Flecken durch Saugnäpfe

  • Hallo, ich habe ein Vorzelt an meinen 594 gebaut und die Seitenwände werden mit Saugnäpfen gehalten. Diese haben nun Flecken in die Seitenwand des Wohnmobils gemacht, die ich nicht weg bekomme.

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen? Oder eine Idee wie man die Dinger weg bekommt?

    LG

    Memke

  • Bei mir hat das fast alle Streifen und Flecken beseitigt und nebenbei auch die Kunststoffteile aufgehellt.

    Grüße aus Kiel

    Ralf


    Ja, ich führe Selbstgespräche, manchmal brauche auch ich kompetente Beratung.



    Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.

  • Hallo,

    habe auch solche Erfahrung machen müssen. Die Saugnäpfe eines Zusatzgriffes haben auf dem Lack Abdrücke erzeugt (Ringe) und sind mit keinem Mittel, bis hin zum Bremsenreiniger zu entfernen. Habe mir erklären lassen, d.d." Weichmacherwanderungen" sind und den Lack verfärben. Entweder"Bild/ Abkleber" darauf oder damit Leben! So sind meine Erfahrungen zur Zeit!8|

    Liebe Grüße Joachim


    Ein Leben ohne Freunde
    Ist wie eine weite Reise
    Ohne Gasthäuser.

    Demokrit 460-370 v.Christi

  • denn mit solchen Abdrücken möchte ich nicht leben.

    Diese Abdrücke sind mit einem einfachen Lackreiniger weg polierbar, anders als beschrieben verändern die den Lackaufbau nicht. Ich benutze Saugnäpfe schon seit Jahren, die Flecken sind mit dem Regenstreifenentferner immer weg gegangen.

    Grüße aus Kiel

    Ralf


    Ja, ich führe Selbstgespräche, manchmal brauche auch ich kompetente Beratung.



    Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.

  • Hallo diese Abdrücke habe ich auch sie gehen zwar durch polieren weg sind aber bald darauf wieder sichtbar habe es schon mit vielen Mitteln probiert aber leider erfolglos .MFG maxl

  • Diese Abdrücke kenne ich von anderer Stelle (Kamerahalterung am Flugzeug). In der Tat gehen sie je nach Material der Saugnäpfe sehr tief in den Lack. Ich habe da schon geschliffen, um sie wegzubekommen. Siliconsaugnäpfe machen solchen Ärger nicht. (Oder eben schwarzer Lack, aber wer hat schon die Wahl ...)

  • wie ist das zu verstehen?

    Die Schmutzradierer sind abrasiv, sie wirken wie feines Schmiergelpapier

    Grüße aus Kiel

    Ralf


    Ja, ich führe Selbstgespräche, manchmal brauche auch ich kompetente Beratung.



    Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.

  • Hallo Rolf,

    wie ist das zu verstehen?

    Denke trotzdem, dass manche Reiniger noch aggressiver sind.


    Gruß Rolf

    Hallo Rolf,

    ich habe Radierschwämme an verschiedenen Stellen im Haushalt und am Auto ausprobiert.

    Der Radierschwamm löst nicht nur den Schmutz sondern greift auch den Untergrund an.


    Ich erwarte von einem Reinigungsmittel das der Schmutz gelöst wird, aber der Untergrund nicht angegriffen wird.

    Probiere den Radierschwamm an Stellen aus, die nicht so wichtig sind. Je nachdem ist der Untergrund aufgeraut oder farblich nicht mehr einheitlich.

    Viele Grüße vom Niederrhein. :wink

    Rolf

  • Danke Rolf für die Antwort.

    Werde es mal Probieren.


    Gruß Rolf

  • Hallo,

    heute habe ich mit Radierschwamm und Gel meine Regenstreifen bearbeitet. Man o man, das ist wirklich Grass, werden mit leichtem Druck locker entfernt. Wenn ich daran denke, dass mit div. Mitteln und einem Microfasertuch, dazu deutlichen Kraftaufwand seither mein GFK bearbeitet habe, mit dem gleichen Ergebnis.


    Gruß Rolf

  • Vielleicht macht es ja das "Rasiergel" und der Druck beim Reiben aus ob der Lack angegriffen wird.

    Wenn das Rasiergel ausschlaggebend ist, kann man ja Rasiergel auf einen Waschschwamm geben und ausprobieren.

    Ich weiß nur, dass der Radierschwamm sehr aggressiv ist.

    Viele Grüße vom Niederrhein. :wink

    Rolf