Spreitzdübel zertstörungfrei entfernen

  • Hallo

    Ich würde als Erstes versuchen an unauffälliger Stelle den Stift durchzudrücken (passender Dorn oä) das er nach hinten rausfällt.

    Geht das nicht.Mittig in den Stift ein 1 mm Loch bohren und versuchen mittels Spaxschraube den Stift zu ziehen.

    Natürlich wäre das vorherige besorgen von neuen Spreizdübeln die eleganteste Lösung.


    Schönen Sonntag:wink

  • Ich denke die Stifte müssen nach vorn rausgezogen werden. Die Stiftplatte /Kopf ist größer als das Loch im Dübel. Ich würde vorsichtig mit einem flachen Schraubendreher versuchen den Stift rauszuhebeln.

    Grüße vom Rand der Lüneburger Heide
    Peter

  • Moin,


    für mich sieht das aus, als wenn der Stift einfach nur einen konkaven Kopf hat, damit kein Spritzwasser reinlaufen kann. Wäre er nach außen gewölbt, also konkav, dann wäre eher strohhalmwirkung möglich.


    Dass der Kopf mit Stift über beschriebene Methode zu ziehen ist, das bezweifele ich.


    Entweder den Kopf vorsichtig ausbohren und den Stift dann durchdrücken, oder mittels eines Isocyanatklebers einen Stift auf den Kopf kleben und dann versuchen daran den Stift zu ziehen. Dann den angeklebten Stift wieder entfernen und den Kopf wieder Silber anmalen.


    Gruß Jerome

  • Hallo Klaus (springer),

    Habe genau solche auch bei mir in der Dusche. Ich habe das Innere Teil mit einer Metallanreißnadel herausbekommen. Darunter sind bei mir Edelstahschrauben zum Vorschein gekommen, und nach dem lösen dieser konnte ich das Duschpaneel abnehmen.

    Gruß Bernd

  • Hallo Klaus (springer),

    Habe genau solche auch bei mir in der Dusche. Ich habe das Innere Teil mit einer Metallanreißnadel herausbekommen. Darunter sind bei mir Edelstahschrauben zum Vorschein gekommen, und nach dem lösen dieser konnte ich das Duschpaneel abnehmen.

    Gruß Bernd

    Hallo Bernd,


    ich glaube Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.

    Beim begutachten und vorsichtigen versuch den vermeindlichen Spreitzdübel zu öffnen,was ich doch dann hab sein gelassen um nichts zu zerstören.

    Später dann kam mir der Gedanke ,war aber nicht mehr beim WoMo wie sollte den so ein Spreitzdübel in der Holzwand halten.

    Wie Du schreibst ist das Plastikteil eine Unterlegscheibe mit einem Plastikabdeckung für Schrauben das ist es .

    Freue mich immer wieder über den Gedankenaustausch hier.

  • Hallo,


    ich entferne die kleinen Blindstopfen in der Mitte immer mit Panzerband. Das drücke ich auf den Stöpsel in der Mitte und ziehe ihn mit de m Panzerband vorsichtig heraus. Das Panzerband klebt ordentlich. Hat bei mir immer geklappt.


    freundliche Grüße


    Peter

  • Ein paar Cent Hi Hi er will für ein Stopfen 1,65 € haben.

    Er sagt sie gehen fast nie zerstörungsfrei raus, kleine Schraube vorne reindrehen dann ziehen.


    Habe nun selbst probiert sind die selben wie auf dem Bild von Elmar.

    Hat den jemand die genaue bezeichnung??

    Gruß
    Klaus ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Springer12 ()