Rollerbühne - Vorschlag?

  • Sowas wäre doch gut für dich. Hochklappbar, dann kommst in deinen Stellplatz. Die 130kg sind bei dir halt knapp. Ich hab den als Fahrrad-/Lastenträger und höher montiert, deswegen brauch ich keinen Leuchtenträger, aber er hält „nur“ noch 115kg aus.


    Aber ich sehe da eher das Problem, dass das eine Rahmenverlängerung nicht hält. Da stehen nämlich immer schön die Max-Werte drauf (150kg oder sogar 200kg). Was dir aber kein Hersteller sagt ist, dass die Traglast von der Länge der Rahmenverlängerung abhängig ist. Da wird’s bei kurzen Überhängen mit Träger+Roller schon arg knapp. Hier ist z.B. so ein Nutzlastdiagramm für die gängigen Verlängerungen von SMV.

    Also ich hab ne kurze Rahmenverlängerung von SMV (ca. 1000mm) und dürfte mit meinem verhältnismäßig leichten Träger wenn man es genau nimmt nicht meine vollgetankte 80er (105kg) mitnehmen. Deswegen wundert mich das immer wie das andere dürfen bzw. machen. Fahren ja viele so rum.


    Oder wird’s da einfach gemacht? Oder weiß das nur niemand? Oder hab ich nen Denkfehler oder seh ich das zu genau? ;)


    Mit der Achslast fang ich jetzt nicht an...

    Hallo Yogibear,


    ganau das ist das Problem!!!

    Die meisten (selbst "Fachwerkstätten") wissen nicht, welche Auswirkungen und Folgen ein "langer" Rahmen und Achsüberstände haben.

    Siehe mein Beitrag #13

    Damals war gottlob der "Fachbetrieb" wenigstens bereit, die entstandenen Schäden zu reparieren, Auslöser dürfte aber gewesen sein, dass aufgrund der sehr langen Rahmenverlängerungen die angegebenen "Traglasten" völlig überhöht angegeben waren .(tatsächlich statt der 120 KG nominell sogar 150 KG, wären maximal 70 Kg richtig gewesen)

    Aber wer kennt und prüft das schon , wenn hier "Fachleute" den Einbau und die Abnahme gemacht haben ??:(:/:thumbdown:


    Deshalb : Vorsicht mit den Angaben zur angeblichen Traglast


    Martin

  • Deshalb : Vorsicht mit den Angaben zur angeblichen Traglast


    Martin

    Natürlich sollte die Traglast incl. dem Hebel berechnet - D-Wert, wenn ich mich recht erinnere - werden. Genau aus diesem Grund haben wir uns damals gleich für eine Tandemachse entschieden. Wir bemerken das Moped beim Fahren fast gar nicht, minimal beim Anfahren auf nasser Fahrbahn, ja, aber sonst kein Unterschied zur Leerfahrt. Geradeauslauf, Spurrillen, Seitenwind, alles Null Problemo. Und genau da fangen dann die Probleme an, wenn die Vorderachse zu sehr entlastet wird. Wenn das passiert, dann bist du nämlich im Schwimm- und Ruderclub...

  • dann aber eine Italien Tafel, weil die Ladung übersteht. Somit kontraproduktiv.

    Hä? Tafel mach ich hin und fertig. Lampenträger brauch ich ne Steckdose, Kennzeichen usw..

    Also da finde ich doch eher den Lampenträger, ich benutze deinen Wortlaut obwohls ich in dem Zusammenhang nicht versteh, „kontraproduktiv“. Ohne ists doch einfacher, oder?


    Außerdem stimmt deine Aussage über Italien nicht bzw. nur bedingt bzw. wird nur auf die wenigsten zutreffen. Du brauchst für alles was über die eingetragene Fahrzeuglänge raussteht eine Tafel, egal ob Leuchtenträger oder nicht, da ja länger. Außer du hast den Träger eintragen lassen und die Länge des Fahrzeugs wurde dementsprechend nach oben angepasst. Werden wohl eher die wenigsten machen.

  • Natürlich sollte die Traglast incl. dem Hebel berechnet - D-Wert, wenn ich mich recht erinnere - werden. Genau aus diesem Grund haben wir uns damals gleich für eine Tandemachse entschieden. Wir bemerken das Moped beim Fahren fast gar nicht, minimal beim Anfahren auf nasser Fahrbahn, ja, aber sonst kein Unterschied zur Leerfahrt. Geradeauslauf, Spurrillen, Seitenwind, alles Null Problemo. Und genau da fangen dann die Probleme an, wenn die Vorderachse zu sehr entlastet wird. Wenn das passiert, dann bist du nämlich im Schwimm- und Ruderclub...

    Andere Baustelle. Bringt dir alles nichts, wenn die Rahmenverlängerung abbricht weil in 1500mm Entfernung 200kg draufstehen hast obwohl nur 70kg erlaubt sind. Hat doch nix mit Tandemachse zu tun wieviel hinten draufstellen darfst bevor was abbricht.

    Dürfen, nicht können.

  • Hallo Mike,

    hast du denn mal deine aktuelle Achslast herausgefunden und dann berechnet was noch übrig bleibt als Zuladung bei deinem Überhang?

    Und dann musst du ja den Träger an sich auch noch einkalkulieren.
    Wenn ich mir Bilder anschaue von einem Sunlight A68 und den Überhang sehe den das Womo alleine schon hat....

    Ich nehme mal an du fährst mit max 3,5 Tonnen offiziell oder?

    Wieviel "Luft" hast du denn noch auf der Hinterachse?


    Vielleicht als Beispiel: Ich hatte mit meiner Eigenbau Plattform noch 400kg Untergewicht auf der Hinterachse. Der Überhang sorgt bei mir dafür dass jedes Kilo auf dem Heckträger mit Faktor 2 auf der Tandemachse ankommt.


    Da lohnt es sich schon das ganze im Vorfeld so genau wie möglich zu bestimmen.


    Die Händler machen das nicht für dich.

    Die erzählen ja auch das eine Differenz von Leergewicht zu Max Zul. von 350 Kilo voll OK ist für vier Personen und drei Wochen Skiurlaub....

  • Hallo und Moin,


    ich beschäftige mich auch gerade mit einer Rollerbühne.... ich bin gewiss nicht geizig aber finde die preise schon echt doll...


    da ich eine Bühne für 2 Roller 125 ccm haben möchte muss ich mir wohl eine selber basteln..:) auch brauche ich eine Plane über den Trägern

    habe auch schon ein Plan wie ich es bauen will..

    naja wenigstens im Kopf..

    habe beim stöbern auch diesen Rechner gefunden denke der ist interessant :

    https://www.zuhause-im-wohnmob…-rechner-fuer-wohnmobile/

    hoffe ich darf dieses hier einfügen.. wenn nicht bitte um info und schon mal sorry .

  • Bei zwei Rollern wirst du um einen Anhänger nicht herum kommen.

    Zwei Roller je ca 130-140 Kg plus Eigengewicht Rollerbühne und Plane mit Gestell geschätzt 50 Kg mit Auffahrrampe hast du schnell 300-340 Kg am Heck hängen die auf die Hinterachse drücken.

    Wäre unsere Regierung die Mafia hätten wir die hälfte Korruption und doppelt soviel Spaß

  • Mm ja die Befürchtung hatte ich auch aber :)


    ich habe noch 1200kg Zuladungen..

    habe für meine Tandemachse in Holland eine Zusatzfederung gefunden ..

    damit sollte es gehen ...


    habe mir schon 2 Gel Batterien für die Vorderachse gekauft das sind schon mal ca65 Kilo 😂

    Ich werde berichten ob es geklappt hat

  • Auch wenn ich mich wiederhole, :wink:)

    Achtung,!!!

    ganz gleich wieviel „ Zuladung“ du und deine Hinterachsen noch nominell und tatsächlich „ verkraften“.

    Je nach dem wie lang dein Überstand ab Achse ist, werden absolut brutale Kräfte frei , die an den Heckaufnahmen des Chassisunterzuges und dem Unterboden ( falls damit verschraubt) ansetzen und wirken.

    Da gibt es zwar Tabellen, aber nur die wenigsten „ Fachwerkstätten“ beachten die , hier ganz schnell ( je nach Überstand) nur noch sehr sehr eingeschränkt verfügbare ( dann noch) echte Belastbarkeit.

    Mich hat das damals nach einem etwas zu schnell überfahrenen Drempel in Holland den kompletten Garagenboden und total verzogene Heckunterzugaufnahmen gekostet , obwohl ich den Träger nur mit 100kg ( anstatt der nominell zulässigen 150 kg) belastet hatte.

    Hatte aber gottlob noch Garantie , sonst wären die Kosten der Reparatur über 5000€ gewesen.

    Seither fahre ich ( inzwischen auch aus echter Überzeugung) mit Hänger .

    Martin

  • auch beim Doppelachser gibt es verschiedene Längen vom Alko. Wenn Du den Kurzen mit ca. 7 mtr haben solltest, dann hast Du nur wenig Überhang, bei einem über 8 mtr Fahrzeug rate auch ich von 2 Rollern auf einer Bühne am Heck ab.

    Gruß Martin
    :ubria ______________________________________ :prost

  • Bei der Belastung der Rahmenverlängerung ist die Mögliche Traglast der Hinterachse erst in zweiter Linie wichtig. Der kritische Punkt ist das Kraftmoment das auf den Flansch der Rahmenverlängerung zum Fahrzeugrahmen wirkt . Nicht vergessen geht es um dynamische Lasten das kann schnell den Faktor 3-5 erreichen!Einfach nur die Hinterachslast zu beachten ist sehr eng betrachtet.

    Wäre unsere Regierung die Mafia hätten wir die hälfte Korruption und doppelt soviel Spaß

  • 2mal 125 er Roller plus Bühne und Überhang halte ich auch beim Tandemachser für nicht fahrbar egal wieviel Zuladung ich habe. Bei der kleinsten Bodenwelle ist die Last um ein Vielfaches höher,die auf den Rahmen wirk.

    Gruß Bernd

  • Er ist schon etwas über 8 Meter ...


    Ich werde mich die Tage noch mal intensiv mit beschäftigen...

    aber entweder mit Träger und Roller oder ich schnalle wieder die Fahrräder drauf

    auf Anhänger habe ich echt keine Lust ..

  • Hallo Kim,


    mag sein dass du noch genug Luft auf der Hinterachse hast. Keine Ahnung was das für ein Fahrzeug ist, dass du noch 1200 kg übrig hast.
    Aber ich kann die sagen dass bei meinem selbstgebauten Heckträger der TÜV nicht nur den Heckträger begutachtet. Du kannst dir ja problemlos einen Träger bauen der 600kg verkraftet. Aber du musst beim TÜV auch nachweisen was das Teil an den du den Träger schraubst verkraftet.

    Bei mir war das AlKo. Denn die haben meinen Rahmen/Fahrwerk gebaut.

    Und die haben mir die Auskunft gegeben dass sie generell nur 150 bescheinigen für die AlKo Fahrwerke.

    Und dann trägt die kein TÜV Prüfer eine grössere Last ein.


    Da solltest du vielleicht auch vorher beim Rahmen-Hersteller fragen.


    Ansonsten ist natürlich selber bauen die günstigste Lösung und die beste, weil massgeschneidert.


    Anbei ein Bild von meinem Eigenbau mit 150kg TÜV Segen.


    Gruß,


    Markus


  • Und die haben mir die Auskunft gegeben dass sie generell nur 150 bescheinigen für die AlKo Fahrwerke.

    Und dann trägt die kein TÜV Prüfer eine grössere Last ein.

    habe am Doppelachser den Fiedler Träger dran, TÜV eingetragen 160 KG

    Gruß Martin
    :ubria ______________________________________ :prost

  • Einfach mache lasse, jeder wie er will.

    Ja, aber durch Warnungen von Kollegen vorher kann er sich ggfs. viel Ärger und teures Lehrgeld sparen, dafür ist doch das Forum eigentlich da.

    Natürlich hast du Recht, das jetzt hier inzwischen alles zu dem Thema gesagt ist und er nun eine Entscheidung treffen kann und muss.

    Hoffentlich die für ihn richtige.:wink:)


    Martin

  • Für die tips möchte ich mich auch bedanken

    und natürlich sehe ich das ganze nun eher kritisch..
    .. aber leider ist mein Kopf sehr sehr dick

    Und wo ein Wille 🤷🏿‍♂️..


    habe bei mir auch schon ein Fehler gefunden ..

    habe Vergessen Frau Kind und Hund mit einzuladen sagen wir mal 150kg bleiben noch Bummelig 1000kg


    habe schon rausgefunden das der tüv nichts zu melden hat wenn man den Halter werkzeuglos demontieren kann ..

    es wird dann als Ladung betrachtet.


    Und für mich wäre eher ne Lösung das meine Frau mit dem Roller hinterher fährt als mit Anhänger zu Gurken 😅