Windschutz / Bodenschürze

  • allo, wir benutzen ein Vorzelt an unserem Hymer 594. Leider zieht es unter dem Fahrzeug enorm. Bei Wohnwagen gibt es diese Bodenschürzen, die in eine Kederleiste eingezogen werden.

    Hat jemand eine Idee, wie man es Winddicht bekommen kann. Es gibt aufblasbare Schläuche, die man unter das Fahrzeug legt und aufpumpt. Hat jemand Erfahrungen damit (kann mir vorstellen, dass es im Bereich der Achsen, Eintrittsstufe usw. zu Problemen kommt).

    Danke für Euere Antworten

    Memke

  • Bei Wohnwagen gibt es diese Bodenschürzen, die in eine Kederleiste eingezogen werden.

    Das gleiche System kannst Du auch am WoMo verwenden, mußt halt nur eine Kederleiste aufkleben.

    Grüße aus Kiel

    Ralf


    Ja, ich führe Selbstgespräche, manchmal brauche auch ich kompetente Beratung.



    Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.

  • Jede Kederleiste ist klebbar, in der dünnen Aluhaut halten Schrauben nur bedingt. Ob die Leiste hält ist nur eine Frage der vorarbeit.

    Grüße aus Kiel

    Ralf


    Ja, ich führe Selbstgespräche, manchmal brauche auch ich kompetente Beratung.



    Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.

  • ich greife dieses Thema nochmal auf. Möchte nichts ans Womo kleben oder schrauben. Hat jemand Erfahrungen oder ähnliche Ideen wie diese?


    https://gentletent.com/de/gt-seal-tube

    eine geniale Lösung, aber für ein paar Mal Aufbau im Jahr ( in meinem Fall) dann doch zu teuer und vor allem z.B. in der 4meter Version ganz schön schwer mit über 4 Kilo.:wink

    Kann mir aber schon vorstellen, das es gut abdichtet und sich bei häufigem Einsatz und schwierigen Bodenverhältnissen auch durchaus bezahlt macht, wenn auch eher schwer zu reinigen und sauberzuhalten.


    Martin

  • Moin,


    selber haben wir damit keine Erfahrung (die Tubes waren uns bisher immer zu teuer).


    Wir hatten im Herbst letzten Jahres am Brouwersdam in Zeeland ein belgisches WoMo hinter uns stehen, die hatten so einen Tube.


    Angehalten -> ausgerollt -> unter den Wagen geschoben -> aufgepumpt -> und keine 5 Minuten nach dem anhalten saßen die beiden im Windstillen Bereich vor ihrem Wohnmobil ! (und das Ganze auf Asphalt...


    Seit diesem Tag, steht einer dieser Tubes in 6m Länge ganz oben auf unserer Liste. Einziges Problem dabei: unser "kleiner" Reisebegleiter legt sich am liebsten immer unter das Wohnmobil, was dann nicht mehr funktionieren würde.


    Gruß,

    Martin

    Yesterday is History - Today is a Gift - Tomorrow is Mystery

  • Hallo Martin,

    leider konnte ich es nicht nutzen, weil unser Wohnmobil zum Teil zu hoch ist. Es ist nahezu neu, wirklich nur einmal aufgepustet. Ich habe laut Rechnung 18.10.18 141,60€ bezahlt.

    Jetzt sehe ich es ist die GT Seal Tube 500.

    Was bist Du bereit dafür auszugeben.

    Gruß

    Bernd