TÜV bemängelt meine Sitze

  • Das ist ja ganz etwas anderes. Wenn jemand die Kufen mit M4 Schrauben befestigt, ist das nicht sofort zu erkennen. Dann nützt bei einem Crash auch der Gurt nicht, wenn der Sitz nach vorn nachgibt. Da muß ich dem Prüfer Recht geben. Er könnte aber auch sagen, fahr nach Haus und nehme 4 X M8 Schrauben mit Federring und komm dann wieder .

    Wolfgang


  • Hallo wollte mal sagen das ich in fast allen Womos die ich bis jetzt hatte die Sitze gegen andere ausgetauscht habe und nie Probleme beim TÜV hatte .Nur ein Prüfer fragte mich mal bei unserem 207er was das für ein Rennwagen geben sollte als er die Recaro Sitze sah ! Fahr halt einfach zu einer anderen Prüfstelle! MFG maxl

  • Hallo zusammen,

    es ist ein großer Unterschied ob die Gurte an der Karosserie oder im Sitz integriert sind.

    Da spielt die Befestigung der Sitze eine große Rolle.

    Gruß und schönes Osterwochenende, Bernd

    Ps: so richtig wichtig scheint es dem Hausmeister ja nicht zu sein, sonst hätte er mal Bilder eingestellt oder sich geäußert.

  • Hallo Wolfgang46,

    ich habe garnicht auf Deinen Post geantwortet sondern nur etwas zu bedenken gegeben woran es evtl. bei der Eintragung gehapert hat. Ein Bild würde vielleicht weiterhelfen, aber da vom TE nichts kommt bin ich raus.

    Gruß Bernd

  • Hallo Hausmeister,

    ich hatte in 20 Jahren 3mal Probleme mit falschen Urteilen von TÜV-Prüfern (2mal Beim TÜV, einmal bei der DEKRA - 1mal mit dem Wohnmobil - 2mal mit dem Pkw) - zuletzt 2019. War jeweils bei den Erst-Prüfungen dabei.

    Gespräche mit dem jeweiligen Prüfer nach Nichterteilung brachten keinerlei Erfolg.

    Ich habe dann jeweils telefonisch bei dem Vorgesetzten des jeweiligen Prüfers um ein Gespräch mit Vorführung des Fahrzeugs gebeten.

    In allen 3 Fällen habe diese die Willkürlichkeit des Prüfers erkannt und am Ende ihrer Prüfung des "Mangels" die Rechtmäßigkeit des Einspruchs anerkannt und mir den Stempel erteilt. Die jeweiligen Vorgesetzten haben mich immer korrekt und freundlich behandelt.

    Das ist der einzige Weg, der bei der Selbstherrlichkeit mancher Prüfer bei berechtigtem Einspruch Erfolg hat.

    Ich kann diesen Weg nur empfehlen.

    Ewald111

  • Bernd

    ich wollte niemand angreifen. Wollte damit sagen, das manche Leute sich irgendetwas zusammen basteln. Damit zum TÜV fahren, dann erbost sind, das es die Plakette nicht gibt. Habe in einem Forum gesehen, da hat sich jemand die Aufnahme der Blattfedern selbst gebaut. Die Schweißnähte waren, meine Frau kann das besser. Dick Farbe drüber geschmiert. Ich habe ihm geantwortet, wenn du damit zum TÜV fährst, fühlt sich der Prüfer verscheißert. Du bekommst keine Plakette und gehst zu Fuß nach Haus. In solchen Fällen ist es schon gut, das es den TÜV gibt. Das gepinselte Teil, 4 Schweißpunkte, davon 3 in der Luft.

    Das wollte ich damit sagen Wolfgang

  • Ich hatte bei meinem vorigen 280er (der aber inzwischen verkauft ist) vor, Sitze zu wechseln. Beim TÜV Rheinland nachgefragt. Der Prüfer sagte mir, daß Sitze generell eine eigene Zulassung hätten und wenn sie in die originale Halterung passten, wäre es ihm völlig egal - wenn die Halterung aber geändert würde, müßte das abgenommen und eingetragen werden

    Wie unterschiedlich das doch ist. Habe seinerzeit (2017) bei meinem 230iger Winkel an die original Konsolen geschweißt und Sitze aus einem E 36 drauf gesetzt. KÜS hat keine Notiz davon genommen und der TÜV, beim eintragen meines RAID Lenkrads, auch nicht. Lediglich einen Kommentar *schön bequem* gab's.

    Ich bin nicht Faul, ich hab nur Geduld.

  • In diesem Fall würde ich eine Beschwerde einlegen, da ein Originalteil bemängelt wurde.


    VG Mirko

    L2H2-Bus als universelles Ganzjahresfahrzeug inkl. dezenter WoMo-Nutzung und Motorräder-Mitnahme im Urlaub.

  • Also ich fahre seit 13 Jahren mit zwei unterschiedlichen Original-Vordersitzen herum.

    Links die Stoffpoöster-Variante mit harter "Loch"-Kopfstütze, rechts Velourpolster mit

    der weichen, geschlossenen Kopfstütze. Den rechten hatte mein Fiat-Händler beim

    Rückbau der 2er-Bank zufällig im Lager herumliegen. Macht 6x TÜV ohne Beanstandung.


    Das hilft dir jetzt leider nicht weiter, aber es zeigt das weite Spektrum auf dem Markt

    der Prüfer und Prüflinge...


    Solidarische Grüße, Onny

  • Ja, ich finde es schockierend das es keine klaren Regeln in dem Bereich gibt. Die Sitze sind Original, aber wie soll ich es belegen? Ich werde nie wieder den Fehler machen und zum richtigen TÜV fahren, denn da haben die ja scheinbar keine Ahnung...


    In einer Werkstatt wäre mir das wohl kaum passiert weil die Mechaniker dort wenigstens noch Ahnung haben und Einspruch einlegen.

  • Ja, das ist traurig. Einen offenen Brief an den TÜV Nord oder Süd schreiben, mit vollem Namen des Prüfers und der Station. Wie ist es möglich einen Prüfer einzusetzen ohne fachlichen Verstand. Dachte das sind alles Dipl. Ing´s .

    Wolfgang

  • Dachte das sind alles Dipl. Ing´s

    oder wie bei vielen Amtsärzten, wer draussen nichts werden kann, wird Amtsarzt.

    so auch bei bei einigen Dipl.-Ing., in der freien Wirtschaft an erfolgslosigkeit gescheitert,

    also in eine halbstaatlichen Instution, gleich TÜV. DEKRA usw.

    meine rein persönliche Meinung.

    mit freundlichem Gruß, der Rolf aus dem Rheinland


    Reisen ist Leben, wie umgekehrt das Leben Reisen ist. Jean Paul (1763-1825)

  • hallo:

    Hier meine Verabschoedung von der Herrlichkeit unseres TÜV


    Hallo mal eine kleine Tüv - Geschichte zu Womoreifen 225 70 15

    Womo geliefet mit 215 70 15 am 03. 2010

    2012 per E- Mail vom Womohersteller die Freigabe für 225 70 15 bekommen

    im Mai 2016 Reifen 225 70 15 montiert und zum einem Einmann Tüv gefahren: Er darf diese Reifen nicht eintragen das darf nur ein ING.

    Ich zum großen Tüv mit ING: Er wollte mit der E - freigabe die Reifen nicht eintragen: Ich soll diese Freigabe immer mitführen.

    So fuhr ich bis 04. 2017 mit dieser Freigabe zur HU zum Einmann Tüv und sprach ihn vor der Abnahme auf diese Freigabe an:

    Er: machen wir erst mal die Abnahme und dann kümmern wir uns um die Reifen mit dem Erfolg erhebliche Mängel falsche Reifen, wieder vorführung erforderlich!!

    Ich war so nicht zufrieden und bat ihn die Sache in Ordung zu bringen: Er schickte dann alle Unterlagen zum Dem ING beim Großen Tüv und ich soll morgen dort hinfahren!

    Ich fuhr nach hause und rief den Ing anErklärte ihm dass er die Unterlagen bekommt und ich morgen mit dem Originalunterlagen zu ihm kommen würde:

    Coole Antwort: Ihre Unterlagen kenne ich nicht an ,die reichen mir nicht und Zeit habe ich überhaupt nicht.

    Am nächsten morgen rief er mich an: Er habe die Unterlagen bkommen aber da fehlt noch ein Bild: ich soll noch mal zum Einmanntüv fahren.

    Auf meine Antwort: da fahr ich nicht hin Ich komme ja zu ihm da kann er selber schauen:

    Coole Antwort. wenn ich nicht nochmal zum EinmannTÜV fahre und dann geht in den nächsten 2 Wochen bei ihm nixx mehr!!

    Ich habe dann zurück gerufen und mir von der Damme " Tel: Nummern geben lassen wo ich mich über diesen ING beschweren kann:

    Festnetz nicht besetzt Handy Mailbox!! SuperTÜV

    Ich war so am überlegen: Mein Womo i. O. aber ohne Tüv und die Reifen immer noch nicht eingetragen.......

    Da rief der HERR ING ganz freundlich an und teilte mit mit: ich soll zu Einmanntüv Fahren und bekomme meinen TÜV Stempel eine neu TÜV Bescheinigung ohne Mängel

    und Seltsamerweise Durfte der Einmanntüv jetzt auf die Reifen eintragen...!!!

    Das Eintragen hab ich bezahlt aber die Gebühren für die nicht erforderliche Wiedervorführung nicht.


    Meine Autos sind noch nicht so alt für den Satz: bis, dass der Tüv uns scheidet ABER ich bin soweit!!!

    Gruß KH

    Ach ja eine seitenlange Entschuldigung mit eine SKL Klaasenlos haben Sie mir geschickt: RESPEKT!!!!

    Aber für meine Zeit und mein Geld da gab es NIXXXXX


    Anschiesed war ich einmal mit dem PKW bei der DEKRA, aber Wohnmobile wollten sie dort NICHT!!

    Jetzt bin ich mit einem Priv. Überwachungsunternehmen hoch zufrieden, und die dürfen jetzt meine Womo, und PKW überprüfen!!!!

    So long und wieder einen sonnigen Tag von hier

  • Moin, es ist immer wieder interessant, was sich einige Prüfer herausnehmen. Nach ähnlichen Erfahrungen lasse ich die HU nur noch in meiner Werkstatt machen, dort kommt ein Dekra - Prüfer, und es klappt.

    Gruß

    Martin

  • Moin, da ich diese Erfahrungen auch schon gemacht habe, empfehle ich, immer wieder

    die Prüforganisationen wechseln.

    Mercedes neue Felgen mit Reifen eintragen lassen, beim TÜV sollte es ein riesen Aufwand

    werden (sollte einen ganzen Vormittag einplanen), bei der Dekra 15min und erledigt.

    Tansporter sollte die Anhängerlast aufgelastet werden, extra neue Anhängerkupplung

    mit Papieren in dem meine Fin eingetragen war. TÜV wollte eine Freigabe des Fahrzeughersteller.

    Bei der Dekra ging das Ratzfatz.

    Meinen Anhänger mit Doppelachse bei der GTÜ angemeldet, dort müssten die Bremswerte beide

    Achsen getrennt ermittelt werden. Prüfer: Sehr großer Aufwand....

    Bei der Dreka angekuppelt, Vollbremsung gemacht. Das wars.

    Also bei Eintragungen ruhig mal andere Prüfzentren anfahren.

    Übrigens habe ich dem TÜV einen Brief geschrieben, dass diese anscheinend nicht fähig sind

    bei einem Mercedes neue Bereifung einzutragen und der Prüfer lieber Brötchen verkaufen

    sollte, als dem Kunden irgendeinen Schwachsinn über die Fahrzeugsicherheit zu erzählen.

  • hallo:

    Und diese Organisation hat mir mal vor 5 Jahrzehnten einen Arbeitsvertrag angeboten den ich nicht angenommen habe wegen:

    1 mangelnder Fraktionstreu

    2 zunehmender Betriebblindheit

    3 dünnem Salär in damals kalten Hallen

    So long KH