Schalter, Rückwärtsgang , 244 2,8

  • Hallo,

    um ganz sicher zu sein, daß es wirklich am Schalter liegt wollte ich zur Sicherheit, durch überbrücken des Schalters prüfen ob dann der Rückfahrscheinwerfer funktioniert. Kann mir jemand sagen, zwischen welchen der 3 Kabel ich eine Brücke legen muß.

    Gruß Oliver

    Allzeit gute Fahrt :wink

    Und bleibt gesund :thumbup:

  • Hallo,

    war auf dem Holzweg, ich bin fälschlicherweise beim Tachosignal Geber gelandet.

    Muß dann wohl nochmal ran und den Rückwärtsgang Schalter suchen.

    Gruß Oliver

    Allzeit gute Fahrt :wink

    Und bleibt gesund :thumbup:

  • Hallo,

    war auf dem Holzweg, ich bin fälschlicherweise beim Tachosignal Geber gelandet.

    Muß dann wohl nochmal ran und den Rückwärtsgang Schalter suchen.

    Das hatte ich vorhin schon gedacht und war irritiert...

    Wollte morgen noch mal gucken...

    Rückfahrschalter hat 2

    Zwischen Motorblock und lufigwhäuse nach unten tauchen....

  • Ich meine auch links auf dem Getriebe hinter dem Luftfilter. Evtl. ist der Schlauch vom LuFi im weg.

    Da sind m.W.n. nur 2 Kabel am Schalter. Wenn eines davon weiß ist sollte es das zum Rückfahrscheinwerfer sein. Am anderen sollte 12V anliegen.

    Ansonsten kannst du das mit Prüflampe oder Voltmeter bei eingelegtem Rückwärtsgang testen.

    Grüße vom Rand der Lüneburger Heide
    Peter

  • Bei mir funzt auch ab und an das Rückfahrlicht nicht, zeitgleich geht dann auch die Rückfahr Kamera bzw. der Monitor nicht an.

    Kann dann m.E. nur am Schalter liegen.

    Ist das beim 250 ähnlich? Zwischen Motorblock und LuFi Gehäuse abtauchen???

    Kommt man da mit normalen"Flossen" ran?

    Hab mir das mal im HME angesehen, wird ja beim 250er ähnlich sein.

    Grüße Dietmar

  • Bitte daran denken das bei verbauter AHK mit intergriertem Schalter im 13-pol. Stecker Fehler erzeugt werden (Nebelschlussleuchte + Rückfahrscheinwerfer) wenn der kleine Schalter in der Dose verklemmt!

    So war es auf jeden Fall bei mir, Dose zerlegt, Schalter gangbar gemacht und danach alles wieder i.O.


    Gilt natürlich nur für Nutzer welche eine AHK haben :-)


    Grüße Peter

  • Hallo Peter,

    der Mikroschalter in der Steckdose schaltet aber nur die Nebelschlussleuchte.

    Gruß Oliver

    Allzeit gute Fahrt :wink

    Und bleibt gesund :thumbup:

  • Hallo Peter,

    der Mikroschalter in der Steckdose schaltet aber nur die Nebelschlussleuchte.

    Ja, normalerweise :-)

    Bei mir hat aber der Rückfahrscheinwerfer nicht mehr funktioniert und dann war ich auch schon auf der Suche nach dem Schalter am Getriebe.

    Zusätzlich ging auch die Nebelschlussleuchte nicht mehr und dann habe ich mich auf die Suche gemacht und letztendlich die AHK-Dose als Übeltäter ausgemacht.

    Am Ende hat Beides wieder funktioniert...

  • Ja, normalerweise :-)

    Bei mir hat aber der Rückfahrscheinwerfer nicht mehr funktioniert und dann war ich auch schon auf der Suche nach dem Schalter am Getriebe.

    Zusätzlich ging auch die Nebelschlussleuchte nicht mehr und dann habe ich mich auf die Suche gemacht und letztendlich die AHK-Dose als Übeltäter ausgemacht.

    Am Ende hat Beides wieder funktioniert...

    Hallo Peter,

    dann werde ich das auch mal in Erwägung ziehen.

    Gruß Oliver

    Allzeit gute Fahrt :wink

    Und bleibt gesund :thumbup:

  • Hallo,

    habe heute den Schalter für den Rückfahrscheinwerfer gewechselt. War ein ziemlicher Aufwand, zuerst die Ansaugschläuche ausbauen dann auch noch den Halter des Kupplung-Nehmerzylinders lösen.

    Leider funktioniert der Rückfahrscheinwerfer immer noch nicht. Schalter dann im ausgebauten Zustand geprüft und Rückfahrscheinwerfer funktioniert. Hat jemand eine Idee warum der Schalter im eingebauten Zustand nicht funktioniert?

    Gruß Oliver

    Allzeit gute Fahrt :wink

    Und bleibt gesund :thumbup:

  • Funktioniert den der alte Schalter im ausgebauten Zustand?

    Wenn ja, da ist wahrscheinlich im Getriebe der Nocken (oder was auch immer) defekt welcher den Schalter (Stift eindrückt) bei eingelegtem Rückwärtsgang betätigt.

    Ist nur eine Vermutung, hab das Getriebe noch nie im zerlegten Zustand gesehen.

    Oder eventuell ist der Schalter zu kurz. Weis nicht ob es da Unterschiede gibt.


    Hab meinen Schalter im Sommer letzten Jahres auch wechseln müssen. Hat auf Anhieb geklappt. Schalter ist von Hella.

  • Hallo,

    der alte Schalter funktioniert definitiv nicht.

    Habe die Schalter vermessen, der Neue ist 1,5 mm kürzer. Ich denke daran liegt es. Werde jetzt mal beim Fiat Händler einen originalen Schalter ordern.

    Gruß Oliver

    Allzeit gute Fahrt :wink

    Und bleibt gesund :thumbup:

  • Hallo,

    Habe ebenfalls ein Problem mit dem Rückfahrschalter und hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen. Mein Basisfahrzeug ist ein Ducato 2.8JTD mit 107KW, Baujahr Mai 2005. Letztes Jahr fiel mein Rückfahrscheinwerfer aus. Da die Saison fast zu Ende war und wir nur noch einmal wegfuhren kümmerte mich das nicht weiter. Dank Corona steht er aber immer noch im Stall, aber den Schalter hatte ich letzte Woche austauschen wollen.

    Ich habe in diesem tollen Forum erst einmal gesucht, wo der Schalter steckt und Hinweise und Bilder gefunden. Ich habe dann entsprechend diesen Posts die Schläuche und den Luftfilterkasten entfernt aber den Schalter von oben nicht gesehen. Habe dann den Wagen auf Auffahrrampen gefahren und von unten gesucht - den einzigen Schalter, den ich von unten gefunden habe, ist ein heller dreipoliger Kunststoffschalter, der auf dem Getriebe mit M10 Schrauben festgeschraubt ist (siehe Bild). Das kann meines Erachtens aber nicht der Rückfahrschalter sein, da dieser normalerweise nur zwei Anschlüsse. Habe mehrfach die Forumsbeiträge durchgelesen und komme nicht mehr weiter.Die bIrne wurde natürlich auch geprüft,


    Als jahrzehntelanger Auto- und Oldtimerschrauber bin ich nicht ganz ahnungslos und weiß eigentlich, wie das Teil aussehen sollte und wo am Getriebe man es zu suchen hat, ichfinde auch kein Kabel, das nach vorne zum Getriebe führt. Die graue Leitung, die vom Rückfahrlicht erst zum Verteilerkasten und dann nach vorne zur Faherkabine führt verschwindet irgendwann nach oben. Iich habe auch den Schaltsack entfernt und geschaut, ob dort ein Schalter sitzt - nix gefunden. Wollte noch ein Bild einstellen, habe aber keine "Berechtigung"; muß ich mal lesen wie ich die bekomme...



    Vielen Dank im Voraus für einen heißen Tipp

    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,

    der Stecker mit den 3 kabeln ist für das Geschwindigkeitssignal.

    Der Rückfahrscheinwerfer Schalter ist schon da wo du gesucht hast, oben auf dem Getriebe, kommt man wirklich schlecht hin, am besten eine Langnuss verwenden.

    Habe dann einen über Parts2Go GmbH bestellt, der hat dann funktioniert.

    Gruß Oliver

    Allzeit gute Fahrt :wink

    Und bleibt gesund :thumbup:

  • Guten Morgen Franky,

    da will ich doch nachher gleich mal weitersuchen...Sö blöd kann man doch nicht sein, den Schalter nicht zu sehen. Ich berichte oder frage weiter ;-))

    Danke und ganz liebe Grüßle (hier wird dir eben prompt geholfen:)

    Wolfgang

  • Guten Morgen Franky,

    da will ich doch nachher gleich mal weitersuchen...Sö blöd kann man doch nicht sein, den Schalter nicht zu sehen. Ich berichte oder frage weiter ;-))

    Danke und ganz liebe Grüßle (hier wird dir eben prompt geholfen:)

    Wolfgang

    Hallo Wolfgang,

    das 2-Adrige Kabel, welches von der Spritzwand Richtung Getriebe verläuft verfolgen.

    Gruß Oliver

    Allzeit gute Fahrt :wink

    Und bleibt gesund :thumbup: