2.5 TDI Ladeluftschläuche ziehen sich zusammen

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu hier im Forum, habe aber in der Vergangenheit schon unangemeldet reichlich rumgestöbert...

    Zu meiner Person, ich bin 32 Jahr alt, Schraube gerne und habe seit ca. 4 Jahren meinen Ducato 230 2.5TDI mit Weinsberg aufbau..


    Nachdem ich die letzten 2 Jahre leider kaum Zeit für mein Womo hatte, wollte ich dieses Jahr mal alles etwas auffrischen um für die neue Saison wieder gewappnet zu sein..


    Technisch wollte ich eigentlich nur den Zahnriemen und Verschleißteile erneuern, wurde aber durch massiven Rostbefall etwas zurückgeworfen..

    Dazu kamen dann neue Bremsleitungen, neue Motorlagerung, etc.

    Naja der Rost wurde behoben durch viel raustrennen und neu einschweißen...


    Nachdem alles wieder zusammengebaut war, sprang der Motor auch direkt an und lief auch sauber durch, nur viel mir nach kurzer Zeit auf

    das die Ladeluftschläuche sich zusammenziehen... (siehe Bild)

    Wenn man den Schlauch dann zB. am LLK lose daneben legt, lässt sich auch sauber Gas geben etc.. steckt man den Schlauch wieder auf, zieht

    dieser sich sofort zusammen...


    Gibt es dazu etwas bekanntes, was ich bei der Reperatur falsch gemacht haben könnte?


    Die Steuerzeiten hatte ich vor Rep, an NW und KW sowie HDP zu den originalen Markierungen zusätzlich markiert und das passte nach wiederzusammenbau auch

    alles... habe den Motor mehrfach durchgedreht..


    Ich hoffe es ist kein großes Problem, bin schon in der 2ten Urlaubswoche nur mit dem Ducato beschäftigt, und dachte eigentlich ich wäre heute durch mit der Arbeit ||


    Gruss

    Matthias

  • .......zusammenziehen deutet auf Unterdruck hin, Luftfilter zu ? Ladeluftkühler zuwenig durchsatz ? Ansaugtrackt verstopft ?


    Gruß vom loenne

    .....wer später bremst ist länger schnell.....:saint:

  • hallo,


    wie loenne bereits geschrieben hat ist etwas verstopft.der ansaugtrakt zwar nicht , also einlasskrümmer , aber davor.luftfilter maus eingenistet oder ratte. marder hat was reingelegt. der motor zieht an und der schlauch als schwächstes glied gibt nach.


    grüsse

    franz

  • Hallo zusammen,


    jetzt grade wo ich die Antworten lese fällt es mir wie Schuppen von den Augen...


    Ich hatte die Luftleitung vor dem Turbolader mit Papiertüchern verschlossen, da ich in dem Bereich unter dem Luftfilter auch viel Rost

    entfernen musste..


    Ich hoffe jetzt nur das sich die Welle vom Turbolader nicht verabschiedet hat und das Papier sich weiter vorher verstopft hatte..


    Morgen in der Halle seh ich mehr..


    Das wird jetzt eine Nacht voller bangen ||;(

  • Hallo Matthias,

    du kannst ruhig schlafen ! Wenn der Lader so gut saugt ist er mit Sicherheit nicht "verstopft".

    Dein Pfropfen steckt noch in der Saugleitung, also raus damit in alles ist wieder in Ordnung.

    Erholsamen Schlaf wünscht dir

    Mike

  • Fuck, ja 🙈...

    Ich drücke die Daumen. Krass, dass der trotzdem läuft!

  • Fuck, ja 🙈...

    Ich drücke die Daumen. Krass, dass der trotzdem läuft!

    Die alten 230 er sind unverwüstlich.

    Die ziehen die Fuhre zur Not bis in die Hölle und laufen dann da als Shuttlebus für böse Jungs zu den Engeln im Himmel.:):wink:wink:wink

    Jedenfalls kein Vergleich mehr zu den neuen Motoren mit all ihrem Schnickschnack und Gerödel drumherum.

    Was gäbe ich dafür meinen guten alten 2,8 idtD wieder in meinem neuen Mobil zu haben.:/:/


    Martin

  • Hallo

    Und isch war so 1992 mit meinem 2,5 D zufrieden: Mit einem Verbundstein auf dem Gaspedal war er nicht zu halten.

    Und dann hatte er so wie mit 2,5tdi noch was, das es heuto so nicht mehr gibt: Wenn man dann mal vom Gas ging: da hate der Motor nach so was wie Bremswirkung....

    So long KH

  • Wenn man dann mal vom Gas ging: da hate der Motor nach so was wie Bremswirkung....

    Du bist ein Kandidat für E-Autos ;))

    Grüße aus Kiel

    Ralf


    Ja, ich führe Selbstgespräche, manchmal brauche auch ich kompetente Beratung.



    Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.

  • Hallo Matthias,

    du kannst ruhig schlafen ! Wenn der Lader so gut saugt ist er mit Sicherheit nicht "verstopft".

    Dein Pfropfen steckt noch in der Saugleitung, also raus damit in alles ist wieder in Ordnung.

    Erholsamen Schlaf wünscht dir

    Mike

    Habe ich jetzt einen Denkfehler?

    Der Schlauch, welcher sich zusammenzieht ist der am Ladeluftkühler, also HINTER dem Lader, da saugt nur dem Motor selber...

  • Hallo kurzer, Hallo Matthias,

    mea culpa, da hat "kurzer" natürlich Recht. ich habe mich zu sehr auf das scheinbar doch

    nicht mehr so gute Gedächtnis verlassen und das Foto nicht genau genug angesehen.

    Wenigstens hat Matthias hoffentlich gut geschlafen;).

    Das Papier im Turbo sollte aber trotzdem keinen großen Schaden angerichtet haben.

    Matthias wird uns dann ja wohl auf Stand bringen !

    LG Mike

  • Hallo zusammen,


    etwas spät meine Rückmeldung, ja das Papierkneul war genau vor dem Turbinenrad, hat nur eine kleine Ecke erwischt..

    Konnte mit einem Spiegel aber keine Beschädigung erkennen.. und die Welle hatte auch kein besonderes Spiel..

    Nachdem ich den Rest der Metalarbeiten dann erledigt und alles versiegelt hatte, stand der Probefahrt nichts mehr im Wege..

    50km alles i.O.


    Man muss halt auch mal Glück haben :P

  • hallo,


    dein glück war es nicht. du hast einen turbo. und der war das glück. ist mir auch schon passiert. vor 12 jahren. der kunde war eine nervensäge sondersgleichen und ich vergass den lumpen im ansaugtrakt.

    aber da passiert nichts.


    beim sauger wärs ne katastrophe.aber bei papier auch nicht unbedingt.


    grüsse

    franz