Defekte Duscharmatur in den Niederlanden

  • Hallo,


    meine Tochter steht zur Zeit mit ihrem Wohnwagen auf einem Campingplatz in den Niederlanden.


    Sie rief mich soeben an und teilt mir mit, dass die Duscharmatur undicht sei und bei Öffnung des Wasserhahns in der Küche in der Dusche stark Wasser auslaufen würde.


    Verbaut ist eine Druckpumpe.


    Im Internet konnten wir keine passende Armatur (siehe Bilder) finden.


    Wer kann mit zielführenden Ratschlägen und Links helfen?


    Danke!


    Gruss

    Horst

  • Ist da tatsächlich eine Druckpumpe verbaut? Weil sonst bei Undichtigkeit immer Wasser kommen müsste und nicht nur wenn der Küchenhahn aufgemacht wird und somit die Pumpe anspringt.

    Am Wasserhahn sind Kabel vorhanden sind und somit wohl auch Microschalter.

  • Hallo,


    vielen Dank für Eure Beiträge,auch im Namen meiner Tochter.


    Definitiv ist eine Druckpumpe verbaut. Wahrscheinlich trat auch ständig Wasser aus der Armatur aus und meine Tochter hat dies nicht bemerkt.


    Bei den angezeigten Links handelt es sich um Wasserhähne. Benötigt wird aber eine Duscharmatur mit aufgeschraubten Brauseschlauch. Ist der Wasserhahn auf den gezeigten Armaturen abschraubbar?

    Falls ja, passt der Brauseschlauch dann auf das Gewinde?


    Gruss

    Horst

  • ich zitiere mal einen Teil der Barwig Beschreibung vom Wasserhahn:

    https://www.campingplus.de/cam…terie-compact-weiss-chrom

    Nicht geeignet für Druckwasseranlagen mit Dauerdruck!

    Ob das richtig ist?

    Das Strahlrohr ist anschraubbar, da wurde dann wohl der Duschschlauch montiert:


    Produktinformationen "Barwig Automatik-Mischbatterie Compact, weiß/chrom"

    Die Wassermenge ist fein regulierbar. Mit Strahlregler abschraubbar. Kurzzeitig druckbeständig bis 3 bar.


    Nicht geeignet für Druckwasseranlagen mit Dauerdruck!


    Technische Daten:


    Modell: Compact

    Material: Kunststoff

    Besonderheit: Strahlregler abschraubbar

    Mikroschalter: Ja, 3 A

    Anschluss: 2 Tüllen 10 mm

    Ausführung: Kalt- u. Warmwasser

    Farbe: weiß/chrom

    Montagebohrung: ø 33 mm

    Druck: max. 3 bar

    Gewicht: ca. 224 g

  • Nicht geeignet für Druckwasseranlagen mit Dauerdruck!

    Gibt es denn eine Druckwasseranlage ohne Dauerdruck???

    Wenn ich meine Druckpumpe anschalte, habe ich überall Wasserdruck.

    Dann wird die Mischbatterie wohl nur für Tauchpumpen geeignet sein.

    Und wenn der TE sowas verbaut hat und diese mit einer Druckanlage

    betreibt, wird der Schaden wohl daher kommen.

  • Ich zitiere ja nur aus der Beschreibung.

    Ich kenne auch keine Druckanlage ohne Dauerdruck. Es sei denn du machst die Pumpe jedesmal aus und lässt Wasser ablaufen :/

    "Ob das richtig ist", damit meinte ich die Nutzung bzgl. Druckwasserpumpe..

  • Tach

    Da ist mit Sicherheit keine Druckpumpe verbaut,jedenfalls nicht das was man allgemein darunter im Campingbereich kennt!

    Als Druckpumpe bezeichnet man Pumpen ,die anlaufen wenn der Wasserdruck in der Leitung abfällt, dann laufen sie "Druckgesteuert" an!

    Die Pumpe wird wohl durch den Schalter im Ventil gesteuert,das funtioniert auch mit Pumpen die keine Tauchpumpen.

    Das Monko der "Druckgesteuerten Pumpen" ist ja ,das sie bei Undichtigkeiten dauerlaufen oder bei sehr kleinen Leckagen immer wieder mal laufen bis der Tank leer ist.

    roma

  • Dann soll der TE (oder seine Tochter) mal ein Foto seiner Pumpe

    hier einstellen. Druckpumpen sind ja außerhalb, also schnell zu finden.

    Wenn nix gefunden wird, ist es doch eine Tauchpumpe.

  • Tach

    Eigentlich braucht er nur ein Ventil auch nicht das "gleiche" es gibt einige Modelle ,sogar schönere.

    Wenn er denn eine "Druckpumpe" der üblicher Art hat ,kann er auch eine Armatur aus dem Haushaltsbereich sprich vom Baumarkt nehmen.

  • Bei den angezeigten Links handelt es sich um Wasserhähne. Benötigt wird aber eine Duscharmatur mit aufgeschraubten Brauseschlauch. Ist der Wasserhahn auf den gezeigten Armaturen abschraubbar?

    es gibt nur diese, die zu deinem foto passen. wenn jetzt ein schlauch draufgebastelt wurde, wird er auch auf die baugleiche passen. jetzt bleibt nur mehr die frage nach der pumpe. wenn da nur einmal die tauchpumpe gegen eine druckpumpe getauscht wurde, ist auch die andere armatur nicht passend und meist auch nicht die ganzen wasserleitungen. deßhalb auch meine meinung, dass es eine tauchpumpe sein wird - hoffe ich zumindest. sonst ist die armatur das kleinste problem.

  • Oha, 5,5 Bar. Da ist schon heftig.

    Die gängisten Wasserhähne sind für 3 Bar ausgelegt.

    Deshalb gehen die wohl bei dir kaputt.

    Da würde ich dir raten, wenn du es so lassen möchtest, Amaturen vom

    Baumarkt für den Hausgebrauch zu nehmen und keine Campingartikel.

  • Hallo,


    auch sonstige Komponenten von Womo-Wasseranlagen sind nicht für einen so hohen Druck ausgelegt. Truma-Heizungen und Boiler sind z.B. für einen maximalen Pumpendruck von 2,8 bar ausgelegt. Ich würde die Sache mit dem Wasserhahn daher als ein Alarmsignal sehen und schleunigst die Pumpe austauschen.


    MfG

    Gerhard

    Ehemals "Gerhard (mit Eura)"

    Frankia I 680 BD: 854130_5.png

  • Hallo,


    ok, dann ist der Pumpendruck viel zu hoch.

    Meine Tochter hat den Wohnwagen vor 6 Monaten gekauft. Der Vorbesitzer erzählte noch stolz, dass er erst vor einigen Wochen eine neue Pumpe eingebaut habe.

    Leider die falsche!


    Könnt Ihr mir bitte eine Pumpe empfehlen, die ich dann im Netz bestellen und in die Niederlande senden kann?


    Danke!

    Gruss

    Horst