Skurriles Lichtproblem mit einem Abblendlicht

  • Hallo meine Lieben,


    habe hier einen sehr sonderbaren Vorfall den ich nicht erklärt bekomme.
    Bei meinem Fiat Ducato 280er Alkoven 1987 2.5 D (H Kennzeichen :D) funktioniert das Abblendlicht auf der linken Seite nicht mehr (wenn man vor dem Fahrzeug steht links.)
    Auf der rechten Seite tut alles einwandfrei.
    Lampenwechsel hat nichts gebracht.
    Interessanterweise funktioniert das Fernlicht auf beiden Seiten prima.
    Beim Messen mit dem Multimeter fällt auf das ich am Stecker, bei angeschaltetem Abblendlicht keine Masse habe. Beim Fernlicht hingegen plötzlich schon.
    Gibt es hier irgendwelche Cracks mit einer "leuchtenden" Idee? Bei mir sind die Lichter alle mit Relais abgesichert. Die scheinen aber alle zu funktionieren. Merkwördig würde der Seelefant aus Urmel aus dem Eis sagen. 8|

  • Tach
    Das hört sich nach klassischem Masseproblem an.
    Mal ganz penibel alles absuchen und reinigen,die Betonung ist "alles" auch die Kontaktfedern der Leuchtmittel.Bei den Gleichstromanlagen kann auch in einer + Leitung Masse gemessen werden,je nach Messort!
    Das ist dann das bekannte/berüchtigte Bremslichtblinken,uA.
    Gruß vom Niederrhein,roma

  • Da stimmt etwas an deiner Beschreibung nicht



    Was hast du wie gemessen?
    Wenn die Masse Unterbrechungen hätte, dann würde weder Fern- noch Abblendlicht gehen.
    Trotzdem hat Roma recht, dass man die Kontakte mal alle prüfen sollte.
    Und mit links meint man normalerweise die Fahrerseite (aber nicht in England :D )
    Also gehe ich nach deiner Beschreibung mal davon aus, dass es rechts nicht funktioniert.
    Gruß
    Werner

  • Hallo Roma,
    Hallo Werner,


    zunächst einmal danke für eure Mithilfe!
    Massepunkte habe ich bereits gecheckt sehen gut aus, habe zusätzlich noch Kontaktspray drauf getan und bissl angezogen, man weiß ja nie.
    Sicherungen im Handschuhfach sind auch gecheckt und Kontakte überprüft und gereinigt.


    @Werner ja das ist ja gerade der Witz. Wenn der Fernlichtschalter an ist, habe ich eine eindeutige Masse am Stecker rechts 0V (Spannung von Batterie an Stecker gemessen). Wenn er aus ist und das Abblendlicht an, dann habe ich plötzlich eine kleine Spannung an der Masse. Und das ganze habe ich nur an der rechten Seite. Links funktioniert es einwandfrei (Danke Werner für den rechts/links Hinweis)


    Könnte das auch irgendwie an den Lichtschaltern liegen?
    Als ich neulich während der Fahrt daran rumgespielt habe am Abblendlicht und Standlichtschalter. Viel plötzlich der Motor aus.
    Kurz darauf habe ich das Ding wieder angemacht und alles war gut.

  • Zitat

    Könnte das auch irgendwie an den Lichtschaltern liegen?


    NEIN ... der Lichtschalter schaltet das Standlicht direkt und AB/Fernlicht über den Lenkrad-Hebel Relais


    die Relais schalten (+) direkt von der Batt zu den Sicherungen und dann zu den Lampen.


    Wenn es ein Masse-Problem am Lampen-Stecker wäre, müsste an der Masse einige Volt zu messen sein


    Messe mal an den vier Sicherungen, ob da je nach Licht (+) ankommt ...


    Zitat

    ... rumgespielt habe am Abblendlicht und Standlichtschalter. Viel plötzlich der Motor aus.


    Hat eigentlich nichts mit einander zu tun, Motor(ESP) wird direkt vom Zündschloss versorgt ...

  • Könnte das auch irgendwie an den Lichtschaltern liegen?
    Als ich neulich während der Fahrt daran rumgespielt habe am Abblendlicht und Standlichtschalter. Viel plötzlich der Motor aus.
    Kurz darauf habe ich das Ding wieder angemacht und alles war gut.

    Also, wenn du am Lenkstockhebel gewackelt hast und dann ging auch noch der motor aus würde ich mir zusätzlich noch den Zündschalter und einen ominösen Steckverbinder, den der Ralf glaub ich auch schon mal verkokelt in der Hand hatte, mit ins Kalkül ziehen.
    Vom Zündschalter geht lt. Stromlaufplan auf jeden Fall Plus zum Lichtschalter und von da aus die Versorgung der Relais (825 und 834) für Abblendlicht und Fernlicht ab.
    Die Sicherungen F3,F4 F5 und F6 sind da mit beteiligt.
    Ich glaube du lässt dich gerade von deiner Messung ins Boxhorn jagen.
    Miss doch mal im ausgeschalteten Zustand am Stecker der Birnen (Birnen abstecken) den Massepunkt Ohmisch mal gegen Masse (-Pol) Batterie.
    Wenn das Ergebnis einen sehr kleinen Wert anzeigt, sollte deine Masseverbindung zu den Lampen i.O. sein.
    Hast du einen Schaltplan und kannst ihn lesen? Wenn nicht (ich meine haben) dann schreib mir ne PN.
    Gruß
    Werner

  • Wirf mal einen Blick von vorne in das Steckergehäuse.
    Es fängt meist damit an dass ein Kontakt etwas korrodiert, Licht tut noch mit leichtem helligkeitsunterschied,
    dann wird es am Kontakt warm, und er verformt sich teilweise.
    Hatte ich vor jahren mal an nem 1er Golf.
    (Seither verstehe ich den Spruch:" wer viel misst misst viel...")
    Versuche mal testweise mit ner Wasserpumpenzange den "oberen" Kontakt leicht zusammenzudrücken, aber wirklich mit viel Gefühl!!! Der muss ja anschliessend wieder auf die Lampe passen...
    Wenn es dann tut den Stecker trotzdem ersetzen, es wird wiederkommen...
    Gruss J.

  • 1001 Dank in die Runde für eure Mithilfe!
    Ich habe jetzt nochmal alles durchgecheckt und das Problem lag wohl an dem Kontaktstecker vom Licht am Sicherungskasten.
    Die Verbindung sah von außen eigentlich toll aus nur beim Messen war da nix.


    Also die Moral vond er Geschicht
    Wer viel misst, misst Mist.
    Aber ohne Maß, kein Spaß :)


    Nochmal Danke an alle!

  • Ich belebe auch diese Diksussion mal mit einem aktuellen Beitrag.


    Bei meinem 280 geht das Abblendlicht gar nicht. Standlicht geht, Fernlicht geht. Keine Ahnung was der Vorbesitzer beim TÜV erzählt hat :).

    Weil der Vorbesitzer extra neue Birnen geholt hat habe ich diese eingesetzt, aber es tut sich nix. Mit einer Prüflampe (mehr zum „messen“ habe ich noch nicht) habe ich herausbekommen das bei aktiviertem Abblendlicht an keinem der drei Pole Strom ankommt. Sicherungen sind alle OK, ich habe die auch mal kurz in ihrere Halterung „gedreht“. Auch an der zugehörigen Sicherung kommt kein Strom an. Hat der 280er hier vielleicht ein Relais das durch sein könnte? Ich bin etwas überfordert. Jetzt ist es ja zum Glück recht lange hell abends, aber ohne Abblendlicht fahren ist schon irgendwie doof…


    Bin für jeden Tipp dankbar.

  • Zuerst würde ich mal in den sicherunngskasten schauen. wenn du da nicht fündig wirst musst du wohl einen blick in den schaltplan werfen und die kabel zurückverfolgen bis da hin wo der strom abhanden kommt

  • Danke schonmal,


    ich will auch nicht ausschließen das ich zu blöd bin und die falschen Knöppe drücke. Leider stimmt das Ducato Handbuch das zum Autogehört nicht mit dem Armaturenbrett überein. Zumindest finde ich nicht die Knöpfe beschrieben die ich habe. Ich hoffe das mir hier jemand auf den Weg hilft.


    Ich habe folgende Knöppe im Auto:


    Ich glaube ich habe alle Kombinationen durch, aber finde kein Abblendlicht.



    Laut Handbuch soll dieser Hebel hier drei Einstellungen haben: Aus, Abblend, Fernlicht. Meiner hat aber nur eine Stellmöglichkeit, wenn ich den nach unten mache ist das Fernlicht an:


    Kann einer der beiden Schalter hinüber sein?


    Und ich habe vier Relais im Sicherungskasten, zwei aus Alu, zwei aus Kunststoff. Kann davon eins mit dem Licht zu tun haben?


    Danke im Voraus für eure Geduld!

  • Nachtrag : So sieht der Sicherungskasten aus. Im Ducato Buch sind nur 4 Relais beschrieben meine ich, jetzt mal schauen ob ich rausfinde wofür die alle sind…



    Die beiden schwarzen JD1914 ist ein Wechsel-Relais, aber was wechselt das?


    Die beiden 4G 0533 ganz rechts, dazu finde ich gar nix außer „Relais Relay Sipea“.


    Oberhalb der Sicherungen noch ein 4G 0533 und ein 8G 0533. Letzteres könnte ein Blinkrelais sein, aber ich habe eigentlich keinen Schimmer. Kann mir jemand sagen wofür die Relais sind?


    Wenn an den Sicherungen schon kein Strom ankommt, kann das an einem kaputten Relais liegen?


    Danke für eure Hilfe!






  • Herrje, das ist so urlange her, das ich einen Duc 280 gefahren bin... Aber meines Wissens hatten die Ducs nie Standlicht, das ging immer irgendwie über den Taster am Zündschloss oder später, mit dem Abblendlichtschalter am Lenkrad.

    Egal, die Taste unten links sollte Abblendlicht sein, unten rechts vermute ich mal das Innenraumlicht? Der Schalter am Lenkrad schaltet dann von Abblend auf Fernlicht um. Ziehen solltes Du ihn aber auch können für Lichthupe.