Ducato 290 2,5D Ölfilter Adapterplatte für zusätzliche Anzeigen Öldruck analog, Druckschalter, Temparatur

Aktuell sind bis voraussichtlich Ende August 2020 keine Neuregistrierungen möglich
  • Habe eine Bitte an alle 290er 2,5D Besitzer. Möchte eine Adapterplatte fürs Ölfilter anfertigen, um zusätzliche Messungen zu montieren. Es soll der Öldruck analog, der Druckschalter, Öltemparatur gemessen werden. Der 290 2,5D Motor hat eine Doppelfiltration, es gibt keinen fertigen Adapter dafür. möchte einen Adapter aus 30mm Alu und 80mm Durchm. fertigen. Dazu brauche ich die Grundplatte vom Filter ( Bild ) als Muster, Es wird an dem Teil nichts verändert, nur als Vorlage zum drehen, um nicht ständig von der Drehbank im Keller, oben unters Auto zu kriechen. Würde das Teil unbeschädigt zurückschicken.

    Eventuell hat jemand Interesse an so einem Teil. Der Vorteil ist : Alle Messungen sind von vorn hinter der Stoßstange leicht zu erreichen, ohne den Wagen aufzubocken. Der orginal Druckschalter kann bleiben wo er ist, (fasst unerreichbar ) nur das Kabel nach vorn verlegen und fertig. Würde mich über eine positive Antwort freuen.:prost

    Gruß Wolfgang

  • Moin Wolfgang,


    kommt nicht direkt unter dem Ölfilter zuerst der Wärmetauscher?

    MMn ist der Ölfilter auf ein Rohrstück geschraubt, auf welchem auch der Wärmetauscher sitzt, dieser, dahinter mit einem 0-Ring, an der "Grundplatte", mit einer Zwischenmutter, verschraubt ist !?

    Korrigiere mich bitte, wenn dass nicht so ist.


    Gruss Emil

  • Du kannst einen Ölfilter als Vorlage hernehmen. Die Seite der Adapterplatte die Richtung Motor zeigt muss eigentlich genauso aussehen wie die des Filters damit die Ölführung passt. An dem Filter kann man schön die Position der Dichtungen ausmessen. Die Filterseite des Adapters muss halt an den Stellen der Dichtringe eine plane Fläche haben.

  • Es kommt das Eckstück von der Ölpumpe, dann der Wärmetauscher und dann eben die Halteplatte. Auf die Halteplatte kann man den Adapterring mit einer Verlängerung für das Rohrstück drauf schrauben, die gibts für die im Handel erhältlichen Adapterringe zu kaufen.

  • Hallo Emil

    So ist es, die Hohlschraube habe ich schon bestellt. Sie hält die neue Adapterplatte an der Schraube von dem Orginalteil. ( Bild ) Auch hinten ist sie anders, muß 2 Nuten für 2 O-ringe drehen.

    Dann muß ich die Tiefe sehen und ich laufe nicht 20X in den Keller und wieder unters Auto. Daher meine bitte, kann dann an der Bank messen und drehen. Außerdem spannt man ein Drehteil nicht wieder aus, bevor es fertig ist ! Sicher könnte ich das Teil ausbauen, es sind alle Messungen montiert und alles ist dicht. Es funktioniert alles, habe nur Angst, das es bei der Vibration irgendwann bricht, dann habe ich schlechte Karten. ( Bild )

    Habe ich eventuell nicht richtig verstanden, den Adapter gibt es nicht, daher will ich ihn fertigen. Die Schrauben gibt es schon : G3/4" - 16 UNF mm. ua. für Ducato.

    Gruß Wolfgang

  • Hallo Emil

    Das Angebot ist der Wahnsinn, kann nur Danke sagen. Lass uns damit warten, habe privat noch Leute angeschrieben. Kommt bei mir auf 3 Wochen nicht an.

    Beim ausbauen, ohne Ölfilter kommen nur ein par Tropfen raus. Noch einmal danke, ich melde mich in jeden Fall. ob positiv oder negativ.

    Das ist die Schraube, mit dem Innengewinde kommt sie auf das vorhandene Gewinde vom Filter und fixiert gleichzeitig den neuen Adapter. Das Außengewinde dann wieder auf das Filter. Ist schwer zu beschreiben. Somit muß ich beim wechsel des Filters nichts lösen außer den Filter. In den Adapter bohre ich dann 4 Löcher seitlich und schneide 1/8" NPT Gewinde für die Geber.

    Das Abstandsstück ist G 3/4 - 16 UNF . Habe gerade gelesen, der Motor ist ausgebaut, dann sind das 10 Minuten arbeit. Unterschied 2,5D und TD gibt es nicht.

    Wünsche einen guten Rutsch ins 2020, Erfolg und Gesundheit im neuen Jahr. Wo ist denn Dein Standort ?

    Gruß Wolfgang

  • Hallo Emil noch einmal

    Hatte ich vergessen. Bei mir war eine Dichtung unter der Schraube, die gehört dort nicht hin, wenn sie zu groß ist, hast Du Öldruck aber kein Öl. Die Schraube dichtet konisch !!! Das Loch was Du siehst ist der komplette Ölfluss und darf nicht verkleinert werden.. Ich gehe davon aus, das Du das weist, will nicht Klugschei.....n:wink

    Gruß Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,


    betr. der konischen Abdichtung der Mutter habe ich gerade keine genaue Vorstellung.

    Laut Eper gehört eine Dichtung unter die Mutter, ein CU-Ring wohl.

    Wirklich wichtig ist eine Dichtung dort sicherlich nicht und, wie Du schreibst, falsch dimensioniert, sicherlich kontraproduktiv.


    Gruss Emil

  • Hallo Emil

    Habe alles Material bestellt und könnte in ein par Tagen anfangen. Gilt Dein Angebot noch, mir das Teil zu schicken ? Es ist mir zu unsicher, die Nuten zu drehen, habe seitlich nur eine Toleranz von 1-2mm. Wenn das nicht passt, schmeiße ich das teuere Alu inkl. arbeit in die Tonne.

    Der Ausbau sind : Ölleitung, Halteschelle, 2 Schrauben vom Halter und den Filter. Bitte das Teil nicht groß saubermachen, das mach ich. Einfach in eine Plastiktüte. Ich schicke es Dir sofort nach Fertigstellung eines Adapters unaufgefordert zurück. Schätze 1 Woche.

    Ich bezahl Dir Deine Kosten. Schick es bitte an :

    38442 Wolfsburg

    Ps . Kann über Deinen Standort leider nichts finden, irgendwo im Norden :qualm

    Gruß Wolfgang einen guten Rutsch ins 2020

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Wolfgang46 ()

  • Moin.
    Ich bin ebenfalls auf der Suche nach einer Lösung...
    Entweder diesen Zwischenflansch noch einmal bestellen und mit Bohrungen versehen / dann tauschen, oder etwas drehen lassen, so wie Du vorhast als Zwischenring.
    Bei mir soll (ist auf falschem Adapter) Öldruck und Temperatur dran.

    Hast Du vielleicht Interesse das ganze 2 x anzufertigen?

    Grüsse Joe

  • Hallo Joe

    Möglich ist alles. ich möchte erst einmal 2 Stück fertigen. Bekomme von einem sehr netten Mitglied das Zwischenstück als Muster. Einer ist für mich und der 2. wieder als Muster. Will erst sicherstellen das die funktionieren. Es ist nicht eben eine Platte drehen, sind Nuten, Bohrungen, innen den Sitz für das Adapterstück. 4 Bohrungen 1/8" NPT für die Messungen. Öldruck binaer, analog und Temparatur. + 1 Reserve. Die Nuten für die Dichtringe müssen exakt passen. Möchte nicht an dem Zwischenstück etwas verändern. Dh. Filterwechsel wie gewohnt. Die alten Teile müssen nicht ausgebaut werden, kein Öl ablassen ! Also, Filter ab, Adapter rauf und dann Filter, fertig

    Bekomme das Material erst im Januar. Ich melde mich wenn ein Ergebnis habe ok ? Bis zum Frühjahr ist noch viel Zeit oder ?

    Deine Idee mit neuen Bohrungen ist nicht schlecht, aaaaaaaaaber Du hast keinen Platz dafür. Direkt davor verläüft die Ölleitung, kannst den Druck Analoggeber nicht unterbringen und wieder mit Winkeln anfangen, halte ich für Unsinn. Mit meiner Version kommt man leicht an alle Geber, sogar ohne Bühne oder Grube. Außerdem sind sie durch die Stoßstange gut gegen Steinschlag geschützt.

    Wolfgang