Elektroblock ENERGYR Martin EB2000

  • Hallo zusammen,


    kennt Ihr das auch ? Eine Baustelle will man reparieren und es tut sich immer eine neue auf ?
    Mal von vorne.
    Im Urlaub stelle ich irgendwann fest, dass ich den Kühlschrank nicht auf Gas betreiben konnte - keine Flamme. Kühlung über Landstrom OK. Während der Fahrt immer auf Batterie, aber dann war die Kühlung bescheiden. Glücklicherweise hatten wir abends dann immer Landstrom. Also Frei stehen war schlecht.
    Zu Hause dann den Kühlschrank ausgebaut, Brenner ausgeblasen und alles gereinig - Flamme ist jetzt da. Bei Ausbau habe ich mich noch gewundert über die +12V Zuleitung, 'nur' 1,5 Leitung - bei den Strömen mir etwas zu wenig, zumal die Masseleitung 4mm² hat.
    Habe mir eine Lüftung mit Steuerung zugelegt und wollte diese dann einbauen - dazu brauche ich 12V die ja am Kühlschrank auch anliegen sollten - dachte ich.
    OK, gemessen: keine 12V da. Sicherung am EBL OK.
    Es kommt kein Saft aus dem Elektroblock. Die Zuleitung zum Kühlschrank ist eine andere Baustelle.


    Meine Frage ist jetzt folgende: Hat jemand Unterlagen (am liebsten einen Schaltplan) über diesen Elektroblock und könnte mir diese zur Verfügung stellen ?


    Danke

    Der Regen von heute ist der Whisky von morgen

  • Ein Kühlschrank hat in der Regel zwei 12V Versorgungsleitungen. (Es sei denn er ist schon sehr alt und wird noch von Hand gezündet.)

    Die dünne Leitung versorgt die Zündung und die Anzeige und sollte bei eingeschalteten EBL immer Spannung führen.

    Die dickere Leitung (=> 2qm) versorgt die Heizung und liegt nur an wenn der Motor läuft und das Trennrelais geschaltet hat.

    Wenn du, wie es aussieht, noch ein altes Modell hast, mußt du wohl ein neues Kabel ziehen.


    Dies ist der Hersteller, vielleicht hat der noch Unterlagen.

    http://www.energyr.sk/

    Gruß Egon

    Camping- und Stellplatzpoi-Erstellung für fast alle NaviApps und -Geräte möglich

  • Danke für den Link.
    Mittlerweile bin ich etwas weiter. Das vermeintliche blaue Massekabel 4mm² war kein Massekabel sondern die Plusleitung! Das braune dünne Kabel 1,5mm² war die Masseleitung ! (habe ich natürlich ausgetauscht) Da muss ein Farbenblinder am Werk gewesen sein. Genauso am Elektroblock, schwarz = +12V Fahrzeugbatterie, braun = Masse. Hab ich durchgemessen - konnte es nicht glauben. Aufgrund der Farben prompt beim Einbau einen Kurzen fabriziert. Jetzt ist die Elektronik für die Anzeige der Ladezustände und Füllstände hin. Gut, brauche ich jetzt auch nicht unbedingt, aber ärgerlich ist es schon.
    Habe aber jetzt immerhin festgestellt, dass die 12V nur bei laufendem Motor am Kühlschrank ankommen.

    Werde den Hersteller mal anschreiben wegen den Unterlagen.

    Danke

    Der Regen von heute ist der Whisky von morgen

  • Uboli schrieb:

    Habe aber jetzt immerhin festgestellt, dass die 12V nur bei laufendem Motor am Kühlschrank ankommen.


    Hallo uboli,

    das kenne ich nicht anders.


    Herzliche Grüße

    Uwe

  • Danke für den Link.
    Mittlerweile bin ich etwas weiter. Das vermeintliche blaue Massekabel 4mm² war kein Massekabel sondern die Plusleitung! Das braune dünne Kabel 1,5mm² war die Masseleitung ! (habe ich natürlich ausgetauscht) Da muss ein Farbenblinder am Werk gewesen sein. Genauso am Elektroblock, schwarz = +12V Fahrzeugbatterie, braun = Masse. Hab ich durchgemessen - konnte es nicht glauben. Aufgrund der Farben prompt beim Einbau einen Kurzen fabriziert. Jetzt ist die Elektronik für die Anzeige der Ladezustände und Füllstände hin. Gut, brauche ich jetzt auch nicht unbedingt, aber ärgerlich ist es schon.
    Habe aber jetzt immerhin festgestellt, dass die 12V nur bei laufendem Motor am Kühlschrank ankommen.

    Werde den Hersteller mal anschreiben wegen den Unterlagen.

    Danke

    Moin,

    eigentlich auch normal, das braun Masse ist.


    Und dafür gibt es ja auch ein einfaches Multimeter zum messen.


    Grüße,

    Vanni

  • die 12V nur bei laufendem Motor am Kühlschrank ankommen.

    so ist sichergestellt, dass weder die Starter- noch die Aufbaubatterie vom Kühli unbeabsichtigt leer gezogen werden.

    Daher im Stand eben mit Gas betreiben.

    mit freundlichem Gruß, der Rolf aus dem Rheinland


    Reisen ist Leben, wie umgekehrt das Leben Reisen ist. Jean Paul (1763-1825)

  • Ein Kühlschrank hat in der Regel zwei 12V Versorgungsleitungen. (Es sei denn er ist schon sehr alt und wird noch von Hand gezündet.)

    So alt muss er nicht sein, es werden auch heute noch Kühlschränke mit manueller Zündung produziert und verkauft. Die haben dann alle nur einen 12-Volt-Anschluss.


    MfG

    Gerhard

    Ehemals "Gerhard (mit Eura)"

    Frankia I 680 BD: 854130_5.png

  • Vanni schrieb:

    eigentlich auch normal, das braun Masse ist


    Das ist bei Wohnmobilen leider nicht normal. Bei den Franzosen z.b. ist braun +KFZ und schwarz Masse.

    Macht halt jeder sein eigenes Ding.

    Gruß Egon

    Camping- und Stellplatzpoi-Erstellung für fast alle NaviApps und -Geräte möglich

  • Das ist bei Wohnmobilen leider nicht normal. Bei den Franzosen z.b. ist braun +KFZ und schwarz Masse.

    Macht halt jeder sein eigenes Ding.

    Moin,


    aber bei der generellen Normung im KFZ ist das normal.

    Macht aber z.B. Hymer auch so.


    Ansonsten hast Du Recht, deshalb schrieb ich ja, messen.


    Grüße,

    Vanni

  • Ja im KFZ-Bereich weiss ich das jetzt auch...man lernt eben nie aus. Normal bin ich gewohnt das Minus / Masse entweder Blau bzw. Schwarz ist - zumindest im Gleichstrombereich.

    Aber egal, Fehler passieren halt.


    Habe jetzt im Elektroblock ein Umschalt-Relais verbaut welches ich über einen Schalter betätige. Damit kann ich die 12V Leitung zum Kühlschrank umschalten zwischen Fahrzeugbatterie und Aufbaubatterie.
    Habe ja 2x100AH Aufbaubatterien mit 100W Solarpanel, das sollte im Notfall für den Kühlschank reichen. Während der Fahrt wird dann umgeschaltet auf die Fahrzeugbatterie.


    Viele Grüße

    Uli

    Der Regen von heute ist der Whisky von morgen

  • Macht aber z.B. Hymer auch so.

    Bei mir haben sie in der Unterverteilung Blau-Braun verlegt. Bin mir schon wieder nicht mehr sicher was was war, aber es ist definitiv nicht intuitiv. Wenn ich da ran muss kommt immer erst mal die Prüflampe oder der Multimöter zum Einsatz.


    Verstehe ich das richtig, du hast jetzt 12V vom Aufbau per Schalter an den Kühlschrank gelegt. Somit kannst du im Stand den Kühli auf 12V betreiben (was sinnlos, aber jetzt möglich ist) und hast deshalb jetzt Strom für den Lüfter zur Verfügung?

    Warum hast du nicht einfach ne dünne Aux Stromleitung da hin gelegt für Lüfter, Anzeigen und so Zeug? Wäre doch einfacher gewesen, oder?



    Ich war übrigens faul und hab bei meiner Überarbeitung der Aufbauelektrik die Kühlschrank-12 auf Dauerplus gelegt. Bisschen das Hirn kann man auch benutzen. (Glaub der Kühlschrank war seit dem Umbau noch nie länger als ein paar Stunden auf 12V, ich bin grundsätzlich auf Gas unterwegs. Nein, bei den Franzosen natürlich nicht. :evil: ) Und wenn ich die Kiste am Schlafplatz abstelle hau ich sowieso die Hauptsicherung im Aufbau raus.

    Grüße, Sebbi
    ______________
    Gesendet von meinem myPhone mit TalkABull.

  • Den Lüfter habe ich in der Zwischenzeit über eine andere Schiene angeschlossen - läuft jetzt direkt an der Solaranlage/Aufbaubatterie.
    Der Lüfter bringt übrigens wirklich enorm viel. Bei mir wurde der Schrank über dem Kühlschrank recht warm, und wenn man dort Vorräte lagert ist das nicht so prickelnd. Aber Dank dem Lüfter hat sich das jetzt erledigt und der Kühlschrank kühlt effektiver.


    Grundsätzlich kühlt der Kühlschrank über Gas am effektivsten - darüber brauchen wir nicht diskutieren. Während der Fahrt könnte ich ihn über Gas laufen lassen, tu ich aber nicht weil er dann über 12V läuft und damit auch die Temperatur einigermaßen hält. Ausserdem wird wertvolles Gas eingespart.
    Vorher lief er aber nur mit laufendem Motor über 12V. Das hat mich gestört, weil ich genug Batteriekapazität zur Verfügung habe und im Notfall auch im Stand den Kühlschrank über 12V (Aufbaubatterie) laufen lassen möchte - also sozusagen Plan B wenn kein Gas geht. Insofern nicht so ganz sinnlos, wie mans sieht.


    Auf dem CP läuft der Kühli eh über 230V, ansonsten über Gas. Wenn aber das Gas streikt, so wie in meinem Falle, ist man froh wenn man einen Plan B hat.


    Ich hab immer gerne einen Plan B ;-)


    Grüße

    Uli

    Der Regen von heute ist der Whisky von morgen

  • Ausserdem wird wertvolles Gas eingespart.

    Ich erinnere mich da an etwas von 200g/24h? Hält sich in Grenzen. Meine Faulheit überwiegt die paar mal die ich in einem Urlaub auf dem CP stehe, der bleibt auf Gas und gut. :)

    Das hat mich gestört, weil ich genug Batteriekapazität zur Verfügung habe und im Notfall auch im Stand den Kühlschrank über 12V (Aufbaubatterie) laufen lassen möchte - also sozusagen Plan B wenn kein Gas geht. Insofern nicht so ganz sinnlos, wie mans sieht.

    Aber macht ja wirklich Sinn, hast recht. (Womit wir wieder beim Punkt Hirn benutzen sind. :D) Bei einer Pinkelpause oder einer kleinen Rast unterwegs darf der ja ruhig weiter auf 12V arbeiten. 15A sind es bei mir, das geht also gut mal eine Stunde oder auch länger und die Batterien haben immer noch einiges an Saft. Wenn die Sonne voll brennt liefern die Panele fast den Strom den der Kühlschrank braucht.

    Es soll ja auch Kühlschränke geben die auf Gas während der Fahrt ziemlich bescheiden funktionieren. Verwirbelungen um den Brenner können da ganz blöde Effekte haben. Meiner ist da vielleicht eine Ausnahme (gewesen), habe den Eindruck habe dass es schlechter wurde seit ich oben herum Leitbleche und Lüfter eingebaut habe. Habe "das Gesamtsystem" verändert.


    Was du machen könntest um im Falle eines Falles die Batterie nicht gleich ganz zu töten: Batteriewächter vor die Kühlschrankversorgung klemmen und auf einen relativ hohen Spannungswert einstellen. Dann wird der automatisch bei, sagen wir 12,2 oder so abgeklemmt.


    Sollte ich keinen Weg finden meine Kühlleistung während der Fahrt auf Gas wieder hoch zu bekommen werde ich wohl auch mal versuchen wie gut das auf 12V geht. Mit 70A Lima und 200W Solar eigentlich auch eher weniger ein Problem.

    Grüße, Sebbi
    ______________
    Gesendet von meinem myPhone mit TalkABull.