Werksseitige Folierung mangelhaft (Sunlight I 69 l Modell 2019 silver Edition)

  • nachdem nun die 4 Teilfolie bei meinem I 69 l ausgebrochene Stellen aufweisst, werde ich doch langsam unruhig und befürchte , dass sich hier künftig noch weitere "Baustellen" auftuen, was insbesondere nach Ablauf der Garantie/Gewährleistung ja dann zu meinen Lasten geht.

    Alle Defekte traten im Rahmen einer (vorsichtigen) HANDWÄSCHE !!! (kein Hochdruckreinigereinsatz) , oder im normalen Fahrbetrieb auf.

    Die durchgescheuerten Folien im Frontbereich sind durch die nicht korrekt (ab Werk) eingestellte Motorhaube entstanden (und gottlob bei geschlossener Haube nicht sichtbar).:(:thumbdown:


    Ich fürchte, da wurde bei Capron im Werk ganz ordentlich bei der Vorbehandlung/Reinigung geschlampt und die Folien lösen sich daher vom Untergrund ab.X(:ja


    Da Capron sich sogar obendrein ,--aus mir völlig unerfindlichen Gründen--, weigert, den Hersteller und die genaue (Farb) Bezeichnung der Folien zu benennen , erwäge ich ernsthaft , hier nun doch auf dem Austausch/Erneuerung sämtlicher Folien zu bestehen.

    Bislang wurden mir zwar die ersten 3 Folien als E-Teil auf Garantie zugesandt (hatte ich drum gebeten, damit mein Bekannter die Folien erneuert und ich so nicht hunderte Km zum Händler fahren und wochenlang auf das Mobil verzichten muss) , aber wenn das so weitergeht, sehe ich nicht ein, hier weiteren Austausch auf meine Kosten vorzunehmen.


    Ansonsten bin ich mit dem Mobil wirklich hochzufrieden und habe nach 9 Monaten und 7.000 km ausser ein paar ganz kleinen (selbst leicht zu behebenden) Macken ( wie Tankdeckeldefekt, falsch verlegter u. montierter Kühli Überlaufschlauch Kondenswasser und einiger sich selbst gelöster Möbel-Schrauben) nichts zu bemängeln .


    Wer hat ähnliche Erfahrungen mit Folierungen von Capron gemacht oder kann Tipps zur einfachen Reparatur geben??


    Angeblich bin ich hier die berühmte "Ausnahme" und derartige Reklamationen sind bei Capron angeblich nicht bekannt 8o:/:/


    Martin


  • Für das Folien Problem gibt es ein guten Bericht in der Zeitung Gute Fahrt 9/19

    Leider weiß ich nicht ob da Copyright Verletzungen geahndet werden, wenn ich das hier einfüge.

    Fahrt einfach mal zu einem VW Audi Händler dort ist sie Kostenfrei.

    Zur Qualität steht da auch einiges.

    Nach dem Artikel und den Bildern zu urteilen.... billige Folie

  • Hallo Martin,


    Ich weiß nicht ob ich dir weiterhelfen kann, ich habe ja den T69L.

    Ich habe mit den Folierungen keinerlei Probleme obwohl ich meinen auch schon mit dem dampfstrahler runterwasche.


    Was ich nicht ganz verstehe, ist das Problem mit der Garantie. Auch ich habe meinen 300Km entfernt bei einem Händler gekauft, weil er einfach beim Preis ungeschlagen war.


    als ich ein Problem mit dem Kühli hatte, habe ich einfach nach einem Sunlight Vertragshändler hier in der Nähe geschaut, bin dorthin gefahren der hat mein Problem bei sunlight als Garantiefall gemeldet und es wurde alles problemlos rep. und von sunlight bezahlt.


    Es muß doch auch sicher in deiner Umgebung einen Vertragshändler geben, auch wenn du einen VW kaufts kannst du zu jedem Vertragshändler gehen.


    Ich würde mal den Weg über einen Vertragshändler gehen, auch stehen deine chancen da bestimmt besser bei einer Reklamation als wenn man es von Bekannten machen lässt.


    weiß konnte dir leider nicht wirklich helfen, aber ich habe bis jetzt mit meinem händler gute Erfahrungen gemacht diesbezüglich, und werde auch weiterhin dorthin gehen.

    Grüße an alle

    Jürgen


    wer später bremst, ist länger schnell:haha:haha

  • Hallo,

    keinerlei Probleme mit der Folierung. Fahrzeug ist inzwischen 5 Jahre alt. Vielleicht hattest Du wirklich seltenes Pech.

    Ich kenne einige Capron-Fahrer und habe dergleichen noch nix gehört.

    Wobei ich natürlich nicht für alle Leute sprechen kann. Vielleicht meldet sich noch jemand, der ein ähnliche Problem hatte.

  • Hallo Martin,

    Ich hab meinen seit Januar, und habe keine Probleme mit der Folie, und ich benutze den Hochdruckreiniger, bis jetzt keine Probleme, kann dir leider da auch nicht weiterhelfen , aber mich nervt ein Knarzen in der rechten Ecke Amaturenbrett, und das Hubbett macht bei unebener Fahrbahn Geräusche, hab demnächst einen Werkstatt Termin.

    Gruß Hermann

  • Hallo Martin,

    ich kann mich nur Hermann, Volker und Jürgen anschließen, mein T 68 Baujahr 2018 ist auch mit Folien beklebt.

    Bisher keine Probleme.

    Ich würde das nicht selber machen. Beiß in den sauren Apfel und lass das unter Inanspruchnahme der Garantie von einem Vertragshändler machen. Die bereits gelieferten Folien kannst du ja an den Händler weitergeben.

    Viele Grüße vom Niederrhein. :wink

    Rolf

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von DickesHemd () aus folgendem Grund: Schreibfehler

  • also ich nochmal, ich als Hersteller würde:

    1. Arbeiten die als Garantiefall gelten erstmal kritisch sehen wenn ein Kunde nur Teile möchte um die Arbeiten selbst zu erledigen.

    2. Hat der Hersteller Anspruch darauf das Arbeiten auf seine Kosten in einer Vertragwerkstatt durch geführt werden, denn ich würde mich fragen was ist bei nicht sachgemäßer Montage? wann kommt der Kunde das nächste mal.

    3. Auch ich würde von mir entwickelte Farbtöne/Kombinationen an niemanden rausgeben, ich Zeitalter des Internet wären diese schnell verbreitet und nichts mehr wert.

    4.Würde ich eine Erwartungshalteng in dieser form sehr kritisch hinterfragen, kein mensch erledigt meine Arbeiten selbst freiwillig, und ich als Hersteller darf erwarten das ehler in Werkstätten meines Vertrauens (Vertragswerkstätten) beguachtet werden.


    Sorry aber ist für mich eigentlich ein seltsames Vorgehen.

    Ich habe jetzt auch ein paar kleine Mängel entdeckt die habe ich vor ein paar Tagen meinem Händler hier Womo gekauft 300Km entfernt mitgeteilt, heute ist die Zusage gekommen Mängel werden vor abstellen in die Winterhalle klaglos beseitigt.


    Also ich würde nichtmal auf den Gedanken kommen, das ich Garantiefälle selbst beseitige, warum auch der hat mir das Teil verkauft also soll er es richten während ich es mir auf meinem sofa bequem mache!

    Grüße an alle

    Jürgen


    wer später bremst, ist länger schnell:haha:haha

  • Moin Jürgen,


    das musst du in Relation setzen. Überspitzt gesagt: Um einmal kurz so einen Aufkleber drauf zu bappen, 300km zu fahren passt nicht. Der Händler kann natürlich darauf bestehen.


    Ich sehe es eher als guten Willen an, wenn er die Teile zur Verfügung stellt, denn natürlich kann es passieren, dass der Versuch durch den Kunden schief geht und er einen weiteren Aufkleber bezahlen muss. Dieses Risiko ist aber bei so einem Klebeteil gering, denn im Vergleich ist der Materialwert hier wohl eher klein.


    Konkret ist hier ja aber der Schaden nun schon recht deutlich und ich würde mir auch überlegen, dass einmal vollständig erneuern zu lassen.


    Gruß


    Nils

  • Das Sunlight Händlernetz ist nicht mehr so klein das einer 300Km fahren muss.


    Wer auf der Homepage schaut findet fast immer einen in seiner Nähe.

    Grüße an alle

    Jürgen


    wer später bremst, ist länger schnell:haha:haha

  • Hallo Jürgen,


    alle deine Einwände und Argumente sind nachvollziehbar.:wink:thumbup:


    Aber auch ich habe meine Gründe :

    1.bin ich eher nicht der "Reklamationstyp" und schon gar nicht daran interessiert, das Mobil ständig beim Händler (für Kleinigkeiten) stehen zu haben oder dort hin zu verbringen.

    2. Deshalb wollte ich ursprünglich auch die (zunächst nur 2 abgeplatzen Folien und dann durchgescheuerten Folien durch die schlecht montierte Haube ) von meinem absolut vetrauenswürdigen Lackierer /Folierer (für mich sogar kostenlos da ein echter Freund) tauschen lassen.

    Nachdem er allerdings jetzt vor Ort die neuesten "Alösungen " in Augenschein genommen hat, rät auch er dringend dazu, dies von CAPRON besichtigen und prüfen zu lassen, da er weitere (spätere) Ablösungen befürchtet, da inzwischen auf allen drei folierten Seiten Defekte auftraten.(und das spricht seiner Ansicht nach dafür, das hier "großflächig" gepfuscht wurde oder nicht sauber vorbehandelt wurde) .

    3. konnte ich zu Beginn nicht ahnen, wie umfänglich und zahlreich die Ablösungen dann letztlich bis jetzt noch wurden

    Habe daher soeben sowohl meinen Händler als auch CAPRON ausführlich informiert und um Besichtigung und Abhilfe gebeten. Mal schauen was daraus wird.:wink:ja


    Zum Thema Farbnummer und Hersteller:


    Es ist und bleibt m.E. beschämend und nicht nachvollziehbar, wenn ein Hersteller hier die Farbkombi für eine evt minimale (z.B. durch einfaches Tupfen mit einem Lackstift) realisierbare Reparatur an seiner Folie nicht bekannt gibt und auch erst gar keinen Lackstift o.ä. als Zubehör anbietet ! !

    So etwas läuft bei allen namhaften Herstellern im KFZ Bereich normalerweise problemlos (z.B. will ja kaum jemand bei einem leichten Steinschlagschaden an der Front auch gleich alle Folien erneuern).

    Und daher glaube ich als Kunde bei IMMERHIN FAST 70.000 € KP auch ein Anrecht darauf zu haben zu erfahren , welche Farbzusammensetzung oder Bezeichnung meine verwendeten Folien haben.

    Das hier gezeigte sture und uneinsichtige Verhalten gehört sich bei allem Verständnis für Ersatzteilverkauf durch den Hersteller und seine Händler einfach nicht. (zumindest so lange nicht, wie eine Lösung/Bezug seitens des Herstellers schlicht nicht angeboten werden)

    (Habe übrigens inzwischen zahlreiche Farbtafeln und Muster freier Farb Händler vergeblich durch und hierbei keine wirklich passende Metallic Vergleichsfarbe gefunden.)


    Martin

  • Hallo Martin,


    Bei solch massiven Lackschäden würde ich keine Kompromisse machen und auf Besetigung der Mängel bestehen.

    Ich kenne einige die ein wie ich TI-Modell fahren und da sind solche Probleme noch keine bekannt.

    Also liegt ein Problem vor das der Hersteller gefälligst zu beseitigen hat.

    Grüße an alle

    Jürgen


    wer später bremst, ist länger schnell:haha:haha

  • Thema Farbnummer!!

    Ich habe von unserem vorigen Knaus Womo, alle Farbcodes von Knaus bekommen ,sogar von den unlackierten grauen Kunststoffverkleidungen untenherum, auch der Folie die unterhalb der Fenster beim Traveller waren!

  • Ich muss ehrlich gestehen in den dingen ist Capron (Sunlight/Carrado) etwas speziell, vielleicht würde eine anfrage direkt bei Dethleffs direkt etwas helfen!?

    Grüße an alle

    Jürgen


    wer später bremst, ist länger schnell:haha:haha

  • Bei solch massiven Lackschäden

    das sind keine Lackschäden, sondern eine defekte bzw. fehlerhaft geklebte Folierung. Lackschäden sehen anders aus. Das Problem habe ich aktuell auf der Motorhaube und etwas an einem Kotflügel.

    Da wir auch ein Mobil aus dem Hause Capron fahren, kann ich sagen, dass bei unserem die Folierung selbst nach über 7 Jahren noch perfekt ist. Mit Ausnahme einer Stelle und das kann ich nicht Capron anlasten, das war ich selber :pinch:


    VG

    Paul

    VG

    Paul


    Bedenke: Millionen von Jahren warst Du nicht geboren. Millionen von Jahren wirst Du tot sein. Geniesse die paar Jaare dazwischen.:prost

  • Das sieht mir schon nach minderwertiger Folie aus. Obwohl die meisten Hersteller mittlerweile die 3M Folie nehmen.

    Du musst auf jeden Fall nen Garantie Anspruch anmelden.

    So ein Foliensatz fürs Womo kann wirklich sehr teuer werden. Hab Anfang Jahr an einen Carthago nen neuen Satz verklebt. Hat 1680 € gekostet.

  • Ich muss ehrlich gestehen in den dingen ist Capron (Sunlight/Carrado) etwas speziell, vielleicht würde eine anfrage direkt bei Dethleffs direkt etwas helfen!?

    das ist aber sehr sehr vornehm ausgedrückt für " total borniert" bis "völlig desinteressiert für Kundenbelange und Kundendienst".

    Und dann schließlich : warum sollte ich, auch wenn es letztlich ein Herstellerkonglomerat ist, woanders anfragen als da, wo ich für gutes und teures Geld gekauft habe ?

    Der Vertragshändler (hier Freizeitcenter Adolphs in Hückelhoven die bislang auch unglaublich nett zuvorkommend und bemüht sind) und Sunlight sind meine Vertragspartner und daher auch zwangsläufig meine Ansprechpartner.


    Wie auch immer , ich habe jetzt die Sch... von freundlichen Anfragen und unfreundlichen bis verweigerten Anfragen bzgl. Folienfarbe und Defekten (seitens der Haltung von Capron, ausdrücklich nicht des Händlers ) voll und werde jetzt alles über Garantieanspruch abwickeln.

    Diese Defekte (in der Häufung) sind nicht hinnehmbar und daher auch zweifelsfrei vom Hersteller zu verantworten und durch wen auch immer zu beheben.

    Das diese Arbeiten letztlich von dem Vertragshändler selbst gemacht werden, bezweifel ich noch, aber das werden wir ja dann sehen.


    Martin

  • Update:

    Wie befürchtet, jetzt muss ich erst mal zum Händler wo das Mobil gekauft wurde (Sunlight und er haben sich verständigt und ausgetauscht) , der dokumentiert dann nochmals alles fotografisch und will sich dann die finale Freigabe beim Hersteller holen und dann muss ich erneut hin und die machen dann alles "neu".


    Die erste ,( in meinen Augen etwas schroffere Antwort) meines Händlers lautete übrigens :


    " Das sich schon wieder weitere Aufkleber lösen ist natürlich ärgerlich und absolut ungewöhnlich.

    Dieses Problem kennen wir in diesem Ausmaße nicht, bzw. nur bei Vermietfahrzeugen die durch sehr ruppige Waschvorgänge laufen. "

    (als ob ich dafür könnte und es mir ausgesucht hätte, bzw. der leise indirekte "Vorwurf" zu "ruppig" zu waschen) :thumbdown::cursing::/


    Na ja, da diese Vorgehensweise wohl üblich ist, werde ich in den sauren Apfel beissen, hier nochmals mehrere 100 KM und mindestens 2 Doppelfahrzeugfahrten absolvieren.


    Mein persönliches Fazit (aus Schaden wird man klug) :

    Nur noch bei einem Händler in unmittelbarer Umgebung kaufen , auch wenn die Betreuung/Beratung/Preis bei einem entfernteren eigentlich besser ist oder stimmt,denn letztlich ist man bei Reklamationen hier leider derjenige, der die langen Wege und zusätzlichen Kosten und Umstände hat.

    Gar nicht auszudenken, wenn hier so zahlreiche Mängel wie bei manchen anderen Kollegen auftauchen würden.


    Martin

  • Na ja, da diese Vorgehensweise wohl üblich ist, werde ich in den sauren Apfel beissen, hier nochmals mehrere 100 KM und mindestens 2 Doppelfahrzeugfahrten absolvieren.

    Wenn das noch in der Gewährleistung ist kannst Du Dich die Kilometer vom Verkäufer erstatten lassen.


    Bei Garantiearbeiten nicht,da gelten die Vorgaben vom Garantiegeber.

  • Ich kann nicht verstehen, das du direkt zu dem Händler mußt bei dem Gekauft hast, ich habe auch meinen in 300KM entfernt gekauft.

    Aber wegen Garatiefällen konnte ich jederzeit hier bei einem Händler ca. 20Km entfernt gehen, und auch jetzt die kleinen Mängel die über die Saison aufgefallen sind werden dort im nov. erledigt! obwohl nicht dort gekauft aber ein Sunight Vertragshändler ist!

    Grüße an alle

    Jürgen


    wer später bremst, ist länger schnell:haha:haha