Tausch Laderegler

  • Hallo Womo-Freaks,


    mal wieder eine Frage von mir. Ich möchte den Laderegler (glaube ich) meines Monils tauschen, weil die letzte Batterie durch ständigen Sonnenstrom scheinbar überladen wurde und defekt ging. Wurde bereits fachmännisch getauscht. Ich habe nun nichmal den gleichen Regler wie bereits verbaut bekommen und möchte die Geräte einfach tauschen.

    Ist das ohne weiteres möglich (Kabel ab, Kabel ran,...). Oder muss ich da irgend etwas beachten (Solar Panel abdecken?)?


    Im Anhang ist mal ein Bild vom neuen Regler.


    Danke euch.


    Mit freundlichen Grüßen

    Marcus

  • Hallo Marcus,

    über den Regler läßt sich jetzt schwer was sagen. Welche Leistung hat denn deine Solaranlage?

    Aber grundsätzlich sollten beim anschließen der Kabel an den Regler, diese Stromlos sein.

  • Generell müssen die Daten wie max. Leistung (Spannung, Strom) und die Ladekurve für die angeschlossene Batterie (Blei/Säure, Gel oder AGM) passen. Ob der abgebildete Regler dafür geeignet ist kann ich allerdings nicht sagen, das musst du selbst prüfen.


    eppoh

  • Hallo zusammen...

    Bei meinem alten Womo ist vor kurzem der alte Laderegler defekt gegangen. Es ist einer von Berger Solar LR 122430. Ein ganz einfaches Ding. 3 Led zur Anzeige von Wohnraumakku lädt, Motorakku lädt und Akkus voll. Jetzt klackert es die ganze Zeit. Weiß jemand von euch eine günstige Alternative? Ich habe davon so gar keine Ahnung...

    Lieben Dank für eure Hilfe.... Patrick

    PS: Es ist nur 1 Solarpanel auf dem Dach...

  • Es ist einer von Berger Solar LR 122430. Ein ganz einfaches Ding. 3 Led zur Anzeige von Wohnraumakku lädt, Motorakku lädt und Akkus vo

    Moin,

    aus Bergersolar ist Europasolar geworden, aber wohl auch nicht mehr beschaffbar. Eine ähnliche Möglichkeit bietet der Votronic. Hier wird die Aufbaubatterie als erstes geladen und die Startbatterie mit 2A dazugeschaltet. Habe ich derzeit noch bei mir verbaut, wegen Aufrüstung werd ich ihn demnächt leider wechseln müssen.

  • Hallo, welches Modul oder Module hast du denn verbaut? Wieviel Watt, welche Leerlaufspannung und welcher Strom? Deinen alten Regler kenne ich nicht, nehme aber mal an der ist bis 30A ausgelegt??? Neue und vernünftige PWM-Regler bekommst du doch schon für kleines Geld zwischen 20,00 und 30,00 €, z.B. bei "Wattstunde". MPPT sind etwas teurer.

  • Danke für die Antworten. Ich habe keine Info über die Leistung usw vom Solar. Habe das alles so vom Vorbesitzer übernommen der allerdings auch schon keine Unterlagen mehr dazu hatte. Ich werde mich mal bei wattstunde umsehen... vielen lieben Dank!

  • Hier die Daten und Beschreibung zum Berger Solar LR 122430 (PDF)


    12V-Regler

    30A

    430Wp (bei einem verbautem Panel brauchst du aber nicht so viel Leistung)

    max. Leerlaufspannung 21,5V


    Mit den Daten und der Angabe Wohnraum- und Starterbatterie laden zu wollen sollte dir eigentlich jeder Händler weiter helfen können.


    Prüfe mal alle Verbindungen vom Laderegler, eventuell ist da schon die Ursache für das Klackern (häufige Umschalten) des Reglers zu finden.

    Steht auch etwas in der Beschreibung dazu, direkt nach den Jumpereinstellungen.

    Die passenden Punkte in der Fehlerbehebung kannst du auch noch durchgehen, nicht das am Ende doch das Modul defekt ist...


    Grüße

    Christian

    Für Eile fehlt mir die Zeit (Horst Evers) :wink

  • Wieviel Module sind denn auf dem Dach? Bei einem Modul kann man von max. 100-110 Wp ausgehen. Die haben zumeist bis max 25 V Leerlaufspannung und bis zu 6 A Kurzschlussstrom. Da reicht ein Regler mit bis zu 15A. Bei mehreren Modulen würde ich die Spannung und A mit einem Multimeter am Regler messen um zu sehen ob die Module Parallel oder in Serie geschaltet sind und je nach Schaltung über einen MPPT-Regler nachdenken. Modulkabel am Regler aber abmachen und dann messen.

  • kurzes Update von mir. Ich sollte mich vorher mal mit den Dingen eingehend befassen. Dann erübrigt sich so manches. Laderegler ist nicht defekt. Batterie war nur platt. Neue eingebaut und alles läuft nach Plan... Danke nochmals für eure Tipps.

    Jetzt aber nochmal eine Verständnisfrage... habe gesehen, dass die Autobatterie mit an der Wohnraumbatterie angeschlossen ist. Und diese wiederum an das Solar. Kann man das so lassen? Regler ist mit den Jump Einstellungen so gesteckt, dass die Wohnraumbatterie geladen wird... oder muss ich irgendwas anders verbinden?

  • Schön dass es wieder läuft :)


    Du schreibst "angeschlossen", da kommt es aber genau darauf an wie ;)


    Natürlich ist über das Bordnetz alles irgendwie verbunden (ja, das hilft dir jetzt leider nicht weiter, sorry...)

    Meistens ist die Aufbaubatterie über ein Trennrelais mit der Startbatterie verbunden, das ist oft im Elektroblock integriert, kann aber auch seperat verbaut sein.

    Nur direkt ohne Relais oder andere Lösungen (z.B. Dioden) sollten die Batterien nicht verbunden sein.


    Am Solarregler sind aber beide Batterien angeschlossen, das soll auch so sein.


    Mit den Jumpern kannst du nur die Batterieart einstellen, die verbaut ist. Viel Auswahl gibt es da bei dir eigentlich nicht, nur ob deine Wohnraumbatterie vom Typ Säure oder Gel ist und ob du ein 12V oder 24V System hast.


    Zuerst wird die Wohnraumbatterie geladen, wenn die voll ist die Startbatterie, geht automatisch so bei deinem Regler, da gibt es nichts einzustellen.



    Wenn davor alles funktioniert hat würde ich nichts ändern, außer die neue Batterie ist eine mit anderer Technik (Säure, Gel, AGM...) als die alte, dann müßte man evtl. die Jumper ändern.


    Wenn du noch Bedenken hast kannst du ja mal einen einfachen Plan deiner Verschaltung posten.


    Grüße

    Christian

    Für Eile fehlt mir die Zeit (Horst Evers) :wink

  • Hallo, das Panel solltest du vorher in jedem Fall abdecken.


    Ansonsten musst du den Laderegler passend zur Leistung der Solarpanele nehmen. Dabei sollte Max. AMP, Max. Volt und Max. Watt berücksichtigt werden.


    Würde vorher auch die Kabel der Batterie abhängen. Dann einfach die Kabel abnehmen und am neuen Regler anschließen. Batterie wieder anschließen, Solarpanel abdecken und fertig. Ist wirklich keine Hexerei..


    Einige Laderegler wie z.B. der Victron in Mppt erkennen die richtige Ladespannung etc. automatisch. Wenn das nicht der Fall ist musst du das am Ende noch selbst einstellen.


    Schöne Grüße