KBA-Nummer der originalen 16" Fiat-Alufelgen gesucht

  • Hallo an alle,

    ich versuche immer noch, die originale 16" Alufelgen (Teilenummer 1374083080) eingetragen zu bekommen. Mein Händler hat zur Zeit kein Fahrzeug mit diesen Felgen am Hof, deswegen frage ich hier: Hat wer die Möglichkeit, mal kurz in den Schuppen/die Garage/den Keller/zum Nachbarn zu gehen und nachzugucken, ob er eine KBA-Nummer auf den Felgen findet?

  • Hallo,

    wenn es eine original Felge von Fiat ist, hat sie keine KBA Nummer nur eine Teilenummer. Die Angaben über Traglast, LK und ET musst du über Fiat in Erfahrung bringen.

    Gruß Oliver

    Allzeit gute Fahrt :wink

    Und bleibt gesund :thumbup:

  • Hallo Klinger,

    für die Mopar Felge TF-SC (Teilenummer 1374083080) gibt es kein Traglastgutachten. Die Felge hat keine KBA Nummer sondern eine Teilenummer. Die Teilenummer der original Felge ist Bestandteil der Allgemeinen Bauartgenehmigung des Light Chassis ab einer bestimmten Fahrgestellnummer des Light Chassis und damit Eintragungsfrei. Aus diesem Grund ist auch kein Gutachten oder ABE beim Kraftfahrzeugbundesamt hinterlegt. Der Hersteller des Chassis bindet solch eine Felge über die COC Papiere an eine bestimmte Reifengröße/Traglast. Im Fall des Ducato Light Chassis an 225/75/R16CP 116Q VA1850 HA2000kg


    Nebenbei bemerkt: In Deinem Avatar steht Ducato 290, Du hast aber einen Ducato X290 !!

  • Hallo Klinger,

    für die Mopar Felge TF-SC (Teilenummer 1374083080) gibt es kein Traglastgutachten. Die Felge hat keine KBA Nummer sondern eine Teilenummer. Die Teilenummer der original Felge ist Bestandteil der Allgemeinen Bauartgenehmigung des Light Chassis ab einer bestimmten Fahrgestellnummer des Light Chassis und damit Eintragungsfrei. Aus diesem Grund ist auch kein Gutachten oder ABE beim Kraftfahrzeugbundesamt hinterlegt. Der Hersteller des Chassis bindet solch eine Felge über die COC Papiere an eine bestimmte Reifengröße/Traglast. Im Fall des Ducato Light Chassis an 225/75/R16CP 116Q VA1850 HA2000kg


    Nebenbei bemerkt: In Deinem Avatar steht Ducato 290, Du hast aber einen Ducato X290 !!

    In meinem COC stehen insgesamt 2 Größen: 215/70 R15 und 225/70 R15. Ich war bei GTÜ und TÜV, und ich war bei einem guten Bekannten, der Kfz-Meister bei Fiat war und TÜV-Prüfer kennt. Keiner kann die Räder eintragen, weil es für meinen Typen 250, Variante GENAU, Version GYCS1 einfach keine Freigabe gibt. Das verwirrt nochmal mehr, wenn man bedenkt, dass mein Wohnmobil ja auch ab Werk mit den 16"-Felgen inkl. 225/75R16 hätte bestellt werden können. Oder hätte ich dann eine andere Version oder Variante bekommen?

    Beim Gtü hätte man sie eingetragen, aber nur mit 225/65R16, weil ansonsten die Tachoabweichung aufgrund des größeren Abrollumfanges zu groß sei. Und ich hätte ein Traglastgutachten beibringen müssen. Mein Tacho geht übrigens aktuell bei 110 km/h um 10 km/h vor.

    Die Fahrgestellnummer endet mit 2M09110, Datum der EG-Typgenehmigung ist 11.07.2019.


    Ich fände es super, wenn ich belastbare Quellen hätte, aus denen die Eintragungsfreiheit hervorgeht. Im Falle einer Kontrolle oder eines Unfalles, wenn die Frage aufkommt, warum diese Rad-/Reifenkombination weder im COC noch im Fzg.-Schein steht.

  • Das verwirrt nochmal mehr, wenn man bedenkt, dass mein Wohnmobil ja auch ab Werk mit den 16"-Felgen inkl. 225/75R16 hätte bestellt werden können. Oder hätte ich dann eine andere Version oder Variante bekommen?

    Ich schätze mal, da wurde dann die Tachoabweichung bereits ab Werk erledigt/ programmiert.

    Was sagen den TÜV/ GTÜ zu einer Eintragung mit Tachokorrektur?

    Schon mal bei FIAT_Professional nachgefragt?

    Oder bei einem Anbieter der Felgen wie z.B. Ramto.de oder auch bei Hymer, dort ist es die Artikel-Nr.: 2486368 ?

  • Die 225/75 R16 liegen für den Gtü außerdem auch noch außerhalb der Toleranz für die Emissionswerte. Der TÜV hat eine Eintragung von Vorneherein abgelehnt, da keine Freigabe für mein Fahrzeug vorhanden ist.

    Fiat Professional: selbes Ergebnis, dort sind die Reifen für mein Fahrzeug nur mit 225/65 R16 eintragbar.

    Ramto antwortet nicht auf meine Anfrage, aber auf deren Homepage gibt es extra eine Seite für mein Problem: Wohnmobil Felgen Räder - Ramto.de - Wohnmobil Felgen Kompletträder und Alufelgen

    Wieder nur 225/65...

    Mein Abrollumfang ist zur Zeit mit 215/70R15 214,3 cm. Mit 225/65R16 wären es 219,6cm. Da habe ich nix gewonnen: Das Drehzahlniveau sinkt kaum und das Tacho zeigt 107 statt 110, wenn ich 100 fahre.

    Mit 225/75R16 ist der Abrollumfang 233,7 cm. Damit sinken Drehzahlmoment und Tachoanzeige um knapp 10 %. So möchte ich das. Und es ist ja kein Zufall, dass das Tacho bei 110 km/h um 10 Km/h vorgeht, während es bei denen, die ab Werk mit 225/75R16 unterwegs sind, ziemlich genau 100 anzeigt, wenn man 100 fährt.

    Ich bin Ingenieur und habe einen Master in Informatik, aber ich blicke da nicht durch. Ich kann mir das nur so erklären, dass Fiat für jede Version und jede Variante des Ducato Teile des Homologationsprozesses durchlaufen muss, vor allem den WLTP-Zyklus. Und möglicherweise wurde da für die Marke Rimor, die ja im Grunde nur eine Markenhülse ist (Es gibt keine Rimor Deutschland GmbH o.ä.) und baugleich mit mindestens einer anderen Marke ist (XGO by Palmowski) eine eigene Variante/Version kreiert, für die eben nur 215/70R15 und 225/70R15 homologiert bzw. WLTP-geprüft wurden. Möglicherweise aufgrund von anderen wichtigen Fiat-Kunden, die nicht so gerne wollten, dass die Marke Rimor wiederbelebt wird. Wer weiß... *spekulier*.

    Konkrete Hinweise, die dazu führen, dass ich die originalen 16" Alufelgen mit 225/75R16 bei mir tatsächlich eingetragen kriege, belohne ich mit 50,- Euro. Ohne Wenn und Aber. Ich habe da jetzt schon so viel Zeit investiert...

  • Irgent welche Unterlagen über die original Fiat Felgen muß der TÜV schon haben.


    Als ich mein Womo aufgelastet habe,die HA auf 2240 kg,hat der Prüfer lange gebraucht bis er sein Gutachten schrieb.


    Aber es ging dann doch,habe hinten 2240 kg mit den original Fiat Alufelgen :)


    Glaube kaum das in Deutschland irgent was über die Strassen fährt was nicht beim KBA begutachtet wurde.

    Und wenn´n nur ein Tretroller ist ;)

  • Moin,


    von 15 Zoll auf 16 Zoll mit 225/75 R 16 ist genau auch mein Problem, habe ja auch ne eigen Anfrage laufen.

    Ist es wirklich so, dass neben der Tachoabweichung, die man ja wohl ausgleichen lassen kann, dann Probleme mit Abgas usw. auftauchen. In einem anderen post hatte ich gelesen, dass dann die gesamte software von Fiat neu aufgespielt werden muss, damit es mit Fahrzeugen die original mit 16 Zoll ausgeliefert wurden vergleichbar wird. Dies wegen aller mögliche Daten wie Kilometerzähler, Steuergeräte, Verbrauchsanzeige usw.

  • Aussage von Fiat Centrale: Da es eine Serienteil ist wird keine KBA Nummer benötigt,und ein Gutachten gibt es auch nicht.

    Aussage von der DEKRA: Da es sich um eine Serien Teil handelt gibt es keine KBA Nummer.


    Die Ausagen sind ca 10 Tage alt.

  • Aussage von Fiat Centrale: Da es eine Serienteil ist wird keine KBA Nummer benötigt,und ein Gutachten gibt es auch nicht.

    Aussage von der DEKRA: Da es sich um eine Serien Teil handelt gibt es keine KBA Nummer.


    Die Ausagen sind ca 10 Tage alt.

    Nach irgent welchen Kriterien werden diese Fiat Alufelgen ja hergestellt.

    Glaube kaum das die auf blauen Dunst gegossen werden.


    Die Berechnungen und Gutachten werden dann halt bei Fiat intern vorgehalten und nicht raus gegeben.

  • Mein Abrollumfang ist zur Zeit mit 215/70R15 214,3 cm. Mit 225/65R16 wären es 219,6cm. Da habe ich nix gewonnen: Das Drehzahlniveau sinkt kaum und das Tacho zeigt 107 statt 110, wenn ich 100 fahre.

    Mit 225/75R16 ist der Abrollumfang 233,7 cm. Damit sinken Drehzahlmoment und Tachoanzeige um knapp 10 %. So möchte ich das. Und es ist ja kein Zufall, dass das Tacho bei 110 km/h um 10 Km/h vorgeht, während es bei denen, die ab Werk mit 225/75R16 unterwegs sind, ziemlich genau 100 anzeigt, wenn man 100 fährt.

    Hallo Klinger,

    mein WoMo ist im August 2018 mit 225/75 R16 ausgeliefert worden. Der Tacho zeigt bei Tempo 100 Anzeige Navi, zirka 107 km/h an.


    Eingetragen in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 sind aber nur 215/75 R16

    Bei den Unterlagen von Fiat, das ich für das Fahrzeug erhalten habe sind aber die 225/75 R16 eingetragen.

    Viele Grüße vom Niederrhein. :wink

    Rolf

  • Moin,


    was in der Zulassungsbescheinigung (ist das nicht in Teil II?) eingetragen ist, war schon bei mir 2015 egal. Ich habe die damals noch nachtragen lassen, weil ich da unsicher war, ob das auch schon jeder Polizist mitbekommen hat ;) Entscheidend ist, was im CoC steht! und bei uns stehen da tatsächlich beide Radgrößen drin, fand ich schon damals merkwürdig.


    Gruß

    Nils