Preisunterschiede der Fiatwerkstätten

  • Mein Ducato 2,3 130 Bj. 2010 macht im Teillastbereich um 2000 Umdrehungen nagelnde Geräusche, als ob ein Relais flattern würde. Im Internet wurde oft ein defektes AGR-Ventil erwähnt. Ich für zu unserem einzigen Fiathändler im Saarland und odrt wurde die dann auch bestätigt. Da noch Gewährleistung aus dem Fahrzeugkauf bestannt, war das für mich vorerst kein Problem. Den Kostenvoranschlag von 1780 € gab ich dann so an meinen Händler/Verkäufer weiter. Dem kan diese Höhe schon sehr teuer vor. Aus diesem Grund holte er sich von einem ortsansässigen Fiatpartner ebenfalls einen Kostenvoranschlag ein. Das Ergebnis sricht Bände. Der verlangte nämlich für die gleiche Reparatur nur 780 €, also 1000 €! weniger. Der Hauptgrund war, dass er nicht nur Original Fiatteile, sondern auch von Fiat zugelassen Ersatzteile verwendet, natürlich alles mit Garantie. Das macht der saarländische Monopolist natürlich nicht und beruft sich auf fehlende Gewährleistung. Mein Händler ist in vielen Dingen kulant und hätte auch einen Mehrpreis für die Reparatur gezahlt, nur bei dem Preisunterschied kann man schön in Oberhausen übernachten und mit der Gattin ins Centro shoppen gehen.

    Ich nenne bewusst keine Namen, aber wenn es jemand wünscht, kann ich ihm die beiden Kostenvoranschläge als PN zukommen lassen.

    Wie ist den Eure Erfahrung?

    Viele Grüße von der Saar

  • das würde mich sehr interessieren, im fred,, werkstätten des vertrauens,, ist im saarland nicht eine einzige aufgeführt.

    ich habe auch noch keine gefunden. gruss aus nonnweiler

  • Die Preisgestaltung wäre eigentlich ganz einfach, denn es gibt ja den original Ersatzteil Preis und dazu passend die vom Hersteller vorgegebenen Arbeitseinheiten. Das sind eigentlich Fixkosten. Nun kommt die Fantasie der Händler als Variable ins Spiel. Zum einen sein Stundensatz, div. Beschwerlichkeiten wie starker Rost, schlechte Zugänglichkeit und die Zulassung Teil 1mit den enthaltenen Fahrzeugdaten. Da hat er einen gewaltigen Spielraum in der Auswahl. Weil welcher Kunde weiß schon, welchen Motor oder welches Getriebe usw. in seinem Fahrzeug verbaut ist. Der Händler weiß es genau und kennt die Preise und wählt natürlich den günstigsten Preis aus.;) Für wen? Die Frage kann sich jeder selbst beantworten, wenn er hier mal die Preisdiskussion zum Zahnriemenwechsel kritisch beobachtet. Wer nicht weiß ob oder ob nicht die Wapu abgebaut werden muss braucht sich über einen hohen Preis für den Riemenwechsel nicht wundern. Da kommt dann immer gleich die Frage, was "darf" ein Zahnriemenwechsel kosten. Das nur mal als Beispiel wie groß die Spielwiese ist und auch dass es sich hierbei nicht um eine vollständige Liste der Möglichkeiten handelt. In Wirklichkeit ist es viel schlimmer:)

    LG AL

  • .. denn es gibt ja den original Ersatzteil Preis ..

    Da fängt es doch schon an. Der original Ersatzteilpreis ist doch schon genauso ein Phantasiepreis wie sehr oft auch die AW Bemessung.

    Wenn ich bei dem identischen Ersatzteil vom Zulieferer mindestens 50% sparen kann (meist sogar noch mehr) stimmt doch etwas nicht mehr.

  • Hallo, Ihr habt ja Recht, aber darum geht es ja hier nicht. Die Hochpreisbasis ist ja für alle Firmen gleich - gut, für einige etwas gleicher.

    Aber wenn der Händler vom #1 bei seinem Reparateur 1000 € weniger zahlt , bedeutet das doch nix anderes als der Reparateur weiß, dass der Händler auch weiß, was sowas kostet. Der Händler macht den Saubermann und ist fein raus bei seinem Kunden. Es geht hier um das Prinzip des Beschi... nicht um absolute Zahlen.

    Ich rechne auch so, ehvor ich einen dreifach höheren Preis bezahle ,überlege ich auch, ob das Teil auch dreimal so lange hält, resp. halten muss.

    LG AL

    .

  • Hallo Dieter2, mein Ps bezieht sich auf Deinen Beitrag, dem mir aus unerklärlichen Gründen die Berechtigung zur Nutzung entzogen wurde.

    Es passieren manchmal auch hier wunderliche Dinge, die sich aber sicher aufklären lassen. Mal sehen.

    LG AL

  • das würde mich sehr interessieren, im fred,, werkstätten des vertrauens,, ist im saarland nicht eine einzige aufgeführt.

    ich habe auch noch keine gefunden. gruss aus nonnweiler

    Die besagte Liste wird von einzelnen Mitgliedernerstellt Es gibt da verschiedene Versionen, wie ich auf die Schnelle gefunden hab. Dort ist unter anderem die Fiale unseres "Monopolisten" in Marpingen dabei, die wäre ja bei dir um die Ecke.

  • Jeder will und soll natürlich an seiner Arbeit verdienen. Ob man dann über den Tisch gezogen wurde, sieht man erst wenn man vergleicht. Wenn man ein angenehmes Gefühl hatte, kann das natürlich auch um die Reibung vom über den Tisch ziehen handeln;).

    Wenn mein Händler sich nicht an dem Kostenvoranschlag gestört hätte, wäre die teure Reparatur gemacht worden. Hätte dies dann ohne Probleme und einem gutem Service funktioniert, wäre das vermutlich der Händler meines Vertrauens geworden. Vor allem auch mangels von Alternativen.

    Ich habe jetzt noch bei einer Iveco Werkstatt, die nur Nutzfahrzeuge und LKWs macht ein Angebot erbeten, bin mal gespannt. Dort war ich auch schon mit dem Vorgänger und war sehr zufrieden.

  • Ich fahre schon seit Jahren nur zur IVECO-LKW Werkstatt, dort werden bei uns alle Paketdienst Ducatos und Dailyes serviciert, und dort sind für mich die echten Profis zu Hause, nicht bei Fiat in irgendwelchen PKW Werkstätten die sich noch dazu Fiat Professional Schimpfen!

  • Die Preisgestaltung wäre eigentlich ganz einfach, denn es gibt ja den original Ersatzteil Preis und dazu passend die vom Hersteller vorgegebenen Arbeitseinheiten. Das sind eigentlich Fixkosten. Nun kommt die Fantasie der Händler als Variable ins Spiel. Zum einen sein Stundensatz, div. Beschwerlichkeiten wie starker Rost, schlechte Zugänglichkeit und die Zulassung Teil 1mit den enthaltenen Fahrzeugdaten. Da hat er einen gewaltigen Spielraum in der Auswahl.

    Hallo,

    na ja so ganz sehe ich das nicht so wie du. Es gibt natürlich bei Vertragswerkstätten die Ersatzteile beim Hersteller kaufen entsprechende Preise für das Ersatzteil. Aber die Arbeitseinheiten (Arbeitswerte) werden ja auch vom Hersteller vorgegeben, die sollten sich also nicht unterscheiden. Der Stundensatz der Werkstatt macht da keinen so großen Unterschied aus, dass sich das um 1K Euro unterscheiden würde.


    Und jede Vertragswerkstatt weiß ja wo ein AGR Ventil verbaut ist und wie zugänglich es ist. Das wird auch beim Kostenvoranschlag berücksichtigt. Ob dann bei der eigentlichen Arbeit noch sonstige Erschwernisse hinzu kommen ist eine andere Sache, die kann aber keine Werkstatt vorher wissen. (Rost am AGR? Na ja, eher nicht)


    Wenn die Garantie vorbei ist hole ich mir immer auch Kostenvoranschläge von freien Werkstätten ein, die arbeiten auch zertifiziert nach Herstellervorgaben und wenn es ganz krass kommt, dann tut es für einfache Arbeiten auch eine Mietwerkstatt wo ich die Arbeite selbst ausführe kann oder ich jemanden habe der das dort macht.


    Gruß

    Frank

  • Ja Frank, bist mal ein typisches Beispiel. Einfach mal was dazu schreiben, ohne alles gelesen zu haben.

    Deinen ersten Absatz hättest Du Dir dann sparen können. Na ja, Hauptsache, Du warst dabei:)

    LG AL

  • Hallo:

    Auch mal meine Meinung zu Werkstätten und Preisen:

    Es ist nicht unbedingt der Preis am wichtigsten sondern auch die Qualität

    Fiat Proffesionel:

    Neufahrzeug 2 x vermessen und nicht bemerkt, dass das Lenkgetriebe nicht richtig fest ist!

    Neufahrzeug im Rahmen einer Rückrufaktion der Getriebeverschraubung Riss in der rechten Antriebsmanschette reklamiert = nix gemacht!!

    Achsmanschette erneut reklamiert: Achsmanschette ersetzt aber falsche Spannbänder montiert!!

    Reparatur der Kupplung in freier Werkstatt auch ein Griff ins Clo!!! konnte sie leider nicht selbst auf dem Boden machen....

    Und so werde ich in den nächstzen Tagen meinen Wintercheck mit Ölwechsel wieder selber durchführen und im April zu meinem freundlichen Prüfer fahren und neue Stempel abholen!!

    So long KH

  • Und so werde ich in den nächstzen Tagen meinen Wintercheck mit Ölwechsel wieder selber durchführen und im April zu meinem freundlichen Prüfer fahren und neue Stempel abholen!!

    So long KH

    Das Beste was Du machen kannst.


    Für einen Abgassensor inkl.Montage am Schalldämpfer unseres Smart wollte Mercedes 450 € haben.

    Habe selber den Sensor gekauft,von Bosch 68 €

    Selber eingebaut unter einer Stunde.


    Hätten sie 250 € verlangt, hätte ich warscheinlich zugestimmt.

    Aber bei so hohen Preisen sucht man zuerst nach Alternativen.

  • Hallo Dieter, der Preis vom MB -Palast ist schon gerechtfertigt. Allerdings gehen die von ihrem Standard aus. Voriges Jahr war ich nach mehr als 10 Jahren mal wieder in dem Smart-Center in Erfurt, weil das Radio am Smart meiner Guten sich nach einem Batteriewechsel nicht mehr aktivieren ließ. Was soll ich sagen, die konnten es auch nicht. Ich habe das schon mindestens 10 mal gekonnt, aber jetzt geht es nicht mehr.

    Mit Deinem Problem sind die "Nadelstreifen " Monteure natürlich überfordert. da sind ja auch ein paar Schrauben zu lösen und der Sensor auf dem Schalldämpfer ist mit Sicherheit richtig fest. Ich habe da auch eine Weile dran gefummelt. Schweißflamme dran und das Ding fiel fast von selbst aus dem Gewinde. Das wissen die sehr wohl, wie das geht, aber man versucht erst einmal dem Kunden in die Tasche zu greifen.

    Sicher gibt es eine Menge guter Werkstätten, aber es braucht schon ein ganzes Leben, um für jeden Fall diese Werkstätten zu finden . Es ist einfacher, die vielen schwarzen Schafe zu benennen. Und da sollte man auch kein Blatt vor den Mund nehmen.

    PS. Solltest Du eine Fa. kennen, die das Radio-Problem beim Smart lösen könnte wäre ich für eine Info Dankbar. Bitte an alle: Keine Info bezüglich der Vorgehensweise um das Radio mithilfe der PIN wieder zum Leben zu erwecken. Es ist an der Software etwas nicht in Ordnung.

    LG AL

  • PS. Solltest Du eine Fa. kennen, die das Radio-Problem beim Smart lösen könnte wäre ich für eine Info Dankbar. Bitte an alle: Keine Info bezüglich der Vorgehensweise um das Radio mithilfe der PIN wieder zum Leben zu erwecken. Es ist an der Software etwas nicht in Ordnung.

    LG AL

    Da kann ich leider auch nicht helfen.


    Wenn ich eine Batterie abklemme zum tauschen hänge ich vorher ein kleines Ladegerät ans Bordnetz.

    Ich kenn das mit den Radios Code :ja

  • Mal grundsätzlich zu den ach so hohen Werkstattpreisen:

    Wenn man heute eine Mercedes, Peugeot, VW, oder sonstige Vertretung hat, drücken die Hersteller einem meist ihre Bedingungen auf.

    Also Verkaufsräume umgestalten bzw. Neubau, Angestellte in Werkskluft, Servicestationen (Computer mit Hard- und Software, Dongles, Adapter, etc) in mehrfacher Anzahl, Spezialwerkzeuge, Mitarbeiter ständig auf Schulung und so weiter und so fort.

    Das geht für den Inhaber ganz schön in's Geld, da das Werk mitnichten die ganzen Kosten für den Klumpatsch selbst trägt.

    Und diese Kosten müssen zwangsläufig auf den Kunden umgelegt werden.

    Frei Werkstätten haben es da etwas einfacher, aber selbst ein Hella-Gutmann-Tester kostet schon enorme Summen.

    Man kann also nicht die Ersatzteilpreise aus dem Zubehörhandel zugrunde legen und dann mal eben € 60,00 Stundenlohn für Arbeiten zugrunde legen, die man selbst in der Zeit X schaffen würde.

    Da sind natürlich die Vorgaben der Hersteller maßgebend, wie soll man denn sonst kalkulieren?

    Und bei Mercedes immer von "Nadelstreifenmonteuren" zu reden, halte ich auch für übertrieben.

    Unsere Ortsansässige Mercedes-Vertretung macht auch LKW und Unimog.

    Und wenn ich sehe, was die ständig für nen Brack um die Ohren haben, denke ich immer "Schei... Job".


    Ist aber nur meine Meinung zu dem Thema.

    Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur.7yg5-3h-bc40.gif

  • Obwohl ich grundsätzlich mit meiner Fiatwerkstatt zufrieden war,trotz des Ärgers und die Kohle die ich in 10 Jahren da gelassen habe. Da konnten aber die Schrauber nicht für. Das war Fiat Italien. Aber 107€ plus Steuer Stundenlohn ist schon viel .

    Auf einen Anruf ob ich mit dem Service zufrieden bin, konnte ich zwar bejaen, sehe aber nicht ein das ich als Kunde zahlen muß,zB für eine riesige 3teilige Spiegelwand hinter einem Fiat Abarth, große Vitrinen mit Luxuskram und ebeso einem Luxus Kaffee- automaten.

    Gr Egon