LMC T662G mit Zenec E3726

  • Hallo Elektrik- und LMC Spezies!!!

    Nach tagelangem lesen und suchen raucht mir der Kopf und bin so "schlau" wie vorher. Evtl, kann mir hier jemand weiterhelfen???

    Ich habe seit kurzem einen LMC 662G als 60Jahre-Sonderedition also Baujahr 2015, mit X250 Ducato und 150PS. Dieser hat ein Zenec E3726 serienmäßig verbaut, dessen UKW Empfang akzeptabel, DAB+ welches ich gern nutzen würde aber grottenschlecht bis unmöglich ist.


    Bevor ich auf Antennen-Einkaufstour gehe, wollte ich erst mal klären was überhaupt an Technik diesbezüglich ab Werk verbaut ist und habe bei LMC angefragt. LMC hat mich aber an einen autorisierten Händler verwiesen und hat keine Auskunft gegeben. Nach Anfrage bei einem renommierten Nordhessischen Händler habe ich die Auskunft erhalten, dass bei diesem Fahrzeug eine Aktive FM-Radioantenne im rechten Außenspiegel mit 12V Unterstützung zum Einsatz kam, da zur Zeit der Entwicklung im Jahr 2014 und Baujahr 2015 noch kein DAB+ Empfang im Auto möglich war. LMC hätte ihm (dem Händler) mitgeteilt dass DAB+ nur nachträglich, nach Einbau einer Dachantenne möglich ist. Nach intensivem lesen hier im Forum bin ich aber doch unsicher ob diese Auskunft so korrekt ist und ich nicht ohne Dachantenne auskomme.


    Ich habe also heute mal das Zenec aus dem Schacht gezogen und geschaut was für Antennen dort angeschlossen sind und stelle fest, dass alle drei Antennen belegt sind. Also UKW, GPS und DAB. Dann sollte doch auch ein DAB Empfang möglich sein, oder sehe ich das falsch? Hat der Antennenanschluss evtl. eine andere Bewandtnis? Einen Antennensplitter habe ich im Radioschacht allerdings auch nicht entdeckt, oder kann der auch im Spiegel sitzen? Vielleicht kennt sich da jemand aus und kann mir einen Tip geben, oder soll ich einfach von vorn anfangen und eine Dachantenne montieren? Fragen über Fragen!!!

  • Okay. War evtl. zu viel geschreibsel! Es wird jetzt eine ATTB Dachantenne (FM/DAB+/GPS) montiert und dann hoffe ich dass alles funktioniert. Dazu habe ich aber doch eine Frage und bitte um Unterstützung. Die aktive Antenne hat einen externen Anschluss für 12Volt 25mA. Muss dieser Strom unbedingt eingehalten werden? Ich wollte an dem Zenec einfach an einem Kabel, welches nur bei "Zündung An" Spannung führt, die 12V abgreifen, bin aber unsicher wegen der 25mA.


    Ich habe mit einem Multimeter schon mal gemessen, aber bekomme keine A oder mA angezeigt! Keine Ahnung ob das Gerät defekt ist, oder ich für die Bedienung zu blö* bin???? Ein 12V-Kabel hab ich lokalisiert, weis aber nicht wieviel Strom da anliegt. Aber evtl. ist das ja auch gar nicht so entscheidend, was meint ihr???

  • Ein 12V-Kabel hab ich lokalisiert, weis aber nicht wieviel Strom da anliegt. Aber evtl. ist das ja auch gar nicht so entscheidend, was meint ihr???

    Erst mal von der Elektrik her: Es liegt niemals Strom an, sondern Strom fließt.


    Die Antennenspeisung erfolgt normalerweise über das Radio/ Navi. Dort gibt es einen Anschluss der 12 Volt führt wenn das Radio/ Navi eingeschaltet ist. Das ist Pin 5 des ISO-Steckers am Navi. Siehe Bild anbei.


    Die 12 Volt von irgendwoher holen könnte Dir Deine Batterie bei längerem Stand leer saugen.

  • Moin Lothar. Ich glaube jetzt hab ich das verstanden. Zur Antenne fließt, wenn sie direkt an 12V angeschlossen ist, 25mA, was bedeutet dass sie nur sehr wenig Strom braucht. Anschließen kann ich sie an jedes, bei Zündung oder Radio An, 12V führendes Kabel. Ist das so richtig? Das Kabel das ich erwähnt habe ist auch in dem Kabelbündel vom Zenec und hat nur Spannung wenn ich die Zündung einschalte. Da bei meiner Messung mit dem Multimeter das Radio ausgebaut war, konnte da natürlich auch kein Strom fließen der mir angezeigt wird!!!

    Ich werde mal schauen ob ich diesen ISO-Stecker und Pin5 finde, bei meinem serienmäßig von LMC eingebauten Zenec E3726 ist die Verkabelung sehr unübersichtlich. Am Zenec selbst sind nur zwei Stecker angeschlossen, an Port A ein dunkelbrauner Stecker und an Port E ein weißer Stecker. Mit dem ISO-Stecker ist aber wohl ein anderer gemeint. Ist das der originale Fiat-Stecker, an den die Zenec-Kabelbäume eingesteckt sind? Ich muss mal den ganzen Kabelsalat richtig rausziehen und dann schau ich mir das noch mal genau an ob da so ein weiser Stecker mit den auf dem Bild gezeigten Kabeln zu finden ist.

    Also schon mal DANKE, nun bin ich schon mal ein bisschen weiter.

  • Hallo hoppe,


    habe mal in die Einbauanleitung geschaut. Am Zenc e-3726 kommt am Stecker A eine Leitung raus, Farbe blau/weiß.

    Beschriftet mit P.CNTR. Müsste frei sein.

    Das ist das richtige Kabel, ohne irgendwelche Experimente machen zu müssen.

  • Hallo Lothar.

    Ich habe den besagten ISO-Stecker und den Pin5 gefunden. Diese Gelb-Rote Leitung geht über zwei Stecker vom Zenec-Kabelstrang bis an das Zenec. Es hat am Radio auch die Farbe Blau-Weis und ist mit P.ANT. gekennzeichnet. Von diesem Anschluss geht das P.CNTR. ab und ist frei. Ich habe aber heute Mittag das P.ANT. schon angezapft und habe einen Anschluss für die Antenne eingefügt. Sicherheitsüberprüfung bestätigt deine Info, wenn Radio an ist, liegt 12V an, bei Radio aus keine 12V. Nun lese ich gerade deinen Hinweis auf den freien P.CNTR. Anschluss. Den kann ich natürlich auch nehmen, denn die Antenne ist noch nicht montiert weil ich noch auf die Ground-Platte fürs Dach warte. Ist es denn egal welchen Anschluss ich nehme, oder ist es mit dem P.CNTR. sicherer??? Kannst du mir auch noch sagen welchen Kabelquerschnitt ich für die Spannungsversorgung der Antenne nehmen sollte? An der Antenne ist das Kabel ja sehr dünn, ist wohl 0,5qmm. Die Kabellänge bis zum Zenec beträgt ca. 6 Meter und ich hätte diese Länge in 0,75qmm vorrätig. Reicht dieser Querschnitt, oder sollte ich lieber neues und stärkeres Kabel kaufen???


    Gruß, Ernst

  • Ist es denn egal welchen Anschluss ich nehme, oder ist es mit dem P.CNTR. sicherer???

    Sicherer nicht unbedingt, aber der Anschluss P.CNTR ist als Speisespannung für den Antennenverstärker vorgesehen.

    Die Kabellänge bis zum Zenec beträgt ca. 6 Meter und ich hätte diese Länge in 0,75qmm vorrätig. Reicht dieser Querschnitt, oder sollte ich lieber neues und stärkeres Kabel kaufen???

    Bei einem Strom von 25 mA für den Antennenverstärker/ Splitter reicht Dein Kabel völlig aus.

  • Alles klar, dann nehme ich den freien P.CNTR. Anschluss, obwohl es wohl doch egal sein dürfte, denn dieser ist ja mit dem P.ANT. direkt an einem Pin verbunden. Zumindest ist es so bei mir! Auf jeden Fall hast du mir sehr weitergeholfen, nochmals vielen Dank dafür.

    :thumbup::thumbup::thumbup::klatsch

  • Hmm....., eins hätte ich vielleicht doch noch. Ich bekomme meine drei Antennensignale für FM/UKW-DAB+/Glonass und GPS ja nun alle von der ATTB 3761_6 Kombiflex-Antenne, die jetzt von dem freien P.CNTR. Anschluss mit 12V versorgt wird. Wenn die aktive Fiat-Spiegelantenne von dem P.ANT. mit 12V versorgt wird, dann bekommt die ja nun weiterhin Strom. Sollte oder kann ich den P.ANT. Anschluss am Zenec trennen, oder hängt da noch was anderes mit dran? Das P.ANT. Kabel hat ja kurz vor dem Zenec eine Steckverbindung, die man einfach trennen könnte.


    Gruß, Hoppe