Gel Akku durch Lifepo4 ersetzen Was muss Umgebaut werden

  • Guten Tag meine Aufbaubatterien sind 8 Jahe alt zum Betrieb vom Cp Gerät habe ich Vor die gel Akkus durch Life po4 zu ersetzen. Frage Liefert das Schaudt Ebl in meinem Sunlight T67 Genügend Strom um sie Zu Laden Solar nicht vorhanden. wer kann mir raten Schöne Grüsse turi47

  • Tach

    Diese Batterien brauchen keine andere Technik, sie ersetzen die "Alte" sozusagen 1:1,wenn es nicht Exoten für Sonderanwendungen sind.

    Und einen Booster brauchst du auch nicht.

    roma

  • Also mein Basisfahrzeug ist fast gleich alt (2015) und da verbringt ein Booster "kleine Wunder" im Vergleich zum Trennrelais. Ein Trennrelais läßt den Strom in beide Richtungen fließen, ein Booster nicht. Damit kann eine ungeschickt aufgebaute Ladeschaltung für die Starterbatterie, nicht die Aufbaubatterie leersaugen (war bei mir so). OK man muss sich überlegen wie die Starterbatterie im 230V Betrieb gelanden wird (aber auch das geht).

    Ja es gibt LiFePO4s, die einfach eine Nassbatterie ersetzen, aber eben nicht alle per se.

    Ja, funktionieren wird es mit Trennrelais, aber wenn man so viel Geld in die Hand nimmt, sollte es optimal funktionieren und nicht nur gerade so (bzgl. z.B. entnehmbarer Energie und Haltbarkeit). Ohne genaues Wissen welche Komponenten verbaut sind (werden sollen) sind alle Aussagen dazu etwas ähnliches wie raten und kein Wissen.

    Gruß Markus

  • Hallo Uwe, schicker Bericht. Aber ich sehe viele Dinge angerissen und das große Ganze kommt bei mir (noch) nicht an. Z.B. sehe ich ein Bild mit schwarzen Akkus und weiter unten sind sie die gelb. Und dann kommt noch ein kleiner blauer dazu. Die Verschaltung in einem Schaltbild würde mich interessieren. Die Aussagen zum Gel-Akku dürften wohl auch nicht normal sein, entspricht zumindest nicht meiner Erfahrung (nach 4 Wochen quasi tot).

  • Tach

    Hi Touri 47.

    Ich habe noch mal die Anfangsfrage gelesen.Und habe jetzt Zweifel ob du die Situation richtig einschätzt.

    Klar die Batterien können weiter entladen werden.

    Und wenn sie das sind, werden sie in aller Regel erstmal durch die Lima geladen und die macht ordentlich Leistung wenn sie nicht durch einen Booster gebremst wird.Somit ist die Sorge um das Ladegerät eigentlich unberechtigt.

    Roma

  • Hallo Roma, bist du sicher, dass du Turi damit nicht verwirrst

    ..., werden sie in aller Regel erstmal durch die Lima geladen und die macht ordentlich Leistung wenn sie nicht durch einen Booster gebremst wird.Somit ist die Sorge um das Ladegerät eigentlich unberechtigt.

    Roma

    Ja die LiFePO4s sind sehr niederohmig und nehmen bis kurz vor SOC=100% irren Strom auf. Das ist erstmal toll, weil sie so schön schnell geladen werden.

    ABER der Strom muss auch einer liefern (können). Die Lima kann viel, kommt aber unter ungünstigen Bedingungen an Grenzen. Aber vorher stirbt die Verdrahtung im EBL (wenn man keine Strombegrenzung einfügt). Je nach EBL sind 30A (oder etwas mehr) möglich, aber ne leere LiFePO4 kann locker 100A ziehen.


    Also was ist das Ladegerät (aus Zitat von Roma)? Wenn es der EBL ist, dann darf man sich sorgen machen.


    Gruß Markus

  • Die Aussagen zum Gel-Akku dürften wohl auch nicht normal sein, entspricht zumindest nicht meiner Erfahrung (nach 4 Wochen quasi tot).

    Ich habe 6 Jahre ein Hybridsystem betrieben.

    Gel-Akku und zuerst nur einen LiFeYPO4 mit 60 Ah.

    Einfach Plus und Minus verbunden.

    Lief und mit der Zeit sind weitere LiFePO4 dazu gekommen.

    Heute habe ich nur noch 5 Li-Akkus i.B.