Getrieberevision 280 1986 2.4D

  • Hab noch ne frage,

    das Getriebe mit den Schrägrollen-Lager ,ist dies identisch, also ich meine Kupplungsglocke, Kupplungswelle (Verzahnung) und Anschlüsse für die Antriebswellen Baugleich und könnte ebenfalls im alten Duck verwendet werden?

  • Also wenn du meist ob du ein 290 getriebe am 280 gleichen motortyp verwenden kannst : ja , die Anschlüsse sind gleich , tachowellenanschluss könnt anders sein , welle zu tauschen gegebenfalls

    Wenn meinst ob du komponenten beider getriebe mixen kannst : klares nein , einige Einzelteile

  • Moin,


    so ausm Bauch, die Kupplungs-Welle ist definitiv anders.

    Lageranschlag der Kupplungs-Welle in der Getriebe Glocke glaub auch, weil das Rollengelagerte braucht keinen Anschlag in der Glocke.

    Nomma zur Platte, die für die Rollengelagerte und die für die Schrägrollen gelagerten, sind in den Ausschnittdurchmessern gut unterschiedlich.

    Wenn, wie geschildert, die Platte nur partiell über den Kugellager-Aussenringen trägt, ist die ev ein minderwertige Nachbau. :wink


    Gruss Emil

  • Nomma zum Lager am Ritzel, also Abtriebswelle gegen Diff,

    Dort sitz das einige Lager im Rollengelagerte Getriebe, welches wirklich ein Rollenlager ist. Axialspiel ist völlig uninteressant dort, durch die Innennut und Sicherungsring begrenzt

  • Mehr Bilder mit Maßen bitte, vom 4.Gangrad, Platte 5.G-Rad bitte.

    Nicht vergessen die Welle innen zu putzen. Heisst Stopfen raus und alle Ölkohle entfernen. Geht mit ner 8mm Gewindestange ganz gut :wink


    Gruss Emil

  • Also wenn du meist ob du ein 290 getriebe am 280 gleichen motortyp verwenden kannst : ja , die Anschlüsse sind gleich , tachowellenanschluss könnt anders sein , welle zu tauschen gegebenfalls

    Wenn meinst ob du komponenten beider getriebe mixen kannst : klares nein , einige Einzelteile

    ja hatte so gemeint ob man es am alten montieren könnte also Anschlüsse gleich sind.

    ist mir natürlich klar das die Komponenten nicht passen da sie ja andere Masse haben

  • ja klar kann ich verstehen irgendwie steh ich ja auf nem Bahnhof .... ist im moment auch viel gleichzeitig bei mir.


    Sorry das ich da immer wieder hinterherhinke ....:perdono

  • Keine ahnung ohne die komponenten vergleichen zu können , ich frag mich grad wie das 5. Gang Zahnrad 2 mm tiefer passt , das vom duc geht da definitiv nicht , habns da auch das von der campagnola montiert :/ damit die distanzen wieder stimmen ?

    Hast die syncronringe vermessen wenn schon alles zerlegt hast , unter 0,4 0,5 sollten die auf keinen fall haben , sonst kannst bald wieder öffnen

  • Nomma zur Platte, die für die Rollengelagerte und die für die Schrägrollen gelagerten, sind in den Ausschnittdurchmessern gut unterschiedlich.


    Wenn, wie geschildert, die Platte nur partiell über den Kugellager-Aussenringen trägt, ist die ev ein minderwertige Nachbau. :wink


    Gruss Emil

    ja foto kommt noch die platte ist würklich scheisse an einer stelle spannt sie ein lager knapp ein mm ..... und die loch sind auch nicht mittig ...

  • Keine ahnung ohne die komponenten vergleichen zu können , ich frag mich grad wie das 5. Gang Zahnrad 2 mm tiefer passt , das vom duc geht da definitiv nicht , habns da auch das von der campagnola montiert :/ damit die distanzen wieder stimmen ?

    Hast die syncronringe vermessen wenn schon alles zerlegt hast , unter 0,4 0,5 sollten die auf keinen fall haben , sonst kannst bald wieder öffnen

    ja klar 3+4 waren 0 desshalb die revision, der rest noch zwischen .35 und.45 aber klar ich wechsle alle ringe.


    ja ich muss mir das ganze nochmals in ruhe ansehen und durchstudieren,

    aber klar:

    ein lager das 2mm dünner ist ohne distanz scheiben oder wohl keine anderen zahnräder die diese 2mm kompensieren, müsste die nut des lagers an einer anderen stelle sein ...bla...bla .... das grübeln macht mich noch zur minna ...

    aber klar irgendwo muss da ne differenz sein ....

  • hallo


    endspurt am Getriebe, nächste Baustelle... bei mir waren die Syncro-Federn beim 3.4.5.G 19mm und beim 1.2.G 24mm!!!

    die neuen waren 3-5.G auch 19mm aber die des1.2.G 18mm

    welche sind nun die richtigen


    habe AA angefragt und die Antwort macht mir keinen Sinn

    Zitat

    vielen Dank für die Anfrage.

    Leider kann ich nicht eindeutig sagen welche Federn nun die richtigen sind.

    Die von uns gelieferten Federn sind die einzige Variante welche wir anbieten können.

    Ich kann mir vorstellen das sich die verbaute 24mm Feder im laufe der Zeit geweitet hat.

    Da diese dauerhaft unter Spannung stand und die Feder ursprünglich auch nur eine Länge von 18mm aufgewiesen hat.

    wie sollen sich diese Federn verlängern?


    weiss jemand wie lange die sein sollten?


    Gruss Markus

  • hi Karl


    naja du hast ja mitbekommen was an dem Getriebe gefriemelt wurde, und was da Original drin sein sollte ist ein echter Kampf herauszufinden,

    Über die federn nichts ... wenn dann eine so bekannte Firma wie AA schreibt, das diese 18mm Federn reingehören und mir schreiben das sich meine 24mm Federn gelängt haben könnten!!!!!!!!! so nen Schwachsinn....

    somit muss ich erstmal herausfinden was da wirklich reingehört .... ohne unterlagen darüber.... ich könnte mir gut vorstellen das diese kurzen Federn der Grund sein könnten für das krachen im 1.+ 2.G durch den geringen Druck mit kurzen Federn.

    Nachdenken bringt die Lösung, ganz einfach .... grösserer Synchronring also muss ja auch ein grösserer Federdruck da sein um den höheren Abbremswiederstand gegenzuheben, somit sicher nicht ne Kleinere /schwächere Feder!


    dazu habe ich Dichtsätze bekommen eine ohne die kleine Gehäusedichtung und alle 3 Grossen Dichtungen sind hässlich ungenau (Toleranz im 2mm Bereich!!) also von Hand schaff ich das auch mit ner Kiste Bier vorraus....

    wahrscheinlich werde ich Dichtpapier kaufen und diese selber machen, aber jedenfalls gerade diese Dichtung wär scheisse wen sie Pissen würde....


    Karl und Emil haben mich auch auf die zu dünnen O-Ringe hingewiesen .... alles in allem einfach schade das man bei AA all diese Fehler nicht zu korrigieren imstande ist!