Injektoren Ducato 250, Baujahr 2008, Multijet 100 2,2 Diesel einlesen

  • Hallo, bin neu hier. 63Jahre alt und seit 45 Jahren Schrauber . Lese auch schon über Jahre immer wieder nützliche Tipps hier. Kann aber bei der Suche nicht das finden was mir weiterhelfen könnte. Unser Wohnmobil Miller Ontario mit dem 2,2 l Ford-Motor 100ps Baujahr 2008 hat uns vor 3 Wochen auf dem Weg nach Südfrankreich im Stich gelassen. Motor defekt. Habe mir dann einen neuen Motor bestellt. Neue Kupplung, wenn schon denn schon. Turbolader und AGR ebenso neue Wasserpumpe. Bei den Injektoren hab ich gespart und mir 4 überholte genehmigt.

    Jetzt kommt mein Problem . Habe mir zum Einlesen der Düsen die neueste Version 4.5 MuliECUScan zugelegt. Nach mehren Fehlversuchen habe ich dann ein KL Interface bestellt . Jetzt sieht die Sache schon besser aus. Injektor 1,2,4 lassen sich einlesen und einer nicht. Hab dann mal probehalber denn alten Code vom 3. Injektor auf dem alten Stand belassen. Wollte ja schließlich mal den Motor starten. Und siehe da Motor springt nach kurzer Zeit an und läuft auch rund. Hab dann mit MultiECUScan bei den Parametern die "Korrekt. Kraftstoff" bei allen Zylindern anzeigen lassen. Zu meiner Verwunderung ist beim 3.Zylinder die geringste Abweichung so etwa bei 0,25 mm/li. bei Zylinder 1 2,8mm/li an Zylinder 2 0,5mm/li und bei Zyliner 4 -3,1mm/li.

    Bei den Einstellungen gibt es einen Punkt "Piloteinstellung vornehmen" oder so ähnlich. Dabei gibt es immer einen Fehler.

    Meine Frage wer hat so was schon gemacht und kann mir da eventuell weiterhelfen?

    Hab den Injektor- Lieferant schon angeschrieben. Der hat mir inzwischen 2 neue Codes für Zylinder3 geschickt mit dem selben Ergebnis "Fehler beim Einlesen". Ich war vorher immer der Meinung der Code ist einmalig und muss auch zum Injektor passen. Das ist doch keine Lotterie.

    Auch die Firma MultiECUScan kann mir nicht weiterhelfen. Man kennt dort nicht die Voraussetzungen beim Piloteinstellung vornehmen. Das sollte ich im Werkstatthandbuch finden !

    War dann auch beim freundlichen Fiat Händler. Hab dem alles erklärt. Habe dann noch am selben Tag einen Termin bekommen. Durfte aber nicht mit in die Werkstatt. Nach einer Stunde hat man mein Fahrzeug wieder herausgefahren mit der Aussage Injekoren müssen neu eingelesen werden. geht aber nicht da kein Code wie bei den originalen eingraviert ist. Es gäbe da noch eine Möglichkeit die Injektoren so anzulernen mit eine Software. Aber die Erfahrung hat gezeigt das hierbei meist das Steuergerät unreparierbar zerstört wird.

    Weiß jetzt nicht so recht was ich als nächstes tun kann. Bitte um Ratschläge von erfahrenen Schraubern


    Stand jetzt: Zündung ein dann erscheint Fehler 1304 Piloteinspritzung fehlerhaft. lässt sich dann auch resetten und Fahrzeug fährt ganz normal ohne Probleme


    Gruß Matthias aus der Pfalz

    Ach ja da fällt mir noch ein: Hab noch eine Version 2.2 von MultiECUScan bei dieser steht der Code aber in einer anderen Reihenfolge. Soll ich auch im Werkstathandbuch nachlesen.