geschaltet werden. Evtl ist da noch ein Relais oder eine Schaltung vorgeschaltet.

    Wie meinst Du das ? 2 Relais und somit höherer Strombedarf auf D+ oder warum es 2 Relais sein müssen ?

  • Moin,


    wenn ich das so lese, denke ich Wilhelm hat recht, das D+ Signal wird nicht richtig erkannt (intern oder extern).


    Wenn deine Tabelle oben soweit stimmt, bedeutet dies, dass der Fehler vermutlich im EBL liegt. des weiteren scheint bei dir nicht D+ sondern Zündungsplus angeschlossen zu sein. Das ist bei älteren Fahrzeugen manchmal gemacht worden und erst mal nicht weiter schlimm, du solltest dann nur nicht länger mit eingeschalteter Zündung ohne laufendem Motor- stehen, aber dies hat ja mit dem Problem nichts zu tun.


    Gruß


    Nils

  • siehe Schaltungsausschnitt.

    Nur was findest Du daran komisch oder seltsam. Es müssen 2 getrennte Relais geschaltet werden, alternativ ein Relais mit 2*EIN, nur gibt es die nicht, bzw. sauteuer, mit dieser Schaltleistung. Das eine Relais schaltet die Starterbatterie und die Versorgungsbatterie zusammen, das 2. Relais schaltet die 12 V für den Kühli. Somit ist bei laufenden Motor natürlich eine Verbindung Starterbatterie, Versorgungsbatterie, Kühli. Ohne laufenden Motor darf aber zwischen keinem der 3 eine Verbindung sein.

    Um die 2 Relais zu schalten kann man entweder, wie hier geschehen, einfach beide mit D+ ansteuern, oder man baut ein z. B. Relais davor, das durch D+ angesteuert wird und nutzt die geschaltete Spannung um die beiden weiteren Relais anzusteuern. Das ist bei 2 Relais noch nicht nötig, weil D+ bei den alten LiMas bis zu 2 A verträgt. Die Relais brauchen aber nur < 100 mA.

  • So, Kühlschrank läuft wieder - ein defektes Massekabel auf halber Strecke zwischen EBL und Heizpatrone. Jetzt passiert auch das, was passieren sollte : bei eingeschaltetem D+ (bei mir ja an Zündung) und eingeschaltetem Kühli nimmt die Spannung der Aufbaubatterie ab.

    Den EBL habe ich mal aufgeschraubt, alle innenliegenden Sicherungen gewechselt, an allen Steckverbindungen mal geruckelt, aber das Ergebnis blieb dasselbe : Die Aufbaubatterie wird von der Lichtmaschine nicht geladen.


    Im EBL sind zwei Relais verbaut (die man auch beide noch bestellen kann), ich meine aber, beim Einschalten ist nur ein einziges Klacken zu hören.


    Ich hänge mal Fotos der Relais und des gesamten Innenlebens und stelle nachher unter Zurückstellung von Datenschutzbedenken auch den ganzen Schaltplan ein.

    Wenn mir jetzt einer sagt : Wechsle das Relais aus und alles wird gut! dann würde ich das noch wagen, ansonsten muss ich wohl mal persönlich einen Fachmann aufsuchen.


    ducatoforum.de/forum2018/index.php?attachment/58171/ducatoforum.de/forum2018/index.php?attachment/58172/ducatoforum.de/forum2018/index.php?attachment/58173/