Eigene Heizungsregelung für Trumatic C Modelle

  • Hallo,

    ich habe in meinem Wohnmobil eine Trumatic C 3402 verbaut. Hier habe ich noch den alten Regler verbaut, den neuen aber auch schon hier liegen. Jetzt fehlte mir aber die Option einer Nachtabsenkung bzw. Zeitkontrolle ect.


    Durch ein Mitglied hier bin ich an einen Truma Schaltplan gekommen, welcher für Zubehör Hersteller ist. Dadurch lässt sich die Heizung Manuell einschalten und ggf. eine Nachtabsenkung realisieren durch Widerstände. Mein Ansatz ist jedoch ein anderer.


    Ich nutze einen Heizungs-Raumregler von Honeywell, welcher Batteriebetrieben ist. Diesen habe ich noch rumliegen gehabt. Dieser hat ein Schaltrelais welches entweder den Kreis schließt oder öffnet. Hier habe ich ein Tages- und Wochenprogramm und die Raumtemperatur. Ich kann mir Schaltzeiten einstellen welche Raumtemperatur wann sein soll. So kann ich beim verlassen die Temperatur zurück stellen und bevor ich zurück komme hoch heizen. Es wird auch die Temperatur als Referenzwert genommen und die Truma Regelung ist komplett inaktiv.


    Bezüglich des Aufwandes:

    - Raumthermostat z.B. COMPUTHERM Q7 programmierbarer, digitaler Thermostat, Wand-Thermostat für Heizung, Klimaanlagen & Fußbodenheizung, Raum-Temperaturregler & -messer, mit 6 Programmen pro Tag: Amazon.de: Baumarkt

    - Steckerleiste TE Connectivity Buchsengehäuse-Kabel AMPMODU MOD IV Polzahl Gesamt 10 Rastermaß: 2.54 mm 1-925366-0 1 St. kaufen (conrad.de)

    - Pins TE Connectivity Crimpkontakt AMPMODU MOD V Polzahl Gesamt 1 166310-2 1 St. kaufen (conrad.de)

    - etwas Kabel


    Benötigt werden auf der Truma Platine auf dem Steckkontakt X3 nur die Pins 3 und 5. Diese gehen auf den Raumregler COM und NO. Über die Pins 1 und 10 lässt sich eine Temperaturabsenkung von 2 - 8°C (50 - 150 kOhm) erstellen. Aber durch den Raumregler erfolgt dies schon im Regler.


    Zusätzlich habe ich eine 4-Polige Steckverbindung erstellt um bei Problemen das Kabel trennen zu können ohne die Truma Steuerbox aufzuschrauben oder den Regler abschrauben zu müssen.


    Wer es bei sich auch machen möchte, aber nicht weiß ob die Heizung das mitmacht kann man zum testen ein Stück Draht oder Büroklammer nehmen und die Pins 3 und 5 verbinden. Dann sollte die Heizung angehen.


    Gruß, Alex

  • Hallo Alex,

    besteht bei der Schaltung nicht das Problem, daß die Heizung nur auf oberster Stufe heizt ? Also beim Einschalten auf Stufe 2 geht und die auch beibehält, bis die Wunschtemperatur erreicht ist und dann auf 0 geht ? Ebenso das Gebläse, das dann auf höchster bzw. ziemlich höchste Stufe läuft ?

    Diese Schaltung hatten auch schon manche mit dem mit Hilfe des Fensterkontakts gebaut, aber immer o.g. Probleme.

    VG

    Paul


    #WirBleibenZuhause


    Pünktlickeit ist die Fähigkeit abzuschätzen, um wieviel sich die Anderen verspäten

  • Hallo Alex,

    besteht bei der Schaltung nicht das Problem, daß die Heizung nur auf oberster Stufe heizt ?

    wo wäre jetzt das problem dabei? zu hause wird auch vollgas bis zur gewünschten temperatur aufgeheizt, dann macht die regelung, welcher art auch immer, wieder zu.

  • wo wäre jetzt das problem dabei? zu hause wird auch vollgas bis zur gewünschten temperatur aufgeheizt, dann macht die regelung, welcher art auch immer, wieder zu.

    Lautstärke. Oberste Stufe Brenner und beide Gebläse, also Brenner- und Umluftgebläse, ist doch schon etwas lauter. Vor Allem, wenn das Nachts passiert und man ziemlich dicht daneben versucht zu schlafen. Und wenn Du jetzt sagst, daß man nachts keine Heizung braucht: bei -25°C Aussentemperatur überlegst Du Dir das.


    Und zuhause: nicht bei allen Anlagen. Bei unserer wird auch der Brenner runtergeregelt. Zuerste volle Leistung, bei erreichen einer bestimmten Temperatur wird runtergeregelt und bei erreichen der Vorlauftemperatur aus. Nur bei Warmwasser voll oder aus. Ausserdem hast Du die Anlage wahrscheinlich nicht im Schlafzimmer am Kopfende montiert.

    VG

    Paul


    #WirBleibenZuhause


    Pünktlickeit ist die Fähigkeit abzuschätzen, um wieviel sich die Anderen verspäten

  • Ich würde das immer über den Temperarurfühler machen. Einfach über den externen Regler (Zeitschalter) einen Widerstand dazuschalten der eine zu hohe Temperatur simmuliert, und die Heizung geht aus.

    Damit bleibt die komplette Reglung der Heizung, inklusive Lüftersteuerung erhalten.


    Gruß Egon

  • Ich würde das immer über den Temperarurfühler machen. Einfach über den externen Regler (Zeitschalter) einen Widerstand dazuschalten der eine zu hohe Temperatur simmuliert, und die Heizung geht aus.

    Damit bleibt die komplette Reglung der Heizung, inklusive Lüftersteuerung erhalten.


    Gruß Egon

    Hallo Egon,


    wir haben eine Truma Combi 4 in unserem Womo. Hast Du zufälligerweise einen Wert, den der zusätzliche Widerstand haben sollte, um die Temperatur runter zu regeln ??


    Viele Grüße

    Jörg

  • Da kann ich im Prinzip nur schätzen, da ich die Kennlinie des Thermofühlers nicht kenne. Ich weiß nur das er 10k bei 25° haben soll.


    Angenommen, dein Regler steht auf 22°, dann würde die Heizung bei einem Widerstandswert von ca.11,5 kOhm abschalten.

    Damit die Heizung nachts automatisch schon bei 18° abschaltet (entspricht ca.13,8 k) muß man einen Widerstand von ca. 82 k parallel schalten, um schon bei 18° auf 11,5 k zukommen.

    Für eine Abschaltung bei Abwesenheit und ca. 5° muß man einen Widerstand von ca. 22 k parallel schalten. Ich bin von diesem Datenblatt ausgegangen.


    Datenblatt


    Am Ende hilft nur testen.

    Gruß Egon

  • Nehme statt eines Festwiderstand ein Poti/Trimmer oder Spindelpoti/-trimmer. Dann kannst Du dir das nach Deinen Wünschen anpassen. Auch ein Ändern oder Anpassen der Absenktemperatur ist somit schnell möglich. Hatte ich damals auch gemacht. Müsste, wenn ich mir die Werte von Egon anschaue, ein 100 k Spindeltrimmer gewesen sein.

    VG

    Paul


    #WirBleibenZuhause


    Pünktlickeit ist die Fähigkeit abzuschätzen, um wieviel sich die Anderen verspäten

  • Hallo Egon,


    Danke für die Info, werde mir über die Tage mal Gedanken machen.


    Viele Grüße

    Jörg


    Und das mir alle Gesund bleiben !!!!!!