Schaltplan Abstellventil EInspritzpumpe, Schaltplan Absteller

Aktuell sind bis voraussichtlich Ende Oktober 2021 keine Neuregistrierungen möglich
  • Hallo, liebe 230er-Fahrer,

    unser 2,5TDI (116PS), Bj. 1999, geht gelegentlich nicht aus, obwohl Zündung aus und Schlüssel gezogen ist. Ich habe das Abstellventil besorgt, aber der Tausch ist nicht so einfach. Einfacher ist es jedenfalls, die Dieselzufuhr per Kabelabziehen an der ESP zu unterbrechen. Für mich kein größeres Problem (außer schmutzigen Fingern), aber der Rest der Familie (der damit wenn nötig auch zur Arbeit fährt) "is not amused" .

    Nun würde ich gern einen Schalter unauffällig in den Innenraum verlegen, der gleichzeitig als Minimal-Diebstahlschutz dienen würde. Aber:

    Ich blicke beim Schaltplan der "üblichen Verdächtigen" (=Reparaturanleitungen) nicht richtig durch.

    Kann mir jemand sagen, wo die entsprechenden Kabel vom Absteller an der ESP (die im Motorraum mit anderen Kabeln in einem Kabelbaum verschwinden) in den Innenraum führen und angeschlossen sind? Im Handschuhfach habe ich versucht, unter den Sicherungskasten zu gelangen, aber es schine mir, dass ich da anscheinend das halbe Armaturenrett entfernen muss. Das habe ich aufgegeben. Aber mit eurer Hilfe wage ich mich, wenn nötig, auch da dran...

    Oder gibt es eine andere Idee der Stromkreisunterbrechung?

    Damals hat uns der Verkäufer erzählt, dass er die serienmäßige Wegfahrsperre ausgebaut hat, weil die immer Schwierigkeiten machte; ganz original ist das also nicht mehr.

    Ich würde mich freuen, wenn mir jemand einen Tipp geben könnte.

    Liebe Grüße,

    Reinhard

  • Hallo Reinhard, ich habe diesen Motor auch in meinem Iveco. Bei Iveco hat das Kabel zum Magnet-Absteller die Nr. 9903 und ist orange. Wenn ich meinen Motor ohne zu starten nur durchdrehen lassen will, clipse ich diesen 9903 Stecker aus dem entsprechenden Mehrfachstecker der Motorkabelbaum und Armaturenbrettkabelbaum (Fahrerhaus) miteinander verbindet.

    Ich meine das war bei meinen 2 Ducatos auch so. Vielleicht stimmt ja sogar die Kabel-Nr und - Farbe.

    Das Magnetventil scheint ja zu funktionieren, denn die Kraftstoffzufuhr wird unterbrochen wenn du das Kabel abziehst.

    Das Problem ist das Zündungsplus 15 ab und zu weiter anliegt.

    Das könnte im einfachsten Fall ein Zündschlossfehler sein (einfacher als Abstellventil zu tauschen).

    Da würde dann Dauerplus nicht korrekt auf das 9903 geschaltet.

    Ausbauen und ansehen zeigt wahrscheinlich schon das Problem.

    Eventuell findest du dort noch Reste der Wegfahrsperre, die ich bei mir wegen Fehlerhäufigkeit auch ausgebaut habe.

    Gruß und viel Erfolg wünscht Dietmar aus dem Weserbergland

  • Hallo Dietmar,

    danke für deine Antwort! Ich schaue mal im Schaltplan der Rep.-Anleitung nach, ob ich das von dir beschriebene Kabel 9903 finde.

    Das Zündschloss zu wechseln ist auch eine Idee; das ist für mich zwar auch Neuland, aber laut Aussage eines Bosch-Mechanikers ist der Wechsel des Ventils an der ESP recht aufwändig.

    Liebe Grüße, Reinhard