Starterbatterie mit Solarstrom aufladen

  • Moin Freunde,

    wie bzw. was muss/kann ich machen damit die Startebatterie so wie die beiden Verbraucherbatterien vom Solarstr,om mit aufgeden wird? Für Hinweise wäre ich sehr dankbar

    Gruß Jonny

  • Einfach einen Solarregler mit 2 Ausgängen nehmen. Ein Ausgang auf die Versorgungsbatterie, den Anderen auf die Starterbatterie. Die beiden Ausgänge sind im Regler getrennt, sodass die Batterien darüber nicht zusammengeschaltet sind.


    Einfach mal suchen nach Solarregler Duo.

  • Moin, ich habe das Trennrelais

    Victron Cyrix-ct 12 24V 120A

    eingebaut. Brauchst auch nicht an D+ der Lichtmaschine gehen.

    Wenn der Motor läuft, läd das Trennrelais wie alle anderen zuerst die Starterbatterie, dann die Versorgerbatterien. Wenn Solar- oder Landstrom als Ladequelle arbeitet, werden zuerst die Versorgerbatterien und dann die Starterbatterie geladen.

    Altes Trennrelais natürlich ausbauen.

  • Tach

    Das Laden der Starterbat. kann recht simpel realisiert werden,ist ja eigentlich nur zur Ladeerhaltung.

    Es reicht ein Kabel vom + Pol der Bordbat zum +Pol der Starterbat. Mit Talent benutzt man die Vorhandene Leitung Starter- zur Bordbat. angezapft vor dem Ebl. Schalter dazwischen und fertig.

    Für so mal im Winterlager oder gelegentlich mal, reicht auch ein Starthilfekabel wenn's lang genug ist.Dann muß nur noch genug Licht kommen.

    Gruß roma

  • Ich danke Euch für die Hinweise. Nur noch eine Frage dazu:

    Vom Solarregler aus werden meine beiden Bordbatterien, die parallel zusammen geschaltet sind, geladen. Kann ich nicht einfach die Startbatterie auf die gleiche Weise wie die beiden Bordbatterien (also parallel) als dritte Batlterie miteinander anschließen?
    Gruß Jonny

  • Ich danke Euch für die Hinweise. Nur noch eine Frage dazu:

    Vom Solarregler aus werden meine beiden Bordbatterien, die parallel zusammen geschaltet sind, geladen. Kann ich nicht einfach die Startbatterie auf die gleiche Weise wie die beiden Bordbatterien (also parallel) als dritte Batlterie miteinander anschließen?
    Gruß Jonny

    Ja, wie Roma schon schrieb, aber !!!:wink:):):ja


    Entweder eine Diode mit Sperrichtung StarterBatterie zu Aufbaubatterie einschleifen, oder aber einen Querschnitt wählen, der verhindert , dass dir bei zu dünnem Querschnitt ( z.B. 1,5mm ) das Verbindungskabel beim Startvorgang „ abraucht „ ( weil die Ladezustände zu unterschiedlich und dadurch die Ströme für dünne Kabel zu hoch sind oder wären)



    Martin

  • Tach

    Langsam.Sperrdiode verhindert nicht nur den Startstrom auch den Ladestrom richtung Starterbat.

    Einfacher ist ein Schalter mit Warnlampe.Denn es wird bei Nichttrennung nach dem Ladevorgang auch die Starterbat. durch den Wohnraumstrom entladen.

    Da gilt es wachsam zu sein,sonst sind alle leer.

    Gruß roma

  • Tach

    Langsam.Sperrdiode verhindert nicht nur den Startstrom auch den Ladestrom richtung Starterbat.

    Einfacher ist ein Schalter mit Warnlampe.Denn es wird bei Nichttrennung nach dem Ladevorgang auch die Starterbat. durch den Wohnraumstrom entladen.

    Da gilt es wachsam zu sein,sonst sind alle leer.

    Gruß roma

    eine Diode mit Sperrrichtung Aufbaubatterie verhindert keineswegs die Ladung Richtung Startbatterie ( aus RichtungAufbaubatterie) eben drum Relais, Schalter, oder Diode oder wirklich dicker Querschnitt.


    Martin

  • Ich habe ganz simpel, einen Wechselschalter eingebaut, bei Bedarf schalte ich den Plus vom Solar-Regler,entweder auf ein Bord oder auf die Starterbatt.


    Egon

    Dazu müssen dann aber die Batterietypen kompatibel sein.

    Wenn ich meine 14,8V AGM Einstellung auf die Nassbatterie schalten würde.............

    Beste Grüße
    Trashy
    Diesel - Kraft durch Feinstaub :klatsch Fridays 4 Hubraum!!

    Carado first - we make caravaning great again :)

    ZgM 3850 VA 1950 HA 2240 - jetzt passt alles:)

  • Hallo Trashy, bei mir nicht .Habe 2 Solarregler .Einen für beide Gel,einen für Nass. Vor den Gel ist jeweils ein Natoknochen (Hauptschalter).Nur einer ist immer nur einer an.Das heisst,bei Bedarf lade ich,oder entnehme ich .Und die Nass -Batt. bekomm ausschliesslich Solarstrom.

    Ist wirklich simpel (,war mal Elektriker) ist nur schwer schriftlich zu erklären.


    Gr Egon

  • Tach

    14,8 V machen keine Probleme bei Naßbatterien, einige cetek laden zur Erfrischung mit 15 V.Auch wird Säureschichtung abgebaut.Und wenn die Bat kalt ist, ist es noch besser.

    Wenn man dann noch Wasser nachfüllen kann sowieso.

    Gruß roma

  • Hallo Trashy, bei mir nicht .Habe 2 Solarregler .Einen für beide Gel,einen für Nass. Vor den Gel ist jeweils ein Natoknochen (Hauptschalter).Nur einer ist immer nur einer an.Das heisst,bei Bedarf lade ich,oder entnehme ich .Und die Nass -Batt. bekomm ausschliesslich Solarstrom.

    Ist wirklich simpel (,war mal Elektriker) ist nur schwer schriftlich zu erklären.


    Gr Egon

    Hallo Egon, ich habe auch noch ein 2. Soloarregler. Kann ich das so wie in der beiliegenden Zeichnung
    Jonny

  • Hallo Jonny, ja so gehts.Du solltest nur drauf achten das,wenn ein Umschalter für Säure/Gel vorhanden ist,diesen auf richtige Stelle zu schalten und das die beiden Bortbatt. gleichaltrig sind und die gleiche Leistung haben.

    Gr Egon

  • Moin, ich habe das Trennrelais

    Victron Cyrix-ct 12 24V 120A

    eingebaut. Brauchst auch nicht an D+ der Lichtmaschine gehen.

    Wenn der Motor läuft, läd das Trennrelais wie alle anderen zuerst die Starterbatterie, dann die Versorgerbatterien. Wenn Solar- oder Landstrom als Ladequelle arbeitet, werden zuerst die Versorgerbatterien und dann die Starterbatterie geladen.

    Altes Trennrelais natürlich ausbauen.

    Genau so. Kein Schalter, keine Diode, kein dran denken... Das funktioniert einfach. Wird auch gern als intelligentes Trennrelais bezeichnet. Habe ich so auch eingebaut.

  • Wenn Solar- oder Landstrom als Ladequelle arbeitet, werden zuerst die Versorgerbatterien und dann ....

    So ähnlich hab ich das auch mit dem Relais verbaut. (In einem anderen Thema wurde ich daraufhin nur belächelt)