60.- Spannungswandler für Nespresso Maschine?

Aktuell sind bis voraussichtlich Mitte Oktober 2021 keine Neuregistrierungen möglich
  • Wir haben zu Hause eine gute alte Turmix 100.

    Die Maschine Zieht in der Aufheizphase 1250W


    Habe nun diesen Spannungswandler bestellt um unterwegs einfach Kaffee wie zu Hause machen zu können.


    Die daten von dem Wandler sind 1000W laut Angabe "Stabile Ausgangsleistung 1000W"

    und weiter:

    "【Multifunktion spannungswandler】 Intelligente Stromrichter können häufig in Mobiltelefonen, Laptops, Digitalkameras, Waschmaschinen, Fernsehgeräten, Ventilatoren, Mikrowellenherden, Elektrowerkzeugen, Schreibtischlampen, DVD-Playern, GPS, Musikinstrumenten, Bohrmaschinen oder anderen elektronischen Geräten eingesetzt werden."

    Also wenn der eine Waschmaschine Packt wird er doch locker Kaffee machen können, oder? :)


    Im "Internet" findet man zu dem Thema oft das der Spannungswandler eine reine Sinuswelle erzeugen muss für diese Geräte. Wo ich mir denke wenn es einem elektrischen Bauteil absolut egal sein wird wie diese Welle reinkommt dann ist wohl die Heizspule in der Kaffeemaschine.


    Der Wandler soll Morgen geliefert werden. Darf ich euch um eure geschätzte Meinung bitten? Ist das Vorhaben zum scheitern verurteilt oder könnte es klappen ??


    Achja angeschlossen wird er an eine 100AH Batterie, diese ist nagelneu und voll aufgeladen.

  • Hallo,

    also wenn deine Maschine 1250W zieht, verstehe ich nicht warum du dir nur einen 1000W WR bestellt hast. Klar können die meistens kurzzeitig das doppelte an Leistung, aber kurzzeitig bedeutet ein paar Sekunden und keine Aufheizzeit einer Nespresso Maschine.
    Ohne reine Sinuswelle wird das vermutlich auch nichts. Zumindest laufen zb Senseo nicht ohne oder müssen modifiziert werden. Es ist ja nicht nur der Boiler sondern auch noch andere Elektronik verbaut. Das werden aber vermutlich die Elektronikexperten noch besser erklären können.
    Und zum Thema Waschmaschine und Co. Schreiben kann ich in der Werbung einiges. Ob’s dann tatsächlich läuft? Auf jeden Fall nicht wenn die Leistung des Wandlers zu gering ist.

    ICH würde den Wandler wieder zurückschicken und mir einen 2000W mit reiner Sinuswelle besorgen. Aber das ist nur meine Meinung. Du kannst es ja nach dem Motto "rennt oder brennt" auch testen.

    Ich würds nicht machen.


    mfg Stefan

  • Ausserdem hat das Teil eher schlechte Bewertungen rund 30%, viele mit Verweis auf unzureichende Leistung.
    Mein 1000W Spannungswandler liefert auch keine 1000W, und der hat das 3 fache gekostet.
    Für das Wasserkochen und Fönen (Mittlere Stufe) reicht er aber.
    Einmal Wasserkochen mit rund 700Watt in rund 5Min kosten mich 5% meiner LifePo.

  • Ich verstehe nicht warum man unterwegs um alles in der Welt diese xxx Maschinen einsetzen muß.

    Gas ist da, Wasser ist superschnell aufgeheizt, in den Kaffeefilter gegossen, fertig.

    Bis die tutnix aufgeheizt ist, ist meine Tasse schon durch den Kaffeefilter.

    Und wenn ich mehr brauch in der Isolierkanne.

    Aber ich verstehe so vieles nicht :/

  • Hallo Dietmar,

    ich verstehe auch manches nicht, aber muß man denn das was andere haben möchten immer wieder in Frage stellen. Du möchtest frisch aufgebrühten Kaffee und Safari möchte Nespresso also wo ist das Problem. Leben und leben lassen. Der eine fährt Hymer der andere Frankia, jeder wird seinen Grund haben warum er sich Dinge anschafft. Sieht auch im Post „normale Batterien gegen Lifepo“.Es setzt nun mal jeder andere Prioritäten in seinem Leben.

    Und das ist auch gut so.

    Gruß Bernd

  • Ja natürlich, aber das hier ist ja auch in Forum wo Meinungen ausgetauscht werden.

    Und manchmal muß man eben auf die einfachste Lösung hingewiesen werden, ist mir auch schon passiert.

    Aber gut, soll der TE sich den WR an die 100Ah Batterie klemmen und gut ist. Weiß ja nicht wieviel Kaffee er ziehen will und wie lange er ohne Landstrom steht, nach max 30-40 Minuten Betrieb ist die Batterie eh tot wenn der WR mehr als 100A zieht.

    Obs es dann funktioniert wie er sich das wünscht sei mal dahingestellt. Alleine die Voraussetzungen sind nicht gegeben.

  • …Du möchtest frisch aufgebrühten Kaffee und Safari möchte Nespresso…

    Nein, möchte er nicht. Definitiv nicht. :D
    Der TE (Thomas1111) möchte Nespresso. Ich halte es wie Dietmar und Brühe per Hand auf.

    Aber ich verstehe auch jeden der Senseo, Nespresso und Co im WoMo haben möchte. Wenn ich den Platz hätte würde ich auch meinen Vollautomaten mitnehmen.


    mfg Stefan

  • Ob der modifizierte Sinus die Maschine gleich zerlegen würde, weiß ich nicht, aber ich habe vor langer Zeit mal so etwas hier gelesen. Probieren würde ich es nicht, dafür wäre mir die Maschine zu schade.


    Und dann ist die Leistung mit 1000W eh zu gering.

    Geräte mit echtem Sinus gibt es durchaus vergleichsweise preisgünstig. Bloss aufpassen, oft steht ehter Sinus und in der Beschreibung dann wieder das Gegenteil. Erkennt man aber normalerweise gleich am Preis des Gerätes. 1000W habe ich für 105 Euro bekommen, bei 1500W sind es mindestens 160 Euro, alles darunter kann nicht stimmen.


    Und bei der Montage, wenn es soweit ist, denkst du sicher auch an die richtigen Kabelstärken und die Absicherung???

  • Weiß ja nicht wieviel Kaffee er ziehen will und wie lange er ohne Landstrom steht, nach max 30-40 Minuten Betrieb ist die Batterie eh tot wenn der WR mehr als 100A zieht.

    Blödsinn.


    Einmal 2 Tassen Kaffee mit der Maschine und es sind ca. 3 Ampere aus der Batterie verbraucht.

    Ich habe die erste Zeit mit unseren neuen Womo die Senseo an einer 92 AH AGM betrieben, das geht einwandfrei.

  • Ich verstehe nicht warum man unterwegs um alles in der Welt diese xxx Maschinen einsetzen muß.

    Gas ist da, Wasser ist superschnell aufgeheizt, in den Kaffeefilter gegossen, fertig.

    Bis die tutnix aufgeheizt ist, ist meine Tasse schon durch den Kaffeefilter.

    Und wenn ich mehr brauch in der Isolierkanne.

    Aber ich verstehe so vieles nicht :/



    Ansonsten: Ich habe innerhalb von vier Monaten eine 95 Ah AGM mittels Folter durch Nespresso gehimmelt.

    Das ging aber erst, als ich den WR durch einen mit echter Sinuswelle ersetzt habe, vorher lief die Nespresso gar nicht.


    Von daher auch mein Rat: Anständigen WR mit Leistungsreserve anschaffen und bei regelmäßigem Espresso-Wunsch auch gleich über LiFeYPO4 nachdenken.

  • So. Paket ist angekommen. Der Wandler ist kleiner als ich gedacht hatte.


    Nun gut, ihr macht mir keine großen Hoffnungen das mein Vorhaben klappen könnte. Aber egal, werde gleich im Keller in der alten Car-Hifi Kiste nach passenden Kabeln suchen und einen Versuch starten.


    Warum ich nich gleich einen größeren, teureren Spannungswandler genommen habe? Ich will keine 300.- ausgeben nur um Kaffee machen zu können. Dann gibts eben Löskaffee oder Redbull. ;)


    Im Fahrzeug ist schon ein 400w Wandler verbaut, der hat das einschalten der Maschine nur mit einen Müden Piepsen quittiert.

  • Sorry , aber ich muss meinen Vorrednern 100% zustimmen.

    Die Leistungs Angaben der meisten „ billigen „ WR sind eh schon „ getürkt“ und geschönt.

    Wer da dann noch zu einem Teil greift das selbst mit den „ Höchstleistungsangaben“ satt unter der Benötigten Leistung des Verbrauchers bleibt, darf sich über einen Totalausfall oder gar „ abrauchen“ (von WR und evt sogar Endgerät ) nicht wundern.

    Das ist dann mutwillig herbeigeführter Schaden und im Ende deutlich teurer als vorher wenigstens das Gerät mit den erforderlichen Nennwerten zu erwerben.

    Fazit : „ Wer geizig und billig und dann noch falsch kauft, kann nur verlieren „ :):wink

    Martin

  • Auf der Packung steht:

    continuous Power: 1000W

    Peak Power:2000W

    External Fuse 40A

    Protection Function: Short-Circuit/Reverse/High Voltage/Low Voltage/Over-Temperature/Over-Load Protection.

    Input Low/High Protection

    Over-Load Protection: <1000W

    Over-Temperatur Protection: >60°C


    Verkabelung ist fertig, ich geh Kaffee Kochen :?:8o