Ducato 280 / 290 2,5D und TD Ölfilteradapter ist fertig !

  • Hallo

    Ducato 280 / 290 2,5D / TD

    Hurra, der Ölfilteradapter ist fertig

    Adapter für Öldruck analog, Temparatur analog und Öldruckschalter binaer.

    Den Adapter habe ich an meinem 290er getestet. Alles funktioniert wie erwartet.

    Da es für die Doppelfiltration keinen Adapter gibt, habe ich mir Gedanken gemacht, wie man dieses Problem lösen kann. Ist nicht einfach, aber möglich ! ( mit meinen Mitteln ).

    Habe aus 80mm Rundaluminium das Teil gebaut. Der Adapter ist einfach zu montieren.

    Filter abschrauben, den Adapter mit der Verschraubung auf das Gewinde für den Filter anschrauben, fertlg. Verschraubung Innen / Außen, Dichtungen, Gewindeverlängerung für den Druckanaloggeber ist montiert . Das Teil ist einbaufertig und an meinem 290er getestet. Alle 3 Messungen sind nach oben gestellt, sodas das Öl ablaufen kann und nicht in den Gebern verkrustet. Durch die Bohrung vom Temparaturgeber fliest auch Öl. Die Rohrverlängerung ist erforderlich, da der Analoggeber an dem großen Filter vorbei muß. In dem Bild 6039 sieht man das Druckbild der Dichtringe des Filters. Damit habe ich eine 100%ige Trennung von Grob und Feinfiltrierung. Der innere Dichtring ist schmaler als der äußere, kann man gut sehen.

    Die Bohrungen sind überdimensioniert. Es gibt keinen Ölstau im System. Die Dichtringe haben Standartmaße und sind überall erhältlich.

    Bei dem Test an meinem 290er habe ich wertgelegt, das die Öltemparaturmessung direkt vom Motor zum Filter liegt und nicht aus der Ölwanne kommt. Es sind ca. 10 bis 15°C Temparaturunterschied ! Das sind Daten vom stehenden, laufenden Fahrzeug.

    Bei Interesse bitte melden.

    Wolfgang

  • Hallo Jerome

    Mit 73 Jahren ist noch lange nicht Schluss oder war das mit 66 ? Kann noch nicht richtig, bin an der Schulter operiert worden. Beide Sehnen vom Bizepsmuskel waren abgerissen. Konnte den Arm nicht mehr anheben, schei.....Spiel. Das sah aus, wie bei Poppey. Geht aber bergauf, das Bier schmeckt wieder:ubria

    noch einen schönen Abend und Gruß

    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,

    toll! Ich habe dir eine Benachrichtigung geschrieben.

    Erwarte deine Antwort!


    Gruß Siegfried!

    Die Natur ist wie ein Medizinmann für unsere Seele. Wir müssen sie nur wahrnehmen.


    Leider muß unser Babberl-Treffen vom 21.05.2020 bis 24.05.2020 hier in Stralsund ausfallen. Aber wenn ihr wollt, bereite ich das Treffen für 2021 hier in Stralsund vor!

  • So, ich habe ihn nun endlich eingebaut und die Instrumente angeschlossen.

    Ich meine den Adapter von Wolfgang. Morgen werde ich die Probefahrt machen und die Werte aufnehmen.

    Ich werde hier berichten und Fotos einstellen.

    Für heute erst einmal Gute Nacht.

    Gruß Siegfried!

    Die Natur ist wie ein Medizinmann für unsere Seele. Wir müssen sie nur wahrnehmen.


    Leider muß unser Babberl-Treffen vom 21.05.2020 bis 24.05.2020 hier in Stralsund ausfallen. Aber wenn ihr wollt, bereite ich das Treffen für 2021 hier in Stralsund vor!

  • Hallo in die Runde!

    Wie bereits oben beschrieben, habe ich zwischen Öl-Kühlwasser-Wärmetauscher und Ölfilter einen Adapter von Wolfgang verbaut. In dem Adapter sind Aufnahmen für Öltemperatur- und öldrucksensor vorhanden. Nachdem ich das jetzt komplett montiert habe und auch die Meßinstrumente eingebaut habe, ist auch schon eine Probefahrt erfolgt. Dabei habe ich folgende Werte ablesen können: Motor kalt, Lufttemperatur ca 15 Grad : Der öldruck geht kurz nach dem Start über 5 Bar. Wenn er im Stand weiter läuft, geht der öldruck zurück auf 3 Bar. Während der Fahrt steigt die Wassertemperatur bis 90 Grad und die Öltemperatur geht auf 120 Grad. Dabei geht allerdings der Öldruck runter bis unter 1 Bar.

    Ich meine, das ist zu niedrig. Was sagt ihr? Ich bin sehr an eure Meinung interessiert.

    Das Öl, das ich eingefüllt habe ist ein 10W40 von Total.

    Sollte ich auf 15W40 umsteigen?

    Danke für eure Kommentare!


    Gruß Siegfried!

    Die Natur ist wie ein Medizinmann für unsere Seele. Wir müssen sie nur wahrnehmen.


    Leider muß unser Babberl-Treffen vom 21.05.2020 bis 24.05.2020 hier in Stralsund ausfallen. Aber wenn ihr wollt, bereite ich das Treffen für 2021 hier in Stralsund vor!

  • Der Öldruck von 1nem Bar ist während der Fahrt im 5 Gang bei einer Öltemperatur von 120 Grad.

    Die Natur ist wie ein Medizinmann für unsere Seele. Wir müssen sie nur wahrnehmen.


    Leider muß unser Babberl-Treffen vom 21.05.2020 bis 24.05.2020 hier in Stralsund ausfallen. Aber wenn ihr wollt, bereite ich das Treffen für 2021 hier in Stralsund vor!

  • Das Öl, das ich eingefüllt habe ist ein 10W40 von Total.

    Sollte ich auf 15W40 umsteigen?

    Moin,

    die Änderung wird keine Verbesserung bringen, der Öldruck bleibt leider wie er ist. Wenn du vorher keine Probleme hattest, würde ich diesen Anzeigen nicht vertrauen.

    Gruss

    Hans

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ein Geheimnis,
    aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.

    Spritmonitor.de

  • Hallo,

    Zunächst stellt sich die Frage ob der Wert stimmt. Wenn der so stimmt ist 1 Bar natürlich sehr wenig. Wenn man es nicht weiss stört es natürlich auch nicht, so macht man sich schon Sorgen.

    Ursachen kann es viele geben. Angefangen bei den Steuerventil für den Öldruck bis hin zu den Lagern.

    Grüße

    Rainer

  • Ihr messt den Öldruck am Filter- idR sind das aber alles Nebenstromölfilter über die ein Teil des geförderten Öls nur zurück in die Wanne plätschert. Die Blechgehäuse, vor allem der Dichtring hätten mit einem Öldruck von (kalt) 7-8bar auch etwas Probleme....

    Somit sind die hier gemessenen 1bar normal, nur halt wertlos.

    Der Flansch ist hübsch gemacht.


    Prinzipiell würde 1 bar ja reichen- Schlagwort hydrodynamischer Schmierfilm- aber macht halt nervös :-)

  • Hallo Oliver

    Da muß ich Dir leider widersprechen. Der 290er 2,5 D ist der einzige Motor von Ducato mit einem Nebenstromfilter. Das Gesamte Öl drückt die Pumpe außen ins Filter, dort teilt sich es, einmal in den Hauptstrom und einmal un den Nebenstrom. Der Hauptstrom fließt gereinigt zum Motor ( in der Hohlschraube ). Der Nebenstrom durch eine kleine Öffnung in der Filterplatte über ein außenliegendes Rohr zur Pumpe. Das sind ca. 10 bis 15% der Gesamtmenge. Somit ist der Druck in beiden Systemen gleich. Über den Sinn / Unsinn lässt sich streiten, bei den heutigen modernen Filtern. Die analoge Druckmessung beim Siegfried mist im Hauptstrom ! Ich habe den gleichen Motor und habe : kalt 7bar für ca. 3 Minuten, warmer Motor bei 3000U/min 3,5 bis 4bar, im Standgas warm knapp 1,5bar. Ich bin der Meinung diese Werte bei 220000Km ist sehr gut. Ich meine gelesen zu haben, das war für stark beanspruchte Motoren, um ua. Ruß zu filtern. Wenn ich einen Fehler gemacht habe, verbessere mich bitte.

    Ps. Ich persönlich würde im warmen Zustand des Motors nicht mit 1bar Öldruck in den Urlaub fahren. ist aber nur meine Meinung!

    Gruß Wolfgang

  • Hallo,

    Zur Sicherheit würde ich mal an der Stelle wo der Öldruckschalter sitzt den Öldruck messen. Dann bist du sicher den richtigen Wert zu haben. Allerdings wenn andere das gleiche Konstrukt verbaut haben sollten deren Erfahrungen ja stimmen.

    Grüße

    Rainer