Dieseltank 90l läuft über

  • Hallo,

    habe mein WoMo in eine Fiatwerkstatt gebracht , weil beim tanken Diesel aus dem Tank lief.

    Angeblich soll der Geber undicht gewesen sein. Nachdem ein neuer Geber bestellt wurde und

    wieder eingebaut werden sollte, teilte mir die Fiatwerkstatt mit das der Tank sich verzogen hatte und der neue Geber

    nicht mehr eingeschraubt werden kann. Jetzt soll ich einen neuen Dieseltank kaufen und dann ist alles wieder in Ordnung.

    Kostenpunkt Dieseltank mit Einbau ca. 1000€.

    Mir stellt sich die Frage warum ist der Tank verzogen, es war doch nur der Geber defekt.

    Irgendwie habe ich das Gefühl ich werde abgezockt.

    Kann mir mal jemand mitteilen was ich jetzt machen soll.


    Gruß

    Jürgen

  • Hallo 136pge

    Habe gerade eine schöpferische Pause und habe deine Bericht gelesen.

    Mir stellt sich gerade die Frage:Wie kann sich überhaupt der Tank verziehen?

    Das geht doch eigentlich nur durch äußere Krafteinwirkung durch aufsetzen oder ( möglicherweise falsches ansetzen einer Hebebühne, alles nur Spekulation!!!!)

    Der Tank beim ducato sitzt so hoch,dass kann ich mir überhaupt nicht vorstellen.

    Gibt es Beschädigungen am Tank selber? Bei der Polizei sagt man glaube ich Spurensicherung.

    Mit der zweiten Meinung einholen wäre jetzt unbedingt auch mein Rat, eine freie Werkstatt zum Beispiel

    Leider konnte ich dir auch nicht weiterhelfen

    Gruß Marko

  • Hallo,

    ist ein Kunststofftank und der hat sich verzogen. Das heißt das Gewinde vom

    Geber kann nicht mehr eingedreht werden. Jetzt habe ich hier im Forum gelesen,

    dass wenn der Geber ausgebaut ist, dann darf man nicht den Tank über Nacht offen

    stehen lassen. Normalerweise ist das wo der Geber eindreht wird rund.

    In meinem Fall ist der nicht mehr rund sondern oval ????

    Hat da schon jemand Erfahrung mit gemacht oder vielleicht etwas gehört?

    Die Eindrehschraube vom Geber war gerissen, deshalb lief der Diesel aus dem Tank.

    Gruß

    Jürgen

  • Lenke deine Spurensuche mal in die Richtung. Hat die Werkstatt (oder du) den Deckel abgeschraubt und nicht kurzfristig wieder drauf gemacht während auf das Ersatzteil gewartet wurde. Wenn zu lesen ist, dass der Deckel nur kurz runter darf und schnell wider drauf muss, hat ggf da einer einen Bock geschossen! Wenn es dir nicht selber passiert ist kannst ja mal die Werkstatt in die Pflicht nehmen.

  • Habe ich kürzlich auf youtube bei den Autodoktoren gehört. (Nicht nur bei Fiat)

    Das ist wohl so das die Stutzen sich verziehen. Das ist aber wohl bekannt und müsste die Werkstatt kennen. Dürfte deren Problem sein das zu beheben!

  • Hallo 244-er,


    ich habe gar nichts gemacht. Stand an der Tanke , wollte volltanken

    und plötzlich lief der Diesel unten aus dem Tank.

    Ich zur Fiatwerkstatt um das mal checken zu lassen.

    Erst war es der Geber und dann plötzlich der Tank.

    Fand hier im Forum einen Interessanten Beitrag vom

    Benutzer: Stickel am 06.10.2018 .

    Leider finde ich den Herrn Stickel hier nicht nur über Google.

    Gruß

    Jürgen

  • Das sollte eine Fiat-Fach-Werkstatt aber wissen !!

    Da gibt es meiner Meinung nach nichts zu beweisen.

    @i36pge, (Jürgen), was war/ist das für eine Werkstatt?

    Und hat Dein 250er noch Garantie? Du schraubst nichts zum Baujahr und Aufbau.

  • Die Eindrehschraube vom Geber war gerissen, deshalb lief der Diesel aus dem Tank.

    Ich denke mal das dieses die Ursache war.

    Da wird sich die Werkstatt nichts von annehmen.


    Gruß Andi_m

    Wenn du nicht helfen kannst, dann störe.
    Dabei sein ist alles.

  • Ich vermute mal das mit "Eindrehschraube" die große Mutter gemeint ist. Da war bis zur Demontage sicherlich noch nichts verzogen. Die Mutter war ja lediglich aufgerissen hielt aber ansonsten noch.


    Ich gehe ebenfalls davon aus, dass da etwas demontiert wurde und dann erst das Teil bestellt wurde.

    Unser Hymerein 514 er mit Fahrgestell Ducato 251 oder zu zu unseren Reiseberichten
    Ich halte mich dran: Streite nicht mit dummen Menschen, du begibst dich dadurch auf ihr Niveau und da schlagen sie dich durch ihre Erfahrung! :saint:

  • hallo ,


    ich hatte das mal bei einen anderen fahrzeug. da war die entlüftung zu und das absaugventil zog regelrecht den tank zusammen. statt 60 liter konnte ich knapp über 34 tanken. da ich nicht wusste was ist habe ich einen neuen tankgeber gekauft.ich tankte immer wenn die tankanzeige unten war.

    als ich den alten ausbaute ging das nur mit ein wenig gewalt. der einbau des neuen war fast hoffnungslos.ging nahezu gar nicht.


    da sah ich dann das der tank zusammengezogen ist.


    was sollte ich machen. vorne am absaugventil schlauch abgenommen und mit dem kompressor zweimal reingeblasen. und prombt ploppte der wieder raus. danach wieder volles füllungsvermögen und die tankuhr funzte. in den schlauch vor dem ventil machte ich einen filter nach aussen.


    grüsse

    franz