Blei gegen Lithium möglichst einfach tauschen ?

  • Danke für die netten Angebote, aber nein, die 100er für 922€ war ein gutes Angebot.
    Beim nächsten Womo wird es Preis/Leistungs mäßig die 180er LiFePo4 von Robur für rund 1300€ oder wenn es dann doch eine mit Bluetooth sein soll vielleicht diese150er für rund 1400€.
    Aber noch habe ich das perfekte! Womo noch nicht gefunden (Kasten, 6m, 2m Stehhöhe...).


    Ich denke die Fragen von Weissfranz wurden beantwortet?

  • Telefonat mit der Generalvertretung von Liontron Österreich (sehr nette und kompetente Beratung): Die 100er reicht auch für WR und Nespresso, die 150er wäre natürlich besser. Ein Ladebooster ist nur für Euro 6 Motoren nötig. Schalter zum abschalten der Ladung (um nicht ständig 100% voll zu laden) sind nicht nötig, weil zB die 150er Batterie eigentlich 160 Ah Kapazität hat aber automatisch bei 150 Ah die Ladung abriegelt (ausserdem bei unter 0°C). Wichtig ist, dass eine Ladequelle (bei mir Solar) auf Li Akku einstellbar ist (wegen Balancing). Also bei meinem Motor Euro 5: Blei raus und Liontron 150 rein !

    Danke für die zahlreichen Beiträge !

    Franz

  • Danke, für die Info, ich denke ich bleibe bei Robur, für mich ist es wichtig das die Teile unter den Ducato Sitz passen.
    Und die 180er ist noch günstiger aber leider ohne BT dafür mit Display, naja, Mann kann wohl nicht alles haben.

  • Danke, für die Info, ich denke ich bleibe bei Robur, für mich ist es wichtig das die Teile unter den Ducato Sitz passen.
    Und die 180er ist noch günstiger aber leider ohne BT dafür mit Display, naja, Mann kann wohl nicht alles haben.

    dafür gibt es dann ja auch noch andere Lösungen, wie zum Beispiel BlueBattery.

    Gruß aus Bremen,
    Heiko,


    Hymer B 774 auf Ducato 244, Bj 2005, 94 KW / 128 PS, 2,8 JTD,

  • Hallo KurtK

    das Display wirst Du nicht gebrauchen können da es seitlich an der Battery angebracht ist und die Sitzkonsole beim Ducato an dieser Stelle geschlossen ist

    Ist das so?

    Schau dir mal Beitrag3 an.

    dafür gibt es dann ja auch noch andere Lösungen, wie zum Beispiel BlueBattery.

    Stimmt, kein Schnapp aber dafür nachrüstbar, Guter EInwand

  • Hallo KurtK

    stimmt natürlich, muss man halt die Verkleidung an der Konsole abbauen. Für mich persönlich wäre das aber keine Lösung, möchte ja nicht bei jedem Tür öffnen auf die verkabelung und Batterie schauen, habe ja kein Baustellenfahrzeug.

  • Hallo KurtK

    stimmt natürlich, muss man halt die Verkleidung an der Konsole abbauen. Für mich persönlich wäre das aber keine Lösung, möchte ja nicht bei jedem Tür öffnen auf die verkabelung und Batterie schauen, habe ja kein Baustellenfahrzeug.

    Keine Ahnung wie groß du bist, bei 1.96cm sieht es beim Öffnen der Tür so aus und damit kann ich leben.


    um nicht ganz OT zu sein YouTube Video - Austausch gegen GreenAkku 180Ah Life4Po

  • Ich will ja gerade auf eine Lithium Batterie umsteigen und habe diese Batterie entdeckt :



    http://www.hometronix.at/Shop/…_com_widgets_Shop_5503790



    Bisher war die Liontron Batterie mein Favorit doch wäre die obige Hometronix für mich sehr verlockend :



    - Preis, 1440,- für 200 Ah

    - Bis - 15°C zu laden

    - Wird 50 km entfernt von mir in Österreich zusammengebaut, der Produzent scheint kompetent, Elektro Meister der auch größere Strom Speicher baut

    - Noch leichter als die Liontron

    - Da ich einen Batterie Computer schon habe, brauche ich keine Smartphone App für die Batterie Überwachung wie bei Liontron

    - 1:1 Tausch wie bei Liontron möglich ( ich weiß, wenn alles optimal passt, Kabelquerschnitte, eventuell Booster...)



    Für eure Meinungen ( Lithium Batterie Spezialisten ) wäre ich dankbar !



    Liebe Grüße Franz

  • Hallo Franz,


    sorry aber das mit "Laden bis -15º" kann ich so nicht glauben.
    Ich habe LiFePO4 Zellen (diese blauen Zellen) und in dem mitgelieferten Datenblatt steht: "Lade Temperatur: -5 ~ 60 °C, Entladen Temperatur: -30 ~ 60 °C".

    (Und auch diese Angabe bezweifele ich, aber Papier ist ja auch geduldig, denn bis vor einigen Monaten wurde als Ladeschlußtemperatur immer 0º angegeben.)

    Nach meinem Kenntnisstand könne nur LIFeYPO4 Zellen (Winston Zellen) auch bei Minusgraden geladen werden.

    Das LiFePO4 Zellen auch bei Minusgraden geladen werden können ist mir neu.

    Und wenn Du mal im Internet suchst, findest Du z.B. bei www.i-tecc.de technische Daten unter Winston Zellen und iIFePO4 Zellen, aber auch auf anderen Internetseiten.


    Zudem hast Du geschrieben, dass Du mit 200Ah Akku bisher immer ausgekommen bist und bei LiFePO4 oder LiFeYPO4 kannst Du diesen wesentlich mehr Energie entnehmen als Blei-Säure, GEL oder AGM Akkus. Faustformel 100Ah LiFe(Y)PO4 entspricht 200 Ah Blei-Säure, GEL oder AGM Akku- somit bist Du mit 100 Ah bestens bedient.
    Mehr kann zwar nicht schaden, aber hilft es?


    Ich habe mir die Akkus aus Deinem Link mal angeschaut und auch seine Seite auf Ebay gesucht. Die Abbildungen seiner Komponenten zeigen einfache Teile aus China, die Zellen sowie das BMS und die Balancer. Auch habe ich mich gefragt warum ein Bausatz Balancer und das abgebildete BMS hat, denn das abgebildete BMS enthält bereits die Balancer.

    Alle von ihm verwendeten Komponenten bekommt man für wesentlich weniger Geld aus China, bei GWL aus der Tschechischen Republik oder als 100 Ah Akku z.B. hier https://www.off-grid-systems.de/navi.php?a=757. Sicher kostet der Zusammenbau Geld und wer es macht, muss auch etwas verdienen, keine Frage.


    Was Du letztendlich machst und welche Komponenten Du kaufst, diese Entscheidung kann Dir keiner abnehmen - ich wünsche Dir aber ein glückliches Händchen dabei.

    Freundliche Grüße, Harald

    (Alles in Ordnung, deshalb all_clear)

  • Wenn mir jetzt noch jemand die Entscheidung zwischen LiFePO4 und LiFeYPO4 dadurch erleichtert, dass er ggf. Vor- und Nachteile der jeweiligen Batterie nennt dann ist schon fast alles gesagt ;-)


    Gruß Handfest