Spannungsprobleme unterwegs

  • 290er Dethleffs Orginal Elv mit Solar Panele auf dem Dach.


    Meine Boardbatterie war hinüber und so habe ich Montag eine neue 110AH Batterie verbaut und das ganze Auto ca. 4 Stunden am 230v Netz 4 hängen gehabt.

    LG Anzeigen 14.6v auf beiden Batterien im stehenden Zustand nach dem ich die 230v Endpeisung abnahm.

    Bin Dienstag und Mittwoch vormittag nur etwas Kurzstrecke gefahren da ich meine Markise an einer Waschanlage gereinigt und gewartet habe.



    Gestern sind wir ca 130km für ein paar Tage am Rhein mache Koblenz gefahren mit eingeschaltetem 12v System was nur den Kühlschrank speiste.

    Dabei sackte die Anzeige der Fahrzeug Batterie immer wieder rapide bis auf ca 11v zurück wenn ich den 12v System Schalter an der Küchenzeile betätigte. Auch die Boardbatterie war bis ca. 12.6v entladen als wir am Zielort ankammen. ( war zu fertig zur genauen Multimetermessung da wir krampfhaft fast 2 Stunden Stellplatz suchten) auch war die 12v Kühlungleistung = Null

    LEIDER waren alle Möglichkeiten einen Stellplatz mit 230v Spannungsversorgung erfolglos und so endete der Tag am Park and Night Parkplatz mit im Regen gegrillten Würstchen, Steak im Kerzenschein und die Nacht für mich absolut schlaflos da ich eigentlich mein medizinisches Gerät (Schlafaphnoe)an der neuen Boardbatterie via DC/AC Umformer speisen wollte.



    Irgendwas scheint noch extrem im Argen zu liegen jedoch tappe ich im wahrsten Sinne des Wortes im dunklen und bin recht Ratlos.



    Hoffe heute morgen der Kahn springt an um zumindest irgendwo für die nächste Nacht einen freien Stellplatz mit 230v Spannungsversorgung zu finden und anfahren zu können um wieder volles Netz zu bekommen.


    Nun ist das Handy auch gleich platt....



    Gruss Mario

  • Irgendwas scheint noch extrem im Argen zu liegen jedoch tappe ich im wahrsten Sinne des Wortes im dunklen

    Aus dem Bauch raus sage ich mal Lima, überprüf die mal, nicht jeder Lima-Fehler ist durch die Ladekontrolleuchte sichtbar.

    Grüße aus Kiel

    Ralf


    Ja, ich führe Selbstgespräche, manchmal brauche auch ich kompetente Beratung.



    Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.

  • Deine Beschreibung ist leider etwas lückenhaft. Die 12 V sind ja normalerweise nur verfügbar wenn der Motor läuft und die Batteriespannung ausreichend ist. Im Stand sind die 12 V für den Kühlschrank normalerweise nicht aktiv (Trennrelais). Wenn das also während der Fahrt nicht funktioniert hat, dann ist vermutlich die Starterbatterie defekt. Dann wird auch die Bordbatterie nicht geladen. Im Stand wird der Kühlschrank entweder mit Landstrom oder Gas betrieben. Falls Du einen Kühlschrank mit automatischer Umschaltung hast, dann macht der das, andernfalls musst Du selber Hand anlegen. Ein paar nähere Infos zu Deinem Fahrzeug und zum Kühlschrank wären auch sinnvoll.


    eppoh

  • Aus dem Bauch raus sage ich mal Lima, überprüf die mal, nicht jeder Lima-Fehler ist durch die Ladekontrolleuchte sichtbar.

    Habe heute morgen folgendes versucht.

    Spannungsmessung an Fahrzeug Batterie Auto aus 12.6v , beim Vorglühen und anschließendem Dtarten minimal 11.6v.

    Bei Laufenden Motor im Stand 14.5v.

    Denke Lima i.o.

    Deine Beschreibung ist leider etwas lückenhaft. Die 12 V sind ja normalerweise nur verfügbar wenn der Motor läuft und die Batteriespannung ausreichend ist. Im Stand sind die 12 V für den Kühlschrank normalerweise nicht aktiv (Trennrelais). Wenn das also während der Fahrt nicht funktioniert hat, dann ist vermutlich die Starterbatterie defekt. Dann wird auch die Bordbatterie nicht geladen. Im Stand wird der Kühlschrank entweder mit Landstrom oder Gas betrieben. Falls Du einen Kühlschrank mit automatischer Umschaltung hast, dann macht der das, andernfalls musst Du selber Hand anlegen. Ein paar nähere Infos zu Deinem Fahrzeug und zum Kühlschrank wären auch sinnvoll.


    eppoh

    Also 1993er e.5 75ps mit Dethleffs Aufbau. Fahrzeug Batterie AH, Aufbau Batterie 110AH

    Kühlschrank Typ Elektrolux rm2280


    Hab galt noch die Calira Anzeige im Amaturenbrett und das Original Steuergerät mit Ladegerät unterm Amaturenbrett.


    Das mit dem Trennrelais und dass der Kühlschrank im Stand nicht auf 12v betrieben wird weiß ich.

    Daher hatte ich ihn auch mit einer externen WoMo 230 Volt Zuleitung zuvor vorgekühlt um während der Fahrt zumindest schon mal Vorkühlung zu haben. Nun scheint es aber so zu sein dass die 12 Volt Versorgung im Kühlschrank nicht funktioniert, sobald ich mit laufenden Motor den 12v Schalter an der Küchenenheit zuschalte, kann ich zeitgleich sehen wie auf der Calira die Fahrzeugspannungsanzeige auf ca 11.6v zusammrnbricht



    Stehe nun nach ca 40 km Fährt auf der Loreley und habe 12.79v in der Aufbau Batterie, das Solarpanale bzw. der Regles zeigt das geladen wird.

    Fahrzeug Batterie hat 13.47v


    Gab erst mal alle Verbraucher ab geschaltet und muss heute unbedingt mal na Nacht 230v Stellplatz finden.


    mario

  • Hallo Mario,


    dann ist vielleicht einfach nur die Sicherung zur Aufbauversorgung defekt!? Zumindest hört es sich für mich so an, als ob die Versorgung zu deinem Elektroblock unterbrochen ist. Bei älteren Fahrzeugen ist das auch gerne ein Masseschluss, muss also nicht zwangsläufig in der Zuführung (+ Leitung sein).


    Wenn die Starterdbatterie vor dem Start 12,8V und im Betrieb 14,5V hat ist im Fahrzeugbereich alle in Ordnung, sprich die Lima kann man ausschließen.


    Wenn die Anzeige in deinem Calira aber für die Fahrzeugbatterie auf 11V absinkt, liegt der Fehler zwischen Calira und Fahrzeugbatterie.


    Gruß


    Nils

  • Die Diagnose von Nils passt zu den von dir beschriebenen Symptomen.

    Das Kühlschrankrelais wird durch die D+ Leitung freigeschaltet.

    Wenn aber die Ladeleitung von der Fahrzeugbatterie zur Aufbaubatterie ein Problem hat, dann zieht der Kühlschrank mehr aus der Aufbaubatterie, als durch die Ladeleitung von der Fahrzeugbatterie nachkommt.


    Gruß Bernhard


    Edit:

    Ich nehme an, das Calira zeigt nicht die Spannung direkt an der Fahrzeugbatterie an, sondern die Spannung der Leitung, die von der Fahrzeugbatterie kommt.

    Und dazwischen hängt z.B. eine 'oldschool' Sicherung, die durchaus einen Übergangswiderstand haben kann, weil oxidiert.

    Die ist im Motorraum im Bereich der Fahrzeugbatterie, so ein Plastikteil in der Leitung zum Aufdrehen.

  • Hallo Mario,


    wie die Vorschreiber bin ich ebenfalls der Meinung dass das Problem mit der Ladereglung zu tun hat.


    ich würde ein paar Tests machen.


    Das Fahrzeug vom Netz trennen. Kühlschrank aus und Solaranlage trennen. Die Spannung von Fahrzeugbatterie und Aufbaubatterie messen. Nun den Motor starten nach dem Start erneut die Batteriespannungen messen. Wenn mit der Laderegelung alles in Ordnung ist würden nun beide Spannungen steigen. Steigt jetzt nur die Spannung der Fahrzeugbatterie wird die Aufbaubatterie nicht geladen. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Die häufigsten Ursachen sind defekte / vergammelte Sicherungen oder ein defektes Trennrelais. Manchmal sind auch Anschlusskabel vergammelt.


    Wenn die Sicherungen und Kabel in Ordnung sind, wir das Trennrelais nicht schalten. Auch hier gibt es verschiedene Ursachen. häufig wurde an der D+ Leitung ein sogenannter Stromdieb verwendet. Hier kommt es über die Jahre zu Kontaktproblemen. Dadurch schaltet das Trennrelais nicht. Wenn du die Möglichkeit hast, solltest du am EBL mal den D+ Eingang messen. Bei laufendem Motor solltest du hier etwa 13V haben. Das Kabel muss dabei aber angeschlossen sein.


    Wenn du alles geprüft hast, solltest du den Fehler zumindest eingegrenzt haben.


    Gruß


    Hans - Peter

  • Moin Hans-Peter,


    die D+ Leitungen ist eher unwahrscheinlich, denn dann würde der Kühlschrank nicht die Aufbaubatterie leer saugen, sondern garnicht laufen.


    Sofern das Trennrelais Bestandteil des EBL ist, wird auch dies nicht die Ursache sein, denn dann würde die Anzeige für die Fahrzeugbatterie im EBL nicht den geringen Wert anzeigen. Der Fehler muss wirklich in der Stromzuleitung zum Aufbau liegen, und zwar Plus oder Masse.


    Setzt natürlich voraus, dass die Elektrik noch halbwegs original ist;)


    Viele Grüße

    Nils

  • Hallo Nils,


    nicht jedes 12V Relais schaltet bei der gleichen Spannung. Es gibt Relais die schalten bei 7V andere aber erst bei 10V. Wenn nun der D+ am Stromdieb einen Übergangswiderstand hat, kann die Spannung unter Belastung durch die Relaisspulen abfallen, Dann kann es dazu kommen, das nicht alle Relais anziehen. Das hatte ich mal bei einem alten Bürster. Da habe ich mich in die Irre führen lassen, da ein Relais hörbar geschaltet hat. Ebenso gibt es bei älteren Womos durchaus den Fall, dass das Kühlschrankrelais und / oder Trennrelais über Zündung geschaltet wird.

    Außerdem ist es durch die Messung am EBL einfach den D+ als Fehlerquelle auszuschließen.


    Gruß


    Hans - Peter

  • Hallo

    wenn deine board batterie im Fahrberieb nicht mit geladen wird (wenn motor läuft sollten an der Board batterie ca. 14,1 V plus minus 0,3 Volt messbar sein)

    wenn nicht überprüfe mal das Trennrelay zur Fahrzeug batterie bzw. Lima das wird gesteuert über die Lichtmaschine (zieht also erst an wenn die Lichtmaschine läuft) passiert leichtmal beim Wechsel der Board Batterie das das Steuerkabel abgeht kleine Uhrsache grosse Wirkung , oder die Einspeisung der Solar anlage da die Board Batterie auch dort drüber mit gespeist wird ( möglich das der Solarregler zurückgesetzt werden muss und wichtig Reinfolge der An zu schliessenden Spannung beachten.

    grüsse

    :winkDas Leben in der ganzen Welt erleben :prost

  • Wenn nun der D+ am Stromdieb einen Übergangswiderstand hat, kann die Spannung unter Belastung durch die Relaisspulen abfallen, Dann kann es dazu kommen, das nicht alle Relais anziehen.

    Moin Hans-Peter,


    das ist richtig! Dann würde aber die Anzeige im Panel nicht nur 11V anzeigen sondern die Volle Spannung der Fahrzeugbatterie. Es bleiben natürlich alles Schlussfolgerungen aus den zur Verfügung stehenden Informationen, somit kann die Ursache natürlich ein ganz andere sein, weil die Entscheidende Information hier eventuell gar nicht zur Verfügung steht.


    Hier wird Mario uns hoffentlich bei Gelegenheit ein Update geben:wink


    wenn nicht überprüfe mal das Trennrelay zur Fahrzeug batterie

    Moin Andreas, hast du dir die Antworten eigentlich mal durchgelesen? Das ist doch der Punkt über den wir die ganze Zeit diskutieren!?

    Viele Grüße


    Nils

  • Guten Morgen.

    tolle Reaktionen von Euch.

    Dank nochmal an die Zusendung Diverser Stromlaufplan, diese arbeite ich Öl a Öl Kontakt zu Kontakt durch und reinige und erneuert wenn nötig verschmutzt, bzw. defektes.

    Lima funktioniert sehr gut was mir gestern Spannungsmessungen bestätigten.

    Auch die Umschaltung vom Trennrelais bringt gewünschte Resultate. Solar Ladung ist auch ausreichend .

    Fand wie schon von einigen gemutmaßt zwar keine vergammelte dafür defekte 16A Sicherung zur BB. - Die Boardbatterie war wohl schon vor meinem kauf des Gefährts defekt und ich denke das der Kurzschluss in dieser die 16A Sicherung sterben liess.

    Im Moment bricht nix zusammen wenn ich den Aufbau zuschalten, einzigste der Kühle wollte irgendwie im 12v Betrieb gestern nicht kalt werden als ich noch einige Zeit " Wassertank reinigungsrunden Drehte.

    Da werde ich heute mal den Spülen/Kochfeld Deckel demontieren und weiter messen.