Spurstange hat Spiel

Aktuell sind bis voraussichtlich Ende August 2020 keine Neuregistrierungen möglich
  • Hallo,:wink

    ich hab bemerkt, dass bei meinem Ducto Womo (2,5 Td, Bj. 94) vorn links ein knacken zu hören ist und die Spurstange etwas Spiel hat. Es ist auch ein Flattern in der Lenkung so bei 100 kmh zu spüren, es wurden schon neue Reifen montiert und ausgewuchtet. Es kommt nicht vom Gelenk außen sondern vom Lenkgetriebe. Kann man da etwas "nachstellen" oder muss man die Spurstange komplett wechseln? Ich hoffe ja nicht, dass das Lenkgetriebe komplett gewechselt werden muss? :/

  • Ich hab jetzt mal bei Autodoc.de nachgeschaut. Spurstange mit Axialgelenk kostet dort 13 € von JP plus Versandt. (bei Augustin 100 €) Da werde ich beide Seiten wechseln und anschl. Spur einstellen lassen.

  • Ich weiß, Spur einstellen bei Fahrzeugen mit 3,5 t und 3 m Höhe macht nicht jeder. Ich hab mal bei Fiat Kloos in Urexweiler den Preis angefragt und warte auf Rückmeldung. Werde aber auch mal bei ATU und anderen hier im Raum NK nachfragen bevor ich die Spurstangen wechsle und gebe hier gerne Rückmeldung. Früher hatten wir das mit einer Messstange gemacht, kein Vergleich zu heute. :)

  • Ich weiß nicht, wie genau die Spureinstellung beim 290er sein muss, aber beim Polo habe ich die Spur mit einer Aluleiste (so ein Rolladenprofil) eingestellt.

    Wenn du Vorderachse & Hinterachse auf ein er Seite in Flucht bringst, lässt sich auf der zweiten Seite mittels der gleichen Leiste 'ablesen' wie viel Vorspur oder Nachspur gerade eingestellt ist ...Dann kann man korrigieren & anschließend wieder messen....bis es passt.

  • Dazu muss aber sichergestellt sein, dass die Lenkung in absoluter geradeaus Stellung steht und man natürlich das Vorspurmaß weiß.

    Eine Möglichkeit wäre auch noch, die neue Spurstange von der Länge her auf das Maß der Alten zu bringen.

    Gruß Oliver

    Allzeit gute Fahrt :wink

    Und bleibt gesund :thumbup:

  • Mal schauen lassen schadet nicht, sieht man gleich ob der Sturz noch passt. Kann man hier nicht einstellen, aber dann weiß man, dass am Fahrwerk n bisl revidiert werden muss. Gummis der Schwingarme z.B..

    Ich hatte auch Probleme ne Wertstatt zu finden die das kann/möchte. Die mit den modernen Geräten konnten/wollten nicht, da die Seitenschürzen zu weit übers Hinterrad rausstanden. Gibt da wohl Abstandsplatten, hat aber nicht jeder. Bei mir konnte es ne Werkstatt, die Kleinbusse/NFZ für Fahrdienste repariert. Vielleicht mal schauen wo viele Transporter z.B. des Roten Kreuzes aufm Hof stehen.

  • Werde aber auch mal bei ATU und anderen hier im Raum NK nachfragen bevor ich die Spurstangen wechsle und gebe hier gerne Rückmeldung. F:)

    Bist Du aus Raum NK? Jenal in Schmelz macht das angeblich. In Hangard habe ich schon Reklame gesehen, das einer an WoMo schraubt und auch Spur einstellt.

  • Wollte mal Rückmeldung geben. Zwei Fachleute haben sich die Sache angeschaut und meinen, es liegt nicht am Axialgelenk, sondern am Lenkgetriebe selbst. Nun bin ich auf der Suche nach einem Lenkgetriebe (hydraulisches Lenkgetriebe). Außer bei Augustin ist anscheinend zur Zeit nirgends etwas zu bekommen und dort zu einem stolzen Preis. Ausbau und Instandsetzung meines LG ist auch schwierig, da das WOMO dann bis zu 2 Wochen irgendwo solange stehen müsste, was ei mir nicht geht. Also abwarten und suchen...