ZENEC 3756 Erfahrungen und Tipps

  • Hallo,


    seit Mai ist das ZENEC 3756 draussen, soweit ich lesen kann, fallen mir folgende Besserungen/Änderungen im Vergleich zum 3726 auf:

    -lüfterloser Betrieb

    - Navi mit TPEG (Nachfolger von TMC)

    - weiterhin mit DAB Doppeltuner, aber nur 1 x UKW

    - Update Karten für 3 Jahre (wenn man für die Kartenupdates jedes Jahr mit 130 Euro rechnen muss, ist das Radio geradezu ein Schnäppchen :) )

    - ??


    Hat es schon jemand in seinem Besitz?


    Gruß

    Stephan

  • Habe seit Ende Mai das Gerät im neuen Frankia.

    Es ist das beste Gerät von Zenec vn den Fiat Versionen.

    Demächst wird ein update kommen um die einten oder anderen

    Fehler u Programme zu beseitigen oder ergänzen.


    Gruss Richi

  • Hallo Richi,


    kannst Du noch was näheres sagen? Wo hast Du gute Erfahrungen?

    Wie ist der Radioempfang, angeblich soll das Gerät automatisch zwischen DAB und FM springen könen, wenn DAB mal ausfällt?

    Wie funktioniert TPEG, auf welchem Detailniveau kannst Du Verkehrsnachrichten empfangen?


    Danke + Gruß

    Stephan

  • Hallo zusammen,


    ich habe ebenfalls seit Ende Mai das neue E3756. Meine bisherigen Erfahrungen nach der ersten größeren Tour:

    Der Radio-Empfang mit DAB-Splitter und normaler im Spiegel verbauter Antenne ist um Welten besser, als in meinem alten 3711D. DAB+-Empfang ist optimal. Habe auf der soeben beendeten Frankreichfahrt bis Höhe Belfort SWR 4 empfangen. Eine Umstellung von DAB+ auf FM fand nicht statt, die Reichweite vom DAB+-Sender war wahrscheinlich größer als der vom FM-Sender. Werde ich aber auf der nächsten Fahrt beobachten.

    Die Bedienung des Gerätes finde ich überwiegend intuitiv, ich habe mich sehr schnell zurecht gefunden, wobei ich aber auf Multimedia und dergleichen keinen großen Wert lege.

    Was ist mir negativ aufgefallen?

    Der Import von Telefonkontakten aus dem Handy funktionierte anfänglich nicht. Die Schuld lag aber wahrscheinlich bei mir, ich habe viele Kontakte und einfach nicht lange genug gewartet. Nachdem ich nur die Favoriten mit wesentlich weniger Kontakten ausgewählt hatte, ging die Übertragung problemlos.

    Der Rückfahrmonitor ist in meinen Augen schlecht, die Auflösung ist verschwommen, der Kontrast ist unbefriedigend und die Farbwiedergabe zu blass, das Bild insgesamt zu wenig detailreich und überstrahlt. Man kann die einzelnen Parameter zwar verändern, eine Besserung habe ich dadurch nicht erreicht. Ich bin mir nicht sicher, inwiefern die Sonneneinstrahlung auf das Display hieran schuld ist oder ob es ein Fehler des Monitors ist. Über Rückmeldung von anderen Besitzern des neuen Zenec-Gerätes wäre ich dankbar. An der Kamera kann es nicht liegen, es ist dieselbe wie vor dem Wechsel, wobei ich dort einen eigenen Monitor in Höhe des ehemaligen Rückfahrspiegels hatte.

    Weiterhin fiel auf, dass in Frankreich gefühlte 80% der angesagten Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht mit den Ausschilderungen übereinstimmten. Dies liegt natürlich nicht an der Hardware, sondern an der Navisoftware. Für Deutschland habe ich noch kein Vergleich, werde ich aber ebenfalls beobachten. Die Streckenführung war ok. Dass man häufig durch eine Stadt geführt wird, statt auf einer Umfahrung außen herum, ist wohl eine allgemeine Navikrankheit. Ansonsten war ich aber zufrieden. Die Eingabe der Fahrzeugmaße war anfänglich schwierig, da nur eine minimale Gebrauchsanweisung des Navis vorhanden ist und dort nichts vermerkt ist. Abhilfe kam, nachdem die Bedeutung eines kleinen nach oben gerichteten Pfeiles in der rechten Monitorecke klar wurde. Er bedeutet, dass weitere Optionen zur Verfügung stehen. Darauf klicken und schon kommt man in weitere Untermenüs.

    TMC war zur Zeit meiner Abreise noch nicht verfügbar. Ab dem 5. Juli soll diese Funktion über ein Update verfügbar sein. Ich konnte es aber bis heute nicht laden, weil das neue Zenec-Gerät immer noch nicht auf der Liste von Naviextras steht, d.h. es wird bis dato nicht unterstützt und das wiederum bedeutet, dass man keine Software laden kann. Ich warte bis heute auf die Fehlerbehebung, dass alle und nicht nur ein GPS-Format eingegeben werden kann. Vielleicht wird der Fehler durch das von Fwsmart avisierte Update ja behoben, aber wenn es über Naviextras angeboten wird, ist es für mich verfügbar. Ich kann mein neues Gerät bei Naviextras ja nicht einmal anmelden!

    Trotz dieser 2 Mängel (Rückfahrmonitor und GPS-Eingabeformat) macht das neue Gerät auf mich einen sehr guten Eindruck. Ich hoffe, dass auch das schlechte Bild bei der Rückfahrkamerafunktion noch behoben werden kann, dann bin ich mit diesem Gerät sehr zufrieden.

    Viele Grüße vom Hochrhein :wink


    Rolf


    ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    Hotel Campingski...auf Jahre ausgebucht :klatsch

  • Hallo womoro

    Das mit der geschwindigkeit ist überall so dass es nicht stimmt. Fahre ein frankia 3,8 t.

    Aus sehr guter quelle habe ich wegen dem update erfahren. Dort soll das tcm und anzeige resp.geschwindigkeit danch gelöst sein. Mit der Kamera habe ich ein top Bild. Könnte nichts schlechtes berichten. Das Gerät ist zu schnell auf den Markt gekommen so dass gewisse Sachen noch nicht ganz funktionieren oder extra deaktiviert sind. So zb das Programm Andronoid Auto ist von google noch nicht frei gegeben.Auch gibts noch nicht alle Bedienungsanleitungen. Ich wusste dass es noch nicht ganz fit ist. Mir war es wichtig nicht ein altes Gerät ins neue Womo zu setzen. Update sollte anf. August verfügbar sein. Gewisse Sachen haben nichts mit Zenec zu tun sondern eben vom Kartenhersteller tomtom.

  • Hallo


    Habe das Gerät seit ca. 2 Wochen eingebaut und bin begeistert, hatte zuvor das 3715 und die letzten beiden Jahre das 3726.


    Der grösste Sprung ist wohl beim Display geglückt, tolle Leuchtkraft und top Kontrast! Aber auch die Geschwindigkeit des Prozessors, die 3 Cameraeingänge und der lüfterlose Betrieb begeistern mich. Auch kann nun das Audiosignal an einen externen Lautsprecher gesendet werden, oder bei der Navigation mit dem rechten Drehregler der Maasstab geändert werden.


    Jetzt warte ich sehnsüchtig auf das Firmwareupdate und das dieses Modell bei Naviextras.com gelistet wird.


    TPEG (Nachfolger von TMC) geht wohl erst mit der neuen Firmware. Probleme habe ich aktuell das die Verbindung zum iPhone via Bluetooth immer wieder verloren geht und die Eingabe des Reisezieles über die Koordinaten aktuell auch noch nicht funktioniert.


    Die Zenec SP-REM App kann ich auch nicht im App Store finden :-(


    Dennoch möchte ich mich für den tollen Support von Herr Jost (Zenec) bedanken.


    Grüsse aus dem Markgräflerland

    Mike

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Hofmami1 ()

  • Hallo Richtig, Rolf und Mike,

    Ich möchte mein Z-E3711 ersetzen. Für mich ein wichtiges Kriterium ist das Importieren von Routen, die auf dem PC erstellte wurden. Ist das beim E3756 möglich? Beim E3726 soll es gehen.


    Beste Grüße aus der Schweiz

    Guido

  • Moin Moin Julius08


    Ja meine Frau und ich finden den Screen definitiv verbessert!

    Sei es vom Kontrast, der Leuchtkraft und auch von der Empfindlichkeit beim Berühren. Speziell tagsüber bei Sonneneinstrahlung hatte ich doch mit dem 3726 immer wieder zu kämpfen, dies ist nun nicht mehr der Fall.


    Und nein ich bin kein interner Zenec Mitarbeiter welcher hier Werbung betreiben muss :-)


    Gruss,

    Mike

  • :winkMoin, wie funktioniert hier das Kartenupdate? Ich hab mich gerade bei meinem 3715 darüber geärgert, daß die ZENEC Speicherkarte mit der Navigationssoftware mit meinem Windows 10 Rechner nicht anzufassen ist. Jedesmal Fehlermeldung mit Hinweis auf einen Kartenfehler und Abbruch. Mit der alten Windows 7 Mähre klappt es dann :winkzwar noch, ist aber nervig. Wie läuft das hier?


    Danke für eine Antwort, Julius

  • zu #7

    Hallo Guido,


    entschuldige, dass ich mich jetzt erst melde, wir waren häufig unterwegs.

    Zu Deinem Problem: Bis jetzt habe ich noch keine eigenen Pois aufgespielt, sollte aber analog zum Verfahren bei älteren Zenec-Geräten sein.

    Ich probiere das mal aus und schreibe Dir dann Genaueres.

    Viele Grüße vom Hochrhein :wink


    Rolf


    ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    Hotel Campingski...auf Jahre ausgebucht :klatsch

  • @Hofmammi1: Ich verstehe Deinen Beitrag so, daß die ZENEC-Speicherkarte mit Windows10 problemlos zu nutzen ist.

    Merci, :prost

    Habe zu Hause Win7 installiert, da funktioniert es wirklich problemlos. Wüsste jetzt aber keinen Grund warum es unter Win10 nicht laufen sollte :-)


    Die Toolbox 3.18.5 unterstützt Win7, WIn8 und Win10.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Hofmami1 ()