Erfahrungen mit 3 Liter. Motor 158 PS

  • Hallo ins Forum und ein gutes neues Jahr Euch allen.:wink

    Wer kann mir Langzeit Erfahrungen zum 158 PS Motor geben? Zuverlässigkeit, Laufleistung und evtl. Schwachstellen??:/

    Bis zu welcher Laufleistung kann man ohne grundsätzliche Bedenken diesen Motor empfehlen?

    Ich weiß das es keine verbindliche Aussage gibt, aber Erfahrungen helfen doch bei einer Entscheidung.

    Danke schon mal für Eure Tipps :thumbup:

    Bleibt alle gesund

  • Moin.
    Ich hab einen 3,0 Liter mit Euro 4, also ohne DPF, Bj. 2010.

    Gekauft mit knapp 150.000 auf der Uhr, jetzt geht es an die 200.000.

    Verbrauch liegt so um die 10l/100km, Durchzug ist bärig.

    Schwachstelle: Getriebe. ist schon neu, Antriebswellengelenke auch.

    Aktuell bläst er blauen Qualm und verbrennt Öl, weil er zu hoen Druck im Kurbelgehäuse hat.

    Untersuch ich aber noch, sobald ich Zeit hab.

    Im Vergleich zu meinem alten Sprinter hat er mehr Macken, würde ihn aber nie gegen den Benz tauschen wollen.

    Die neuen Downsize-Antriebe mit BiTurbo, DPF und was weiss ich noch alles, sind nicht mein Ding, denen trau aich
    keine 200.000 mehr zu.

    Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur.7yg5-3h-bc40.gif

  • Ja das Getriebe, was genau war den an deinem defekt? Anzeichen auch wackelnder Schalthebel im 6.Gang bei Lastwechsel? Haben sie wohl alle:/

    Ansonsten kann ich den Motor auch nur empfehlen, jetzt mit 100 tkm, bisher nur Öl- und Filterwechsel gemacht...

  • Meine Erfahrung mit dem Motor lautet : Leise, starker Durchzug, relativ geringer Verbrauch 11 L/100 Km,bei 3,85 T.

    Aber da ich eine DPF habe muss da alle 8000 Km ein Ölwechsel gemacht werden laut Computer. Ein Update nützt nichts. Mit 60000 Km musste eine Drosselklappe gewechselt werden. Jetzt habe ich 80000 Km drauf. Bin trotz der Tatsache des Ölwechsels sehr zufrieden mit dem Motor.


    Gruß Gabi:wink

  • Habe 3ltr. Motor, Bj.2011,ohne DPF, autom.Schaltgetriebe,97000 km ,4,25 to, ca.11,5 ltr/100km Verbrauch.

    Bisher völlig ohne Probleme,nur normale Wartung/Inspektion/Ölwechsel.Kein Ölverlust zwischen den Wechseln.

    Gruß Uwe

  • Meiner hatte nicht den wackelnden Schalthebel sondern abnormale Geräusche.

    Die waren so laut, dass sich die Leute umgedreht hatten.

    Ersatzgetriebe war ein ü berholtes Austauschgetriebe aus Polen.

    Hab mit Öl knappe € 1.200,00 gelöhnt.

    Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur.7yg5-3h-bc40.gif

  • Hallo,

    160 MJ, ohne DPF, Bj. 2007, 125.000 km, fahren immer mit 3,5 t, 11 - 11,5 L/100 km (lt. Anzeige 10,2 - 10,8 L/100 km) bei zügiger Fahrweise.

    Traggelenke bei ca. 110.000 km, ca. € 300,--, Drosselklappe bei ca. 125.000 km, ca. € 730,--, Unterdruckschläuche EGR bei ca. 118.000 km, ca. € 120,--.

    Getriebeölwechsel habe ich trotz Lifetimefüllung bei ca. 100.000 km machen lassen. Kaum Späne/Ablagerungen im alten Getriebeöl. Das Getriebe schaltet sauber und macht keine Geräusche. Unser Duc. ist lang übersetzt und hat anscheinend nicht das Freizeitgetriebe.

    Ansonsten wird nur die normale Wartung gemacht.

    Gruß Stefan

  • Meiner hatte nicht den wackelnden Schalthebel sondern abnormale Geräusche.

    Die waren so laut, dass sich die Leute umgedreht hatten.

    Ersatzgetriebe war ein ü berholtes Austauschgetriebe aus Polen.

    Hab mit Öl knappe € 1.200,00 gelöhnt.

    Danke für die Info.

  • Hallo,

    Bj 2009 ohne DPF Autom Schaltgetriebe 130.000 Km ca 11lt Verbrauch , am Anfang Kupplung neu ( Schwungrad) ein Radlager eine Wasserpumpe drei Starter,

    sonst soweit alles super ich möchte ihn schon wegen dem Motor nicht hergeben


    lg Winfried

  • Gude, Bj 2010. 230tkm runter, bis jetzt gebraucht 1 Wapu, 1 Bremszange vr, 1 Schaltseil. Müder Anlasser(träges anspringen), Bischen Schalthebel wackeln bei Lastwechsel. Sonst top.

    „Wende Dein Gesicht der Sonne zu, dann lässt Du die Schatten hinter Dir!“

  • Ich hatte immer wieder einen "müden Anlasser" , er startete nur mit Müh und Not, einmal war ganz aus.

    Er kostet nicht die Welt und ist schnell getauscht, bevor ich wieder wo steh und nichts geht mehr .

    Ich hab einmal die Batterie getauscht und dann war es der Anlasser.

  • Danke schon mal für die Erfahrungen von Euch zu dem Motor :thumbup:. Kann man ein Fahrzeug auch noch mit 150Tkm kaufen? Oder ist diese Laufleistung eher schon zu hoch für diese Motoren?

  • 3 Liter Motor mit 158 und 150 tkm? Normalerweise ist der gerade eingefahren.

    Es kommt auch darauf an wie der gefahren wurde? Wohnmobil, Transporter, Personentransport? Im Wohnmobil würde ich sagen ist der eher Langstrecke gefahren worden, ansonsten etwas differenziert betrachten.

    Generell würde ich lieber ein 5 Jahre altes Fahrzeug mit 150 tkm ( mit entsprechendem Preis) kaufen, als ein 10 Jahre altes mit 50 tkm..

    Es kommt auch vor daß Autos tot stehen..

  • Ich hatte immer wieder einen "müden Anlasser"

    Von einem "müden" Anlasser habe ich noch nie gehört, aber gut. Besonders beim 3 l Motor ist eine große Durchzugskraft erforderlich. Selbst die 110 Ah Akkus die Mindestvorrausetzung sind mit entsprechend hohen Kaltstartströmen ( siehe hier ) .


    Ebenfalls sind die Anschlussleitungen inkl. Masseband sorgfältig zu prüfen, ehe ein Verdacht eines defekten Anlassers sich erhärtet. Wenn ich bei Dir von einem "mehrfachen" Austausch lese, könnte ich mir vorstellen, dass ein anderer Defekt besonders das Masseband in Frage kommt. Denn dann scheint der Anlasser tatsächlich "müde" zu wirken.


    150 tsd km ist überhaupt kein Problem für den Motor, aber man sollte wissen, dass Kupplung und Getriebe fällig werden könnten.

    Unser Hymerein 514 er mit Fahrgestell Ducato 251 oder zu zu unseren Reiseberichten
    Ich halte mich dran: Streite nicht mit dummen Menschen, du begibst dich dadurch auf ihr Niveau und da schlagen sie dich durch ihre Erfahrung! :saint: