Spannungsabfall am Verteiler CBE DS300 SK für Wasserpumpe

  • Wir haben ein Wohnmobil gebraucht gekauft, bei dem die Wasserpumpe defekt war. Diese haben wir ersetzt. Leider läuft die Pumpe immer noch nicht! Wir haben die Pumpe nach dem Verteiler direkt bestellt, dann läuft alles prima, wodurch ich die Verkabelung ausschließen kann.
    Am Verteiler am Anschluss für die Pumpe liegen kurzfristig 12,8 Volt an, diese brechen aber zusammen, sobald ein Verbraucher angeschlossen wird!
    Verteiler CBE DS300 SK, cbe-20901

    Wenn kein Verbraucher angeschlossen ist und ich die Spannung am Platinenausgang messe, habe ich beim einschalten immer 12,8 Volt und ohne weiteres Zutun sinkt die Spannung langsam immer weiter ab bis 0 Volt. Nach erneutem Einschalten wieder das gleiche!


    Ich vermute dass ein Kondensator auf der Platine defekt sein könnte!? Unterlagen habe ich jedoch nur für die DS300 gefunden, über die Platine selbst leider nichts!


    wer hat einen Tipp für mich!?

  • Hallo Thomas,

    an Sicherung 2 (10 A) sollte an beiden Seiten immer + 12 Volt anliegen, das ist die Sicherung für die Pumpe.

    Dann geht es über ein Relais an Pin 2 des Steckers 18 (9 polig) = "Wasserpumpe".

    Dort sollte nach Einschalten über das Pumpensymbol am Panel ebenfalls +12 Volt anliegen.

    Wenn Deine Wasserhähne mit Mikroschaltern sind, dann gehen diese 12 Volt direkt an die Pumpe. Minus (=Masse) zum

    Einschalten erfolgt bei Betätigung des Wasserhahnes über den Mikroschalter .

    Gruß Lothar

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Laika78 ()

  • Die Spannung für die Pumpe geht direkt über das unterhalb der Sicherung sitzende Relais auf den Anschluß Pin2 vom 9poligen Stecker (Wasserpumpe).

    Ich vermute mal, daß die Kontakte des Relais durch die defekte Pumpe verbrannt sind. Das Relais muß wohl gewechselt werden.

  • Ja, die Wasserhähne haben Mikroschalter! - wenn ich einen Hahn öffne klickt bei mir auf der DS-300SK Platine ein Relais! Aber das ist zunächst mal denk ich noch unwichtig! - Wenn ich an meinem Bedienpanel das Wasser einschalte kommt kurzzeitig am Anschluß Pin 2 Spannung wie beschrieben und bricht dann zusammen. vermutlich dann ein Kontaktproblem wie Hannus es schreibt? - Unterhalb des Relais sitzt noch ein Kondensator, weiß aber nicht ob der damit was zu tun hat!

  • Der Kondensator sitzt am Ausgang des Relais. Warscheinlich erhält er beim Schalten des Relais kurzzeitig Spannung und diese bricht dann wieder zusammen. Das ist das was du dann auch mißt.

  • Der Kondensator sitzt am Ausgang des Relais. Warscheinlich erhält er beim Schalten des Relais kurzzeitig Spannung und diese bricht dann wieder zusammen. Das ist das was du dann auch mißt.

    bedeutet dann aber trotzdem dass hier eher das Relais einen Schaden hat und nicht der Kondensator!?