Ducato Umbau Hymer auf 4x4 mit Untersetzung

  • Hallo Ole,

    es ist leider kein Bild sichtbar.

    Gruß Bernd

    Jetzt ja, hat sich überschnitten.

    ja er meckert immer wegen der Größe dann muss ich das erst nochmal verkleinern und dann habe ich wow jetzt nur so mini Ausschnitte. Ich hoffe man erkennt es trotzdem. Über dieser Dichtung ist noch die Aluleiste.


    Grüße

  • kurzes Update,

    -Getriebe ist i.O. und in 3-4 Wochen überholt (hoffentlich) somit kann ich jetzt Teile besorgen

    -Kantenschutz habe ich gefunden (war zu blöd mir die Maße genau anzuschauen)

    -werde mir wahrscheinlich 16 Zoll Alufelgen holen (6,5j 16 ET 65) holen

    -Reifen 205 80 R16 oder 205 75 R16

    -gesperrtes Diff vernachlässige ich erstmal

    -Höherlegungssatz aus Alu für hinten ist fertig (hab evtl einen übrig falls wer Interesse hat)


    hier bräuchte ich Hilfe:

    -hat jemand einen Schaltplan von dem Dangel Einbau? Auch mit der pneumatischen Verschlauchung? Ich habe mal bei Fiat 7zap geschaut aber da habe ich das passende noch nicht gefunden.

    -Suche den Kennbuchstaben von dem Motor... 85KW 2,5TD... (bitte nicht lachen ^^ ich hab ihn noch nicht gefunden :/)

    -habt ihr eine Empfehlung wo ich die Teile bestellen sollte? Möchte so ziemlich alle Verschleißteile erneuern... Kupplung, Kopfdichtung, Stoßdämpfer, Bremsen etc.


    Würde mich über Feedback freuen...

    Grüße :wink

  • Hallo zusammen,

    ich habe jetzt noch eine Frage zum Unterboden. Ich habe dazu mal ein paar Fotos angehängt. Auf dem Bild mit dem Blech (Alu) sieht man grob die Form. Dieses Blech möchte ich jetzt aber bis zum Rahmen verlängern und mit Tropfkante und an den Rahmen kleben. Meine Hauptfrage ist: Sollte ich as Blech direkt aufs Holz kleben oder besser im Anstand von z.B. 2cm Luft wegen Hinterlüftung?

    Ich persönlich bin jetzt eigentlich beim flächigen Kleben bzw. mit Dichtmasse falls ich es nochmal demontieren muss. Das einzige Problem sehe ich bei Schwitzwasser oder Feuchtigkeit wenn z.b. ein Kanister im Innenraum ausläuft etc. Was meint ihr?

    Warum das Blech da dran soll ist Schutz vor Schlamm und Dauerfeuchtigkeit von unten. Ja es hat jetzt über 20 Jahre gehalten aber aufgrund der Umrüstung wird die Belastung höher. Man erkennt auch, dass sich der Schutz des Holzes schon gelöst hat hinter dem Reifen im Spritzbereich. Ich hatte vor ca. 1 Jahr an allen Holmen Seilfett gesprüht... war richtig schön das wieder abzukratzen :klatsch:wacko:

    Wenn ich das Blech sagen wir mal mit Hinterlüftung anbringe sehe befürchte ich Ansammlung von Schmutz Sand die wiederum die Feuchtigkeit speichern werden.


    Der eigentliche Umbau auf 4x4 hat noch nicht begonnen. Ich bin mir nicht sicher ob ich es im Frühjahr mache oder erst im Herbst. Kommt jetzt natürlich auch auf die weiteren Maßnahmen an. :perdono


    Danke für eure Meinungen!

    Achso und ich habe jetzt endlich den passenden Dichtstoff/Klebstoff gefunden :) das ein Dichtband von Ramoflex in Rund :D Brauche das für die Abdichtung der Kanten an den Eckverstößen wo die waagerecht und senkrechte Platte aufeinander treffen. Diese Abdichtung war zu 95% vollkommen OK aber am Alkoven gab es Stellen da war das Kantenschutzgummi gerissen aber durch das Verkleben der Platten noch dicht. Bereue es aber nicht neu abzudichten... Was sagt ihr zu den Fenstern? Die habe ich noch nicht neu abgedichtet bzw. ausgebaut.


    Grüße:wink

  • also würdest du mir zu Butyl raten. Ich finde das Zeug was da drauf ist/war um Längen besser als das neue Zeug. Das was drauf ist bildet keine Haut und ist super krass elastisch. Wenn man mit den Finger dran kommt klebt es richtig stark nicht wie das neu Zeug nach ein paar Tagen X(

  • Denke mal du willst bzw. meinst das: Klick (Dekaseal 8936).


    Und das was „nicht mehr klebt“ und du schon verarbeitet hast ist Dekaseal 1512.


    Funktionieren tut beides, wenn es zwischen zwei Dichtflächen angewandt wird.