Ducato startet nicht - Wegfahrsperre aktiviert

Aktuell sind bis voraussichtlich Ende August 2020 keine Neuregistrierungen möglich
  • Schöne Grüße aus dem Rheinland und schön, dass ich Mitglied dieses Forums sein darf!


    Ich komme auch gleich zur Sache und möchte mein Problem kurz schildern:


    Bei letzten Trip mit unserem Ducato Maxi -160 Multijet 3.0 HDi Typ 250 -116 KW (Baujahr 2009) ist folgendes passiert:


    Am Anfang: ASR leuchtet gelegentlich auf

    Nach einigen Tagen: Wagen springt erst nach mehrmaligem Starten an. Bisher immer sofort beim ersten Versuch!

    Nach ein paar weiteren Tagen: Wegfahrsperre leuchtet beim Starten auf und erlischt erst nach etlichen Startversuchen, erst dann springt der Motor an und die ASR Kontrollleuchte brennt.


    ADAC

    - Fehlerspeicher ausgelesen – Fehler: CAN-Bus Verbindung; Meldung gelöscht

    - Kondensatoren geprüft – ohne Befund

    - Empfehlung Fachwerkstatt


    Fiat-Werkstatt

    - Fehlerspeicher ausgelesen - ohne Befund

    - Neue Starterbatterie - keine Veränderung

    - Antenne Zündschloss ausgetauscht – keine Veränderung

    - Batterie Schlüssel ausgetauscht – keine Veränderung


    Der heutige Stand ist der, dass das Fahrzeug manchmal nach zwei- drei Startversuchen anspringt, nachdem die Kontrolllampe für die Wegfahrsperre nicht mehr leuchtet. Manchmal werden aber auch 20, 30 und mehr Versuche benötigt. Sowohl ein Fiat-Vertragshändler als auch eine freie Kfz-Werkstatt sträuben sich regelrecht, in die Fehlersuche einzusteigen, da man vorher nie wissen könne, wohin die Reise geht....super!!

    Vielleicht kommt einem von Euch das Problem ja bekannt vor und kann mir weiterhelfen.


    Gruß, Peter

  • Du hast ja im wesentlichen das gleiche Fahrgestell mit Motor wie wir. Als Elektromeister hatte ich mit unserem auch schon meinen "Spaß", am tollsten war es als wir auf La Gomera waren ( 2014 war das ).


    Wir haben den Motor immer wieder angemacht, sind immer Kurzstrecke gefahren um hier und da zu gucken, zu Fotografieren usw.


    Auf jeden Fall fingen dann auch verschiedene Störungen an und Warnmeldungen vom Motor und auch Getriebe wurden angezeigt. Mit Fiat und ADAC telefoniert, nach x Versuchen kam dann vom ADAC der Tipp, wir sollten ein Starthilfekabel zwischen Aufbau und Straterakku legen.


    Der Motor sprang nicht nur wesentlich besser an sondern die Störungen waren und blieben weg. Wir haben dann wie auch hier steht, nach 3 Jahren den ersten Starterakku neu gekauft. Heute ist der dritte drin. Kann aber natürlich bei Dir etwas anderes sein. Beim aktivieren der Zündung fließt viel Strom, der Motor wird vorgeglüht usw. da kann das passieren was ich beschrieben hatte, ein alter Akku schafft es nicht mehr. Masseverbindungen sind aber auch ein Thema, Stecker können es sei oder das Steuergerät usw.

    Unser Hymerein 514 er mit Fahrgestell Ducato 251 oder zu zu unseren Reiseberichten
    Ich halte mich dran: Streite nicht mit dummen Menschen, du begibst dich dadurch auf ihr Niveau und da schlagen sie dich durch ihre Erfahrung! :saint:

  • Vielen Dank für die Ausführungen. Ich bin auf der Suche nach ALLEM! Eure Vorschläge werde ich mit einbeziehen und werde zu gegebener Zeit berichten.

  • Hast Du immer mit dem selben Schlüssel versucht zu starten oder hast Du auch mal den Anderen ausprobiert ? Fehler WFS kann auch an einer defekten Antenne im Schlüssel liegen. Oder nur Wackelkontakt, z. B. nach Sturz. Renault-Schlüssel waren dafür eine zeitlang bekannt.

  • Moin,


    wie an unterschiedlichen Stellen hier im Forum schon erwähnt: FIAT und Elektrik ist nicht so ganz kompatibel ;). Die Wichtigsten Hinweise hat Ulrich oben ja schon genannt. Wenn du also Batterie und Massepunkte geprüft hast, dein Fehler aber noch weiter besteht, könnten auch Kontaktschwierigkeiten in entsprechenden Steckverbindern zu solchen Fehlern führen. In unserem 244 war dies die Ursache für diverse Getriebefehler. In unserem aktuellen Fahrzeug hatte ich zum Glück noch keine derartigen Problem, deshalb weiß ich auch nicht, welche Steckverbinder hier in Frage kommen oder wo die sitzen. Aber wenn du nicht weiter kommen solltest, wäre das ein Punkt wo ich mal recherchieren würde.


    Gruß


    Nils

  • Danke für Eure Tipps, werde mich später weiter auf die Suche machen und berichten!


    Die Antenne am Zündschloss habe ich bereits, wie oben aufgeführt, gegen eine neue getauscht. Hat aber leider auch nichts gebracht. Auch habe ich beide Fahrzeugschlüssel ausprobiert (Funk und mechanisch) und bei beiden das gleiche Problem. Ich gehe derzeit auch eher von einer Irritation der Elektrik aus, aber was heißt das schon :-(.

  • Es soll mit dem FIAT-Diagnosegerät wohl möglich sein die alle Rechner zurückzusetzen und neu zu sychronisieren. Das ist mehrere Stufen über dem bekannten Batterieabklemmen, warten, wieder anschliessen. Das geht angeblich auch nicht mit den frei verfügbaren Softwaren, auch nicht in Vollversionen.

    Ob dem wirklich so ist ? Den Hinweis hatte ich mal vor längerer Zeit von einer FIAT-Werkstatt erhalten.

  • Wenn ihr schon etwas hört, dann fragt genau nach was gemeint ist. Ich kann mir vorstellen, dass gemeint ist die Software zu löschen und neu aufzuspielen. Denn das ist tatsächlich nur mit sehr speziellen Geräten möglich.


    Ansonsten reicht eigendlich immer ein "Kaltstart" ( also Strom abklemmen ) wobei allerdings der Fehlerspeicher nicht gelöscht wird, soll er ja auch nicht.

    Unser Hymerein 514 er mit Fahrgestell Ducato 251 oder zu zu unseren Reiseberichten
    Ich halte mich dran: Streite nicht mit dummen Menschen, du begibst dich dadurch auf ihr Niveau und da schlagen sie dich durch ihre Erfahrung! :saint:

  • Wenn ihr schon etwas hört, dann fragt genau nach was gemeint ist. Ich kann mir vorstellen, dass gemeint ist die Software zu löschen und neu aufzuspielen. Denn das ist tatsächlich nur mit sehr speziellen Geräten möglich.

    Darüber hatten wir nur mal am Rande gesprochen. Wäre aber in diesem Fall doch eine Idee, dass anzusprechen.


    Ansonsten reicht eigendlich immer ein "Kaltstart" ( also Strom abklemmen )

    eben : eigentlich. Nur soll es auch Situationen/Konstellationen geben, bei denen das eben nicht mehr reicht. Wie bei jedem anderen Rechner auch: fast Alles läßt sich so lösen, bei einem ganz geringen %-Satz leider nicht.

  • Ich kenne mehrere Kollegen die am Zentral Steuergerät und Motorsteuergerät usw. haben arbeiten lassen, mit dem Erfolg das die Probleme noch größer wurden. Ich würde erst mal Stecker, Masse und Akku überprüfen und erst als letztes an die Steuergeräte gehen. Meiner Erfahrung nach sind das Defekte eher selten, wenn natürlich auch nicht ausgeschlossen.

    Unser Hymerein 514 er mit Fahrgestell Ducato 251 oder zu zu unseren Reiseberichten
    Ich halte mich dran: Streite nicht mit dummen Menschen, du begibst dich dadurch auf ihr Niveau und da schlagen sie dich durch ihre Erfahrung! :saint:

  • So..............

    Habe gestern einmal versucht Steckverbindungen zu finden und zu prüfen. Dabei ist mir aufgefallen, dass der ABS-Stecker hinten links nicht mehr wie vorgesehen befestigt war, sondern ziemlich in der Gegend herum baumelte. Nachdem ich ihn gereinigt und mit Kontaktspray versehen habe, habe ich ihn wieder befestigt (siehe Bild). Sonstige lose Verbindungen oder Korrosionen sind mir nicht aufgefallen.


    Meine Aktivitäten hatten immerhin zur Folge, dass die Wegfahrsperre sich nun beim Einschalten der Zündung nicht mehr, wie bislang etwa 9 von 10 mal einschaltet, sondern nur noch etwa 1-2 von 10 mal. Die Kontrollleuchte für das ASR brennt jedoch immer noch und auch jetzt wird kein Fehler im Speicher gemeldet!?


    Ich werde den vorgenannten ABS-Stecker nächste Woche durch einen neuen ersetzen und dann weiterschauen.


    Mein kleiner Teilerfolg lässt mich jedoch nun, wie ja auch bereits in euren Ausführungen erwähnt wurde, immer mehr vermuten, dass eine Steckverbindung, ein Wackler oder ähnliches ursächlich für mein Problem sein könnte.


    Über meine Aktivitäten werde ich weiter berichten.


    Gruß, Peter

  • Hallo Peter,

    ich traue mich zwar gar nicht Dir das zu schreiben, aber rumbaumelde Stecker sind ganz schlecht. Wenn Du Pech hast sind die Drähte defekt, bedeutet "Kabelbruch".


    Wir haben ja wohl das gleiche Basisfahrzeug, meiner ist allerdings von Jan. 2011. Wo befindet sich der Stecker genau, dann gucke ich mal wie der bei mir befestigt ist, d.h. wie er sein soll.

    Unser Hymerein 514 er mit Fahrgestell Ducato 251 oder zu zu unseren Reiseberichten
    Ich halte mich dran: Streite nicht mit dummen Menschen, du begibst dich dadurch auf ihr Niveau und da schlagen sie dich durch ihre Erfahrung! :saint:

  • Hallo Urlich, vielen Dank für Dein Angebot!


    Der Stecker sitzt über dem linken Hinterrad von vorne aus gesehen. Er bzw. das Kabel war vorher mit einem Kabelhalter aus Kunststoff dort befestigt, wie es auf der gegenüberliegende Seite ebenfalls der Fall ist. Weshalb dieser nicht mehr vorhanden ist, kann ich nicht nachvollziehen. Ich werde mir das Ganze noch einmal genauer auf einer Bühne anschauen und ggf. sicherheitshalber das vollständige Kabel erneuern. Da ich Laie bin, muss ich mich etwas behutsamer an die Sachen herantasten, wie an so vieles in den letzten Jahren - willkommen beim Camping :-).


    LG und einen schönen Sonntag, Peter

  • Hallo Peter,


    ok wenn Du ja weißt wie er sein sollte brauche ich nicht zu gucken, bei Gelegenheit schaue ich mal.


    Wenn Du ohne Raddemontage rankommst kannst Du ja mal versuchen, die Leitung anders zu biegen und den Stecker an das durchgehende Kabel befestigen, damit es keine Bewegung mehr bekommt.


    Ist echt ärgerlich das ganze, drücke Dir die Daumen. Deine Versuche und Dein Fund lassen drauf schließen, dass hier ein Defekt vorliegt. Trotzdem solltest Du mal den Starterakku auch mal nachladen, bei uns wie gesagtkamen Fehler davon das der Akku nicht mehr Perfekt funktionierte, anspringen und so alles ok, aber eben Elektronikstörungen.

    Unser Hymerein 514 er mit Fahrgestell Ducato 251 oder zu zu unseren Reiseberichten
    Ich halte mich dran: Streite nicht mit dummen Menschen, du begibst dich dadurch auf ihr Niveau und da schlagen sie dich durch ihre Erfahrung! :saint:

  • Hallo Gemeinde,


    ich kommen an keinem Ende weiter und mir fällt nichts mehr ein. Mein Problem ist mal mehr, mal weniger immer noch das gleiche.


    Ich kann auch im Netz nichts über ein Reset der Software oder ähnliches finden, es ist zum K...........


    Hat von Euch jemand eine Idee, ob es ein Werkstatthandbuch gibt bzw. wo ich dieses herbekommen könnte?


    Gruß, Peter