Radlager 244 Bj 2006

  • Moin ihr Lieben ?

    Habe ein etwas reibendes Abrollgeräusch vom Fahrzeug her vernommen. Ebenfalls fühle ich am Lenkrad schon bei leichter Lenkung ein kratzendes Etwas was bei Geradeausfahren nicht spürbar ist.
    Zu 1: Luftdruck habe ich auf 5.5 bar rundum

    Bremse hinten ist beidseitig handwarm

    Geräusche treten ab 50 km/h auf und sind nicht genau lokalisierbar.
    Welche Radlager kämen in Frage?

    Fahrzeug ist ein 244 JTD Power Bj 2006 mit ALKO Tiefrahmen und Carthago Aufbau Teilintegriert.
    Zu 2:

    Servolenkung/Pumpe kann ich ausschließen.
    Domlager? Oder nur sehr feinfühlige Finger???

    Freue mich sehr über Antwort und wünsche euch ein frohes neues Jahr!!!

    Lieben Gruß aus Hessen


    Peter

  • Dein Reifendruck dürfte schon mal zu hoch sein.

    Schau bei Conti nach dem richtgen Druck abhängig der Reifengröße und der max. Achslast!

    Dann mal mit ca. 50 km/h auf wirklich freier Strecke leichte Lenkbewegungen ausführen. Hierbei sollte ein defektes Radlager zu hören sein.

    Fiat Ducato III 250, 130Multijet, 131PS, EZ: 04.2007

    Motor Iveco F1AE0481N

    6 Gang Schaltgetriebe

    Dethleffs Aufbau T6401

    KM Stand 07.2020 = 43000km

  • Hallo Manfred ?

    Dankeschön für deine schnelle Antwort.
    Den Druck habe ich erst heute erhöht. Vorher hatten die Räder 4,5 bar. In der Tür steht 5,5 bar und die habe ich heute übernommen. Werde aber bei Conti nachschauen.
    Komisch ist das sich das Geräusch in Kurvenfahrt nicht sehr verändert ?

    Gruß

    Peter

  • Dann auch mal dein Profil (nein deiner Reifen) ansehen.

    Sägezahnbildung kann zu solchen Geräuschen führen.

    Einfach mal mit der flachen Hand über den Laufstreifen fahren und bewerten ob hier "Zacken" entstanden sind.

    Fiat Ducato III 250, 130Multijet, 131PS, EZ: 04.2007

    Motor Iveco F1AE0481N

    6 Gang Schaltgetriebe

    Dethleffs Aufbau T6401

    KM Stand 07.2020 = 43000km

  • Ich fahre die Bereifung 215/75/16C/113n.
    Habe jetzt gegoogelt welche Drücke gefahren werden sollen. Conti und Co gecheckt.
    Werde es bei dem eingestellten Druck lassen.
    Das Geräusch ist nicht verschwunden aber auch nicht schlimmer geworden

  • Sag uns mal deine Achslasten lt. Zulassungsbestätigung!

    Hat zwar wohl nix mit dem Geräusch zu tun, aber der richtige Druck ist nicht zu vernachlässigen!

    Fiat Ducato III 250, 130Multijet, 131PS, EZ: 04.2007

    Motor Iveco F1AE0481N

    6 Gang Schaltgetriebe

    Dethleffs Aufbau T6401

    KM Stand 07.2020 = 43000km

  • Morgen Peter,

    also meines Wissens nach ist oft das vordere linke, also Fahrerseite, das erste Radlager das kaputt geht. Am besten vorne hoch bocken und Rad mal drehen dann kann man es am besten lokalisieren.
    Gruß Marus

  • Hallo

    Das Problem habe ich im Moment auch ,ich meine aber das das Geräusch von vorn rechts kommt ,die Felge war auch etwas wärmer als die anderen.Scheint aber noch ganz am Anfang zu sein meine Frau hört das nicht ,aber das heißt ja nichts;).

    Bei mir fängt das schon ab 30km an und ist ab ca 60km verschwunden.

    Ostfriesland Grüßt den Rest der Welt:wink


  • VA 1850 kg

    HA 2120 kg

    meine Empfehlung, auch wenn unaufgefordert, liegt bei der Reifengröße 215/75 R 16 C LI 116


    3,75 bar zur Abdeckung einer Achslast von 1910 KG sowie 4,50 bar zur Abdeckung einer Achslast von 2208 KG

    3,50 bar deckt nur die Achslast vo 1806 KG ab, 4,25 bar eine Achslast von 2110 KG.

    mit freundlichem Gruß, der Rolf aus dem Rheinland


    Reisen ist Leben, wie umgekehrt das Leben Reisen ist. Jean Paul (1763-1825)

  • Hallo,

    wir hatten das an unserem Womo auch genau so bzw. die Geräusche waren nicht so richtig einzuordnen. Hätte vorn auch Sägezahnprofil sein können oder aber sonst was. Auch in Kurven bzw. bei Lenkbewegungen konnte man das Geräusch nicht verstärken oder lokalisieren.

    Vor lauter Verzweiflung wurden dann vorn zwei neue Reifen montiert. (Weil auch beim hochgebocktem Rad kein wirklicher Schaden/Spiel festgestellt werden konnte)


    Die mahlenden Geräusche wurden zwar etwas leiser aber nach längere Autobahnfahrt dann doch wieder hörbar (ich dachte ich bilde mir das ein bzw. meine Frau hatte auch nichts gehört)


    Erst als dann endlich vorn neue Radlager verbaut wurden war auch zu 100 % Ruhe. Ein ganz anderes Fahren.


    Unser Ducato 244 2,8 JTD Bj. 2006 hatte da 133.000 Km gelaufen.


    Reifendruck vorn 5,0 Bar und hinten 5,5 Bar


    Reifenbelastung vorn rechts 770 KG, vorn links 790 KG, hinten links 1000 KG und hinten rechts 970 KG

    Gemessen inkl. Fahrer, Wassertank mit 75 Liter, Kraftstofftank voll und urlaubsreif beladen. Es fehlte der Beifahrer und die Klamotten für 2 Personen, sonst alles an Bord.


    Viele Grüße.

    Andreas

  • Artus hat den richtigen Reifendruck ja schon raus gesucht!

    Hab ich mir auch schon so gedacht ^^:klatsch

    Er hat ja (glaube ich) alle Listen schneller zur Hand als ich!

    Ich selber bin anfangs auch mit dem eingeklebten Reifendruck gefahren.

    Beim ersten nachsehen bei den neuen Reifen dann gleich mal nach unten korrigiert. Und das Ergebnis war verblüffend!

    Fiat Ducato III 250, 130Multijet, 131PS, EZ: 04.2007

    Motor Iveco F1AE0481N

    6 Gang Schaltgetriebe

    Dethleffs Aufbau T6401

    KM Stand 07.2020 = 43000km

  • Hallo ?

    Vielen lieben Dank für die Top Nachrichten bzw Hilfestellungen!

    2 neue Reifen sind bestellt, Druck werde ich beherzigen was Artus vorgeschlagen hat und am Freitag geht es auf die Grube um die VA und HA anzuheben.
    Geräusch ist wohl VA rechts zu hören. Achsmanschetten sind beide dicht.
    Eventuell können die Bremssättel nicht richtig gangbar sein….mir kommt’s aber eher jetzt nach Radlager vor ?

    Wünschen euch einen schönen Feierabend ?

    Freue mich sehr darüber wieder Hiersein zu können!

    Gruß

    Peter

  • Der "richtige" Luftdruck ist scheinbar ein Riesenthema. Inwischen fahren ich wieder wie von Alko empfohlen 4,5 bar pro Rad. Da wir meistens zu dritt inkl. Fahrräder und sind in der Regel bei unserem max. von 4 t. Ich hänge mal ein Bild dran, vielleicht hat der eine oder andere noch nen guten/besseren Tipp.

  • Der "richtige" Luftdruck ist scheinbar ein Riesenthema.

    Früher mein Beruf, heute mein Hobby: der Reifenfülldruck.

    Wenn Du mir die Daten ( Reifengröße, Tragfähigkeit = LI- , ob C- oder CP- Reifen ggf. Hersteller)

    der montierten Reifen auf Deinem Mobil nennst, dazu die max. zul. Achslasten, besser noch die

    gewogenen Rad- oder Achslasten im reisefertigen Zustand angibst, nenne ich Dir meine Reifenfüll-

    druckempfehlung die ich für meine Mobil mit deiner Datenlage anwenden würde.


    wichtiger Hinweis: die auf der von Dir eingestellten Tabelle sind die Angaben von Hymer absolut falsch.

    Der Standart C-Reifen darf laut der ETRTO nur mit max. 4,75 bar befüllt werden.

    (ETRTO; Europäische Reifen- und Felgen-Sachverständigenorganisation)

    5.5 bar ist lt. der Reifenhersteller Conti, Michelin, Pirelli u. Maxxis nur auf der mit CP - Reifen ausgestatteten

    HA an zuwenden.

    mit freundlichem Gruß, der Rolf aus dem Rheinland


    Reisen ist Leben, wie umgekehrt das Leben Reisen ist. Jean Paul (1763-1825)

  • Ich suche die Daten mal raus und melde mich gerne bei dir.

    In der Tabelle ist mir bei Hymer in der Tat ein Fehler unterlaufen. Die Werte 5,5 bar gelten für Michelin Camping, techn. zul. Gesamtmasse 3500/4000 kg und zul. Hi.Achslast 2120/2300 kg.


    Richtig wäre hier für Reifen: Michelin und "andere", vorne 4,5 und hinten 4,75 bar bei techn. zul. Gesamtmasse 4000 kg und zul. Hi.Achslast 2300 kg.