Getriebeöl nachfüllen? / Motoröl? - Fiat Ducato 280, 2.5l Diesel, BJ88

Aktuell sind bis voraussichtlich Mitte Oktober 2022 keine Neuregistrierungen möglich
  • ....Hallenser schrieb:

    Zitat

    Tiramisu : wenn Du mal Gockelst, findest Du aber sehr schnell, dass von
    GL5-Ölen seitens der Hersteller ausdrücklich abgeraten wird - genau aus
    den von Marco genannten Gründen!

    Hast Du dazu mal einen Link? -


    Also auf den Seiten von Liqui Moly wird eindeutig AUCH ein GL5 empfohlen.


    Just my two Cent :)

  • Unter der Typ SLNR gibt LM eindeutig bei dem 280/290er ein GL4 an. Das LM, was Du in Beitrag 38 verlinkt hast, hat beide Spezifikationen GL4/GL5 von daher auch für die alten DUC's aufgeführt...

    Gruß Jens



    Lass Dich nie auf die Diskussion mit einem Idioten ein - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da durch Erfahrung...

  • Hallo TIRAMISU (das Beste der Welt gibts am Gardasee in der Speckstube).


    Du hast richtig gelesen, da steht "Wechselgetriebe GL5", was anderes habe ich auch nicht gesagt.
    ______________________________________________________________________________________



    "Wechselgetriebe" ist die technisch korrekte Bezeichnung für ugs. "Differentialgetriebe".


    Die vielen Beiträge der letzten Jahre zum Thema Schaltbarkeit führten häufig zum Ergebnis, das GL5-Öle sich dauerhaft nicht eigneten, oft nach kurzer Zeit zu Schaltproblemen führten.


    Und seit wann vertraut hier auch nur Irgendjemand auf die Angaben der Bedienungsanleitung von FIAT, in der eben genau drinsteht, 1,25 Liter Öl ins Getriebe zu kippen? Sind nicht genau deswegen fast alle Getriebe der 280/290/230er Baureihe ständig defekt?


    Wo bitte suchst du denn? Da steht nirgends GL5.


    Liqui Moly_Ölwegweiser_Lieferwagen_Hersteller_ Typ_Schalttransaxle 5/1_...Bingo (GL4) _baeh


    Aber mach ruhig, ich halt dich da nicht von ab.

    "Soziale Netzwerke sind eine Kombination aus Denkfaulheit, Rechtschreibschwäche und Internetanschluss..." Frank-Markus Barwasser alias Erwin Pelzig

  • ...

    Zitat

    "Wechselgetriebe" ist die technisch korrekte Bezeichnung für ugs. "Differentialgetriebe".

    Wechselgertiebe ist die fachlich korrekte Bezeichnung für ein Schaltgeriebe. (Hat mit einem Differential nichts zu tun.)


    Zitat

    Wo bitte suchst du denn? Da steht nirgends GL5.

    Nun, den Link zu Liqui Moly hast Du selbst hier gesetzt. -


    Für beide Fahrzeugtypen Typ 280/290 Fiat und Peugeot J5 wird dort u. A. ein GL5 empfohlen. ( Beim Peugeot wird sogar NUR ein GL5 gezeigt )


    Warauf fußen also Deine Aussagen? Die Angaben zu den Synchronringen, bzw. der schlechten Schaltbarkeit "könnten" richtig sein.


    Genauso gut aber auch "Urban Legends"


    Aber ich sehe keinen konkreten Hinweis (Link) zu entsprechenden Aussagen seitens der Hersteller? -


    Also wenn, dann sollte es möglich sein solche Aussagen durch "Beweise" zu untermauern ?!


    Bis dahin fährt mein Peugeot mit Getriebeöl Spez. GL5... :)

  • Also, mein lieber TIRAMISU.


    Bereits gestern Abend sah ich, das Du zur Peugeot fahrenden Minderheit gehörst.
    Na klar mußt du GL5 fahren. Alles andere wäre falsch.


    Nach reiflicher Überlegung gebe ich mich hinsichtlich deiner Aussage
    "Wechselgertiebe ist die fachlich korrekte Bezeichnung für ein Schaltgeriebe. (Hat mit einem Differential nichts zu tun.)"
    auch geschlagen.


    Es wurde alles gesagt, beende meine Ausführungen.

    "Soziale Netzwerke sind eine Kombination aus Denkfaulheit, Rechtschreibschwäche und Internetanschluss..." Frank-Markus Barwasser alias Erwin Pelzig

  • Die ganzen Bezeichnungen seitens Hersteller sind wirklich verwirrend und in das Ganze eine Norm zu bringen scheint irgendwie fast unmöglich ?(
    Dies mag wahrscheinlich auch daran liegen, dass die heutigen Öle teilweise so gut sind, dass damit alles "verschleissfrei" geschmiert werden kann ^^


    Ich habe meine soeben eingefüllten Getriebeöldosen nochmals begutachtet. Auf der 75W-140 Vollsynthetik steht: GL5 Getriebe und Kardanöl, übertrifft die GL4 Anforderungen.
    Auf der 75W-90 Vollsynthetik steht: nur GL4 ?(


    Naja, ich für meinen Teil verlasse mich beim Getriebe ab jetzt nur noch auf die einwandfreie Schaltbarkeit und eventueller Geräusche. Hätte sich das Getriebe nach diesem Ölwechsel nicht so ruhig und so schön schaltbar gezeigt, hätte ich die teure Synthbrühe gleich wieder abgelassen und zwei Bananen reingedrückt ... 8)
    Und klar, habe mindestens 2,3 Liter eingefüllt :ja
    Muss aber auch zugeben, dass dieses Synthetikzeugs mit seinen langen, fast unzerstörbaren Molekülketten (für mich) etwas faszinierendes an sich hat :)


    Ahoi

    Es ist nicht alles Abfall was abfällt

  • ...das synthetische Öl ist dem mineralischen überlegen, aber es ist auch aggressiv.


    Es könnte also passieren, das die Wellendichtringe inkontinent werden...


    Deshalb fülle ich nur mineralisches Öl ein. :)

  • Hallo Marco,
    ich habe oben angeführten Peugeot mit 87000km Gänge sind manchmal schwer reinzubekommen, leider habe ich beim Wechsel des Getriebeöls nicht nachgeschaut, ob kleine MEtallspäne vorhanden sind.
    Ich habe das allseits empfohlene gl4 von liquimoly eingefüllt.
    Spricht etwas dagegen?
    LG
    Dietmar

  • Bereits gestern Abend sah ich, das Du zur Peugeot fahrenden Minderheit gehörst.
    Na klar mußt du GL5 fahren. Alles andere wäre falsch.


    Da muss ich mich jetzt mal dran hängen. Warum sollen wir Franzosen GL5 reinschütten? Das Getriebe ist doch das gleiche, bis auf die Glocke, dachte ich immer? Und wo kommt diese Info her? Ich hab LM GL4 drin und das Getriebe läuft eigentlich schnuckelig damit.

    Grüße, Sebbi
    ______________
    Gesendet von meinem myPhone mit TalkABull.

  • Jetzt bin ich auch total verunsichert.
    Zunächst einmal:
    Mein Getriebe läuft einwandfrei.
    Aber ich würde gerne jetzt auch mal das Getriebeöl wechseln, da ich bisher immer nur minimal beigefüllt habe.


    Dazu wollte ich LM 1020
    plus den (Bei Mercedes hieß das mal Halts Maul Zusatz) LM 1042 da rein kippen.


    Ich habe aber auch mal von LM 5198 gelesen.
    Ich weiß, es sind nicht alle Freunde von Additiven, aber bei meinem Benz hatte das echt Wunder gewirkt.


    Was würdet ihr mir raten?
    Gruß
    Werner

  • das meinte der Marco47 ironisch. -


    Es ergibt sich aber auch aus dem Threadverlauf


    Danke. Den hab ich nicht gelesen, nur die letzte Seite.


    @Werner: Ich hab den Mos2 Zusatz von LM drin. Jedenfalls ist seit dem Ruhe in der Kiste. Davor vor allem im fünften ein singen im Schiebebetrieb. Schaltverhalten kann ich schlecht beurteilen, zu wenig gefahren vor dem Wechsel. Ob die Geräusche auch ohne Additiv weg gewesen wären - es waren nur noch ca. 0,8L drin - kann ich dir nicht sagen. Aber LM GL4 + LM Mos2 Additiv macht was es soll bei mir.

    Grüße, Sebbi
    ______________
    Gesendet von meinem myPhone mit TalkABull.

  • Sebbi .
    Genau das habe ich vor.
    Ich habe auch nicht vor über Sinn oder Unsinn der Zusätze zu diskutieren.
    Die Zusätze von LM haben wohl alle MoS2 Zusatz, wenn ich das richtig lese.
    d.h. LM 1020 Öl etwas mehr als 2 Liter
    und LM 5198 als Additiv ne drittel Tube.


    Dann sollte da sso passen.Oder?
    Gruß
    Werner