Verzweifelung Ducato 250 bj 2011 131ps

  • Hallo an die Gemeinde, mein Name is Stefan und ich bin neu hier im Forum.
    mein Problem:

    Seit Juni diesen Jahres bin ich Besitzer oben genannten Ducato.
    145000km Zahnriemenwechsel steht an, gesagt getan, Auto läuft, alles super, beim check auf der Bühne sehe ich wie Diesel unten raus tropft, Hochdruckpumpe undicht, neue (generalüberholte)Hochdruckpumpe eingebaut, Auto springt nicht mehr an. Nach ewigem hin und her, nochmals Pumpe erneuert, gleiches bestehendes Problem.
    was fest steht, der Diesel geht direkt von der Pumpe komplett zurück in den rücklauf. Bereits erneuert: HDP, Raildrucksensor, mengenregelventil, kraftstofffilter.
    Das komische daran ist wenn ich nur kurz starte, ca 1sec. Springt der Wagen an, zeigt mir bis 2000Bar Raildruck und geht sofort wieder aus. Masse wurde überbrückt von Batterie auf Motorblock, keine Veränderung.
    mit startpilot kann man den Motor am Leben halten.
    mit diesem Problem schlage ich mich seit Juli rum.
    bin daher um jede Hilfe dankbar.

  • Hallo Stefan,

    kann dir jetzt allerdings nicht zu deinem Problem helfen, nur solltest du die Aktion mit dem Startpilot nicht öfters wiederholen. Bei Startpilot findet keine (geregelte) Verbrennung statt sondern eine Explosion, was auf Dauer für den Motor (Lager) schädlich ist.

    Gruß Oliver

    Allzeit gute Fahrt :wink

    Und bleibt gesund :thumbup:

  • Hallo,

    bist Du sicher das Deine Wegfahrsperre funktioniert, manche Pkw springen kurz an und gehen dann nach paar Umdrehungen aus,

    mit Fremdsprit läuft er ja?

    Du startest, Raildruck ist da, Düsen werden angesteuert, er springt an, dann schlägt die Wegfahrsperre zu, Düsen werden nicht mehr angesteuert, es wird nicht mehr eingespritzt! Hier wird er ja auch ausgemacht!

    kann man wahrscheinlich beliebig oft wiederholen! Irgendwie wird man schon ein Signal oder keins an einer Düse messen können, wenn Du ihn nochmals mit Starten und laufenlassen mit Startpilot kurz laufen lässt!

    oder es ist halt alles doch wieder anders :-(

    gruß

  • Jo,


    sollte man die Injektortaktung vll mal prüfen , bin dafür :wink


    Gruss Emil

  • Danke erstmal für die schnellen Antworten, also Wegfahrsperre leuchtet nicht auf, und wenn ich normal den Zündschlüssel drehe hat er kein Raildruck, das ist etwas schwierig zu beschreiben, ich muss Quasi den Anlasser nur ganz kurz ansteuern, dann will er anspringen, geht aber wie gesagt sofort wieder aus, aber wenn ich normal starte kommt kein Tropfen Diesel aus der Railleitung. Komisch ist auch das je leerer die Batterie ist desto eher will er anspringen.

  • Der Raildruck wird ja erst mit der Drehung der Hochdruckpumpe aufgebaut, also erst während des Anlassens - auf ca 100-150 bar würde ich schätzen.


    Den Zweitschlüssel hast du schon probiert? (wg. Wegfahrsperre)

  • Hm.

    Ich bebaute mal, wenn die Start Drehzahl ca 600 U erreicht und 400 Bar am Rail, dann sind die Startvorraussetzungen gegeben.

    Wenn allerdings die Injejtoren nicht getaktet werden?? Prüfen!!

    Auch Stecker a. Den Injejtoren.

    Ggf reicht einer mit Unterbrechung, und nix geht mehr P0103 zB :wink


    Gruss Emil

  • Hallo, bist du sicher, daß es ein mechanisches Problem ist? So wie dein Eingangspost ist, hört sich das nach Wegfahrsperre an: Es gibt bei einigen Herstellern den sogenannten "Komponentenschutz" - da müssen bestimmte Bauteile nach Ersatz bzw Reparatur neu an die Wegfahrsperre angelernt oder angepasst werden! Hast du die alte -undichte und der WFS bekannte- Pumpe nochmals versucht ? Rücklauf hin oder her, der sollte zumindest anspringen oder sonst ein Lebenszeichen von sich geben. Eventuell liege ich ja total daneben - vielleicht hilft es dir ja ein wenig...

    In diesem sinne viel Erfolg

    Gruß Bernd:thumbup::thumbup:

  • Hallo Stefan,


    2000bar beim Start ist viel zu hoch. Möglicherweise schaltet das MSG deswegen sofort nach dem Startabwurf ab. Dazu passen würde, dass bei schwächelnder Batterie der Effekt durch sinkende Starterdrehzahl besser wird. Ich denke da stimmt etwas mit dem Druckregelventil nicht, oder der Rücklauf/Überlauf der revidierten HD-Pumpe ist nicht i.O.. Vertauschte Hohlschrauben an den beiden Rücklaufanschlüssen? Hört man das Druckregelventil bei Zündung an? Müsste summen. Sonst alle Zuleitungen prüfen!

    Ich vermute, das Verhalten ändert sich nicht, wenn Du den Druckregler ganz aussteckst!


    viel Erfolg beim Suchen,

    Helge

  • hallo,


    was der vorschreiber sicherlich meint ist der raildruck überwachungssensor. der kann auch ein problem am stecker haben. der sitzt auch an der rail - aussen.

    der railsensor sitzt fast in der mitte.


    grüsse

    franz

  • Hallo,


    falls ich der Vorschreiber bin: Nein, nicht der Raildrucksensor, sondern der Raildruckregler. Der sitzt direkt in der Hochdruckpumpe. Der sollte ganz leicht summen, wenn Zündung an ist. Wenn der nicht funktioniert, oder abgesteckt wird geht der Raildruck auf macximal, und das MSG macht eine Abschaltung wegen fatalem Fehler!

  • Nabend,


    ich denke auch das Raildruckregelventil hat was damit tun da der Druck ja nicht runter geregelt wird.

    Waren in deiner alten Hochdruckpumpe Späne drin so das die sich vielleicht im Kraftstoffsystem verteilt haben?

    Auch dein defekter Injektor deutet auf Späne hin.

    wenn sich solche Späne in dem Raildruckregelventil verklemmen kann das vielleicht nicht mehr seinen Job machen und den Druck runter regeln.

    Schau dir mal deine alte Pumpe und den alten Dieselfilter an wenn du den noch hast müssten dort in dem Fall auch späne zu finden sein.

    Ich hatte dieses Problem erst mit Skoda Suberb 1,6 TDI.

    habe dann Tank gereinigt und Magnet im Tank versenkt um Spane aufzufangen die ich nicht erreichen kann, Pumpe im Tank gereinigt, Dieselfilter erneuert.

    Hochdruckpumpe erneuert und das Raildruckregelventil erneuert und alle Kraftstoffleitungen im Motorbereich ausgeblasen.

    Dann habe ich auch noch die die Rücklaufmengenmessung an den Injektoren gemacht die waren aber alle fast gleich Gott sei Dank.

    Zur Prävention habe ich noch einen Magnetdieselfilter direkt vor die Hochdruckpumpe montiert um diese vor eventuellen Spänen zu schützen.


    hier der link


    http://www.ebay.de/itm/Kraftst…ksid=p2057872.m2749.l2649


    Ich hoffe das hilft weiter


    Grüße Matthias