schwarze Flecken (Speckel, Feuchtlecken, Stockflecken) auf der / von der Markise entfernen. Wer weiß wie?

  • Das kenn ich auch so mit Fiamma Markisen ..... nass / feucht einrollen lässt sich ja auch nicht immer vermeiden ..... wichtig ist, ab und zu mal ausrollen und dann mit Spülmittel, Autoshampoo oder ähnliches mit Wasser (am besten warm>) und einer Bürste oder breitem Bodenwischer ordentlich schrubben und dann trocknen lassen.

    Wenn ich unter Bäumen gestanden habe dann achte ich darauf, dass ich keine Blätter, Beeren, Kirschen oder dergleichen mit einrolle.

    Gruss ausm Rheinland:wink

    Dieter <K

    Hallo,

    schon klar, manchmal lässt es sich nicht vermeiden, dass die Markise feucht ist beim einrollen, ich versuche allerdings das zu vermeiden. Ich verwende sie nur als Sonnenschutz nicht als Regenschutz. Wenn ich abwesend bin vom Fahrzeug wird die Markise grundsätzlich nicht ausgefahren. Alleine schon wegen möglichen Schäden durch Wind.


    Wenn ich unter Bäumen stehe, stehe ich meist im Schatten und brauche die Markise nicht. Aber das mit den Kirschen klingt interessant, vielleicht hat man dann beim nächsten Stellplatz wo man wieder raus kurbelt Kirschmarmelade für das nächste Frühstück...


    Ansonsten reinige ich das Tuch zwei bis drei mal im Jahr vorsichtig per Hochdruckreiniger, man bekommt mit etwas Übung raus wie stark man drauf halten kann.


    Gruß

    Frank

  • Bei mir hat es mit Algenentferner für Terrassen sehr gut geklappt. Muss trocken sein und mind. 24 Stunden einwirken. Nach einigen Tagen gehen dann die Stockflecken zurück. Habe ich auch bei meiner Terrassenmarkise und meinem Cabrio-Dach so gemacht.

    Danach mit speziellem Reiniger für Planen und alles wieder blizze sauber.


    Viel Erfolg


    Rainer

    Ich bin der, vor denen meine Eltern mich gewarnt haben :teuflisch