Powerbank: Erfahrungen damit beim Ducato

  • Werte Forengemeinde,


    angeregt durch die Antwort von User Rolf (Dickes Hemd) in meinem Batterieladegerätethread und die Empfehlung,

    eine Powerbank mitzuführen würden mich die Erfahrungen im Einsatz mit dieser

    https://www.dino-kraftpaket.de…oster-mit-power-bank.html

    interessieren.

    Da ich mir so etwas durchaus sinnvoll vorstellen kann, mir anderseits jegliche Erfahrungen damit fehlen,

    würden mich Erfahrungen von Euch mit so einem Gerät interessieren.

    Meine alte 8 Jahre alte Batterie schwächelt möglicherweise schon etwas,

    tut aber immer noch bestens ihren Dienst.

    Falls sie dennoch eines Tages plötzlich ihren Dienst versagt und keine Starthilfe zur Verfügung steht,

    wäre so eine Powerbank an Bord bestimmt hilfreich oder ?

    Mann könnte aber auch anderen Campern im Notfall damit helfen.

    Danke schon mal für alle hilfreichen Beiträge !

    MfG
    Peter


    Ich bin nicht neugierig,

    ich will bloß immer alles wissen. :)

  • Falls sie dennoch eines Tages plötzlich ihren Dienst versagt und keine Starthilfe zur Verfügung steht,

    Ich habe mir hinreichend lange Starthilfekabel besorgt, damit ich mir selber im Notfall von der Aufbaubatterie her Starthilfe geben kann. (Mindestens eine der Batterien sollte allerdings ok sein!) Hat sich bei meinem vorigen 280er bestens bewährt als "in der Pampa" die Starterbatterie keine Lust mehr hatte. ... und ein Teil weniger liegt im Weg

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Viele Grüße aus dem Westerwald
    Alfred

  • Wenn meine Startbatterie schon 8 Jahre auf dem Buckel hätte und ich das Gefühl hätte dass sie schwächelt, würde ich zu einer neuen Batterie tendieren, die ich dann kurz oder lang dann sowieso kaufen müsste. Gerade mit einem Womo, mit dem ich unterwegs bin, wäre mir wichtig das der Motor startet. Da wäre dann die Powerbank eher die Ausgabe die ich mir sparen würde.

  • Wenn meine Startbatterie schon 8 Jahre auf dem Buckel hätte und ich das Gefühl hätte dass sie schwächelt, würde ich zu einer neuen Batterie tendieren, die ich dann kurz oder lang dann sowieso kaufen müsste. Gerade mit einem Womo, mit dem ich unterwegs bin, wäre mir wichtig das der Motor startet. Da wäre dann die Powerbank eher die Ausgabe die ich mir sparen würde.

    Also ich denke auch, dass der Peter eine neue Starterbatterie einbauen lassen sollte. 8 Jahre ist eine lange Zeit für eine Starterbatterie.

    Irgendwo liegen zu bleiben braucht kein Mensch. Auch wenn mit einer Powerbank das Wohnmobil relativ einfach wieder gestartet werden kann.

    Die Powerbank ist für mich nur eine Rückversicherung. Man sagt ja auch "Unverhofft kommt oft"

    Viele Grüße vom Niederrhein. :wink

    Rolf

  • Hallo,


    ich hatte mir für meine vorheriges Fahrzeug ein (Ducato 2.0 JTD) so eine Powerbank gekauft weil nach einer längeren Winterpause (uns ich nicht rechtzeitig nachgeladen hatte) unser Womo nicht ansprang. Mit einer Powerbank (damals beim Aldi gekauft) könnte ich das Fahrzeug ohne Probleme damit starten. Ich also durchaus eine sinnvolle Ergänzung.

    In diesem Jahr hatte ich noch der Winterpause das Problem, dass meine Starterbatterie von unserem jetzigen Womo (Basis Sprinter 313, 2,2l Diesel) schwächere. Aber auch diesen Motor konnte ich ohne Problem mit der Powerbank starten.

    Nun mußte ich aber im Laufe des Jahres feststellen, dass die Starterbatterie trotz externer Ladung mit einem CTEK Ladegerät immer wieder Probleme bereitete, deshalb habe ich dann im Sommer doch eine neue Starterbatterie installiert. Also als Ersatz für eine nicht mehr zuverlässige Starterbatterie ist war mir das dann doch zu umständlich:-)


    Mein Fazit zum Thema Powerbank: Ich finde es praktischer als ein Starterkabel, es startet einen Dieselmotor ohne Probleme und kann sogar noch für andere Dinge verwendet werden (Laptop laden, Handy laden als Taschenlampe usw.), man muss nur immer daraus achten, dass sie auch ausreichend geladen ist (das müssen aber auch nicht immer 100% sein). Also eine klare Empfehlung!

    Freundliche Grüße, Harald

    (Alles in Ordnung, deshalb all_clear)

  • Na wenn die Batterie möglicherweise schwächelt dann raus damit - notfalls auch präventiv.

    8 Jahre, das könnte einem 80 jährigen Menschen entsprechen.

    Warum ein Notfallsystem kaufen anstatt einfach ein Verschleißteil zu erneuern?

    Anderen Campern kannst du auch mit Starthilfekabeln helfen, bzw. sollte diese jeder sowieso selber an Bord haben.

    Ich erinnere mich an eine junge Schwedin die kürzlich in Rovaniemi an unsere Tür klopfte. Da war mit Starthilfekabeln nichts auszurichten - man kam nicht ran.

    Also Batterie losschrauben, herauskippen und dann kam man ran.

    Ein neuer Akku, der durch Standlicht über Nacht bei tiefen Temperaturen sein Leben aushauchte. 2,2V waren noch drauf.

    Beste Grüße
    Trashy
    Diesel - Kraft durch Feinstaub :klatsch Fridays 4 Hubraum!!

    Carado first - we make caravaning great again :)

    ZgM 3850 VA 1950 HA 2240 - 200Ah LiFeYPo4 mit REC Active BMS - passiv Balancing war gestern:wink

  • Werte Forengemeinde,


    herzlichen Dank für Eure vielen Tips und Erfahrungen.

    Ich werde also nä. Jahr die Batterie ersetzen und mir aber trotzdem so eine Powerbank kaufen.

    Man weiß ja nie...... und mal jemanden im Notfall helfen können ist auch nicht schlecht.

    MfG
    Peter


    Ich bin nicht neugierig,

    ich will bloß immer alles wissen. :)

  • 8 Jahre ist eine lange Zeit für eine Starterbatterie

    Meine Erfahrung: Lebensdauer der Batterie ist reine Glückssache: Ich hatte eine no-name (stand nur drauf "Unsere Beste, made in Europe") die hat über 13 Jahre gehalten. Eine "gute Bosch" war nach drei Jahren hin. Bei gleicher Nutzung (80% Langstrecken)

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Viele Grüße aus dem Westerwald
    Alfred

  • Meine Erfahrung: Lebensdauer der Batterie ist reine Glückssache: Ich hatte eine no-name (stand nur drauf "Unsere Beste, made in Europe") die hat über 13 Jahre gehalten. Eine "gute Bosch" war nach drei Jahren hin. Bei gleicher Nutzung (80% Langstrecken)

    Dann haben deine Batterien im Mittel 8 Jahre gehalten. ;)

    Viele Grüße vom Niederrhein. :wink

    Rolf