Heizung SL3002 heizt nicht richtig

  • Moin, vielleicht kann mr jemand helfen.

    Ich habe in meinem Womo eine Truma SL3002.

    Diese habe ich im Sommer gegen das gleiche Model getauscht,

    da bei mir der Wärmefühler(Zigarre) abgebrochen war.

    Eine neue gebrauchte Heizung war billiger als das Ersatzteil.

    Die Heizung läuft auch wunderbar, aber nun bei den niedrigen

    Temperaturen merke ich, das der Wärmefühler viel zu früh runterregelt.

    Das heißt, obwohl ich gerade mal um die 15 Grad im Womo habe, regelt er runter.

    Obwohl ich Stufe 10 eingestellt habe. Die Heizung heizt dann immer wieder

    nach. Nach 2-3 Stunden sind es zwar um 25 Grad Innen, aber das sollte

    doch anderes sein, oder?

    Bei Stufe 10 sollte die Heizung doch ohne Ende heizen, bis ich selber mit dem

    Regler nachregel (Stufe 8 oder 7).

    Kann man am Ventil, wo das Kupferrohr von der Zigarre endet irgend was nachstellen?

    Habe schon überlegt, die Zigarre zu isolieren, aber das sollte eigentlich nicht der Sinn sein.

  • Hallo camper 718,

    die "Zigarre" fühlt ja quasi die Temperatur unter der Heizung und ist damit auch

    gleichzeitig eine Art Übertemperatursicherung. Wenn die Heizung " Vollgas " läuft

    wird es unter dem Wärmetauscher ( auch bei Betrieb mit dem Gebläse ) natürlich

    deutlich wärmer als in der Kabine. Wenn du die Zigarre weiter weg legst ist die

    Funktion der Übertemperatursicherung nicht mehr gegeben ( gefährlich! und

    unzulässig ). Bei diesem Typ Heizung ist dieses stufenweise aufheizen meiner

    Ansicht nach normal und kaum änderbar.

    Sollte jemand da schon eine Lösung gefunden haben, gern her damit.

    Schöne Grüsse Mike

  • Hast das Gebläse laufen? Wenn nicht, dann kann das der Grund sein. Dann ist die Luft am Fühler zu warm.

    Auch reagieren die sehr empfindlich auf nicht optimale Einbauorte. Meine macht zu warm, da sie im Betrieb mit oder ohne Gebläse immer zu kalte Luft zum Umwälzen bekommt (Nähe Tür mit Zwangsbelüftung und undichte Karre).

    Idealfall ist, dass die Heizung die schonmal erwärmte Luft nochmal abbekommt, dann regelt die nach. Falls da jetzt ne Störgröße hast (Zug, kurz Tür geöffnet, Wärmestau, usw.) dann funktioniert das mehr oder weniger nicht mehr.

    Mich stört es nicht. 30 Jahre alte Heizung in genauso alten Fahrzeug...Hauptsache es wird warm.

  • Moin, habe mich seit heute morgen damit befasst.

    Als erstes habe ich die Rückseite des (Zigarren) Halter, also die,

    die zur Heizung zeigt, mit einem Klebestreifen der Siberbeschichtet ist,

    beklebt. Kommt aus dem Lüftungsbau.

    Danach habe ich die Zigarre mit Alupapier umwickelt.

    Das war wohl zuviel des guten. Da powert sie durchgehend.

    Alupapier wieder ab. Also nur die Isolierung auf der Rückseite des Halters.

    Ist im Moment noch im Probelauf.

    Ach ja, Gebläse läuft natürlich die ganze Zeit.

  • So, Probelauf beendet.

    Also habe ich nur die Rückseite vom Zigarrenhalter isoliert.

    Das reicht schon um die Heizleistung verbessern zu können.

    Hält jetzt 25°C auf Stufe 8. Bei Stufe 10 heizt sie weiter.

    Abends werde ich sie dann auf Stufe 5 stellen.

    Mal schauen.

  • mach bitte mal Fotos davon, ich habe das gleiche Problem mit der 3002

    Foto habe ich original jetzt nicht. Ist alles wieder verbaut.

    Aber im Netz habe ich etwas gefunden.

    Pfeil oben:

    Das Blech für die Aufnahme habe ich von hinten mit Silberklebestreifen

    (geht auch mit Alufolie) beklebt. So das die Wärme von der Heizung nicht

    volle Pulle auf das Blech strahlt. Das war nämlich nach kurzer Zeit sehr warm.

    Schätze dadurch wurde das Gas im Fühler nach kurzer Zeit so hoch erhitzt, daß

    das Ventil dicht machte.

    Pfeil unten:

    Das dünne Röhrchen der Zigarre habe ich mit Alufolie umwickelt,

    da es auch von der Wärme der Heizung angestrahlt wurde.

    Aber nur das Röhrchen, nicht die ganze Zigarre. Das ist dann zuviel.

    Wenn es nicht langt, mach ich morgen nochmal ein Foto bei mir.

  • Moin, ja über Sylvester fahre ich weg.

    (Damit hier keine Diskussion ausbricht: Nur zur Familie, stehe auf privaten Grundstück)

    Da werde ich das nochmal testen.

    Wäre erstaunlich, wenn mit so wenig Handgriffen (Arbeit) alles besser funktioniert.

  • camper 718

    Vielen Dank für deine Infos, bei meinem Hymer von 96 hatte die Heizung noch die alte eckige Verkleidung, die mir ringsherum größer erscheint. Bei dieser Version lief meine Heizung optimal. Bei meinem Tabbert von 97 ist die neue schmalere abgerundete Verkleidung dran, vielleicht ist die neue Verkleidung schuld an einem Hitzestau. Ich werde das testen, wenn wir wieder beim Wowa sind. Die Verkleidung werde ich dann mal weglassen und auch die Zigarre hinten abschirmen.

    Die Heizleistung ist trotzdem gut, es dauert aber gefühlt 2 - 3 Stunden länger, bis der Wowa durchgeheizt ist, da sie auch auf Stufe 10 nach kurzer Zeit auf Sparflamme geht, das ging beim Hymer schneller.

    Roller Team Granduca Garage Alkoven 2010 und 540’er Tabbert Premium Diadem 97‘

    Historie: Zelt, 91’er T4 California, 87’er Camptourist CT 7, 96‘er 532’er Hymer Eriba Moving

  • Die Verkleidung werde ich dann mal weglassen und auch die Zigarre hinten abschirmen.

    Das wird definitiv an der Zigarre liegen.

    Die scheint sehr empfindlich zu sein.

    Habe mal kurz einen Heißluftfön rangehalten.

    Sofort regelt die Heizung runter.

    Und wenn du die Zigarre mal etwas von der Heizung wegbiegst,

    heizt die Heizung wie Teufel.

    Also beim Isolieren muss man das beste Maß finden.

  • Und wie sind jetzt , nachdem du ja unterwegs warst mit dem Womo, deine Erfahrungen?

    Moin, ich war ohne Gebläse unterwegs. Das war defekt.

    Normalerweise wird die Wärme hinten vom Gebläse abgesaugt.

    Ohne Gebläse staut sich die Wärme noch mehr in der Heizung.

    Aber ich hatte kein Problem. Bis auf 23 Grad hochgeheizt.

    Dann wurde es uns zu warm.

    Heute, wir sind Zuhause, mit dem neuem Gebläse bis auf 25 Grad (Bad 30 Grad 8)).

    Hatte es durchgehend auf Stufe 10 gestellt. Bei 25 Grad Drehschalter

    langsam zurück und bei Stufe 8 ging der Brenner aus.

    Also wäre sogar noch mehr drin.

    Bin sehr zufrieden mit der Isolierung, hätte nicht gedacht, das es

    so viel bringt.