Schnelle Hilfe erbeten bei altem Electrolux Kühli bzgl. Wärmeleitpaste etc.

Aktuell sind bis voraussichtlich Ende Oktober 2021 keine Neuregistrierungen möglich
  • Hallo Leute, Vielen Dank für Eure Post's.

    Es ist jetzt sicher; mein Kühlschrank hat zwei Thermostate, einmal für Elektro, einmal für Gas. Leider ist der für Gas defekt,

    Sandee hatte die richtigen Ersatzteile mit den Nrn. ja schon rausgesucht und genau das Gas-Thermostat ist kaputt.

    Dadurch brennt die Gasflamme nur mit der Grundflamme, ohne Leistung.

    Dieses Ersatzteil ist scheinbar nicht mehr lieferbar. Lediglich an einer Stelle stand als Ersatzartikel ein Hinweis auf das Elektro-Thermostat. Was meint ihr, ob das geht? Oder hat jemand eine andere Idee, wie man das umgehen kann?

    Ansonsten läuft es wohl auf einen neuen Kühlschrank hinaus, da wir gerne irgendwo ohne Stromanschluss stehen mögen und

    deshalb den Gasbetrieb benötigen.

    Vielen Grüße

    Wilhelm

  • Kurzer Abschlussbericht:

    Hallo,

    Auch die Werkstatt kann kein Ersatzteil mehr besorgen. Ist lt. Dometic aus dem Ersatzteilprogramm genommen und wird auch nicht mehr hergestellt. Ich habe noch Anfragen an Händler in Belgien, Tschechoslowakei, Polen und Schweden gestellt. 2 schrieben zurück, dass sie das Teil nicht mehr liefern können, zwei haben sich nicht zurückgemeldet.

    Auch Anfragen wegen eines gebrauchten Teils hatten leider keinen Erfolg.

    Wir haben uns jetzt entschieden, einen neuen Kühlschrank einbauen zu lassen. Womo ist schon in der Werkstatt.

    Vielen Dank nochmal für Eure Mühe.

    Viele Grüße

    Wilhelm

  • Dann hat die Werkstatt ja vollkommen richtig gearbeitet.

    Max. Umsatz bei wenig Arbeit. :thumbup:

    Quasi funktionierenden Kühlschrank raus, auf den Schrott, neuen rein.

    Sicherlich wäre der Kühlschrank irgendwie zu reparieren gewesen, nur darauf haben die halt keine Lust gehabt.

  • Hallo zusammen,

    Ich habe keine direkte Antwort zur W.L.P. Habe auch einen 21 J.alten Kühli an Bord der mir viel Ärger bereitet hat.War es nun leid und habe mir die Arbeit angetan und den Kühli ausgebaut und komplett überholt. Ich war jetzt 4 Wochen in Frankreich und hatte 0 Prob. mit dem Kühli.

    Habe folgendes gemacht :

    Kühli ausgebaut ( klar )

    Brenner u.s.w. demontiert

    Kamin zerlegt und die darin befindliche alte Glaswolle entfernt

    Kamin gründlich gereinigt mit ,auf einem Akkuschrauber montierten Runddrahtbürste,.Viel Rost gelöst.

    Anschließend mit Thermolack lackiert

    Brenner gereinigt

    Das Kunststoffröhrchen zum ableiten von Kondenswasser ern.da schon hart und brach

    Alle vorhandene rohre und Leitungen von losem Lack befreit und ebenf.lackert

    Neue Glaswolle in den Kamin gepackt

    Gasleitung von G.-Flaschenanschluß her ,mit Druckluft ausgeblasen

    Neue Wärmeleitpaste aufgebracht

    alle elektr.Kontakte gereinigt

    Das Teil 24 Std.Kopf gestellt

    in der Funktionsblende eine Digitalanzeige angebracht,welche 2 Sensoren hat.Einen habe ich ins Eisfach und den anderen Sensor in den Kühlraum verlegt

    Nach einer gründl. Reinigung des Innenraums, den Kühli eingebaut

    Funktionstest gemacht

    Mein Prob. mit dem Kühli war :der Brenner setzte sich immer wieder mit Rost und uralter zerbröselten Glaswollepartikeln zu

    Fazit : Der Kühli ist wie Neu ! Tiefe Minusgrade im Eisfach optimale Temperatur im Kühlraumohne die Regler auf höchste Stufe zu stellen Egal ob Gas oder Landstrom.Dank der Digitalanzeige wußten wir immer über die Temperaturen bescheid.

  • War es nun leid und habe mir die Arbeit angetan und den Kühli ausgebaut und komplett überholt.

    Genau das habe ich auch gemacht. Nur zusätzlich noch Luftleitbleche und Zwangsführung durch den Wärmetauscher sowie den thermostatgesteuerten Zusatzlüfter von Dometic von unten blasend montiert und den Kaminauslass von unterm WT nach darüber verlängert.


    Diesen Winter bekommt er noch eine zusätzliche Kompressorkühlung für extreme Wetterlagen.