Saisonprodukte der Reifenhersteller durch Zusatznahmen nicht mehr einzuordnen.

  • Guten Abend zusammen,
    bedingt durch die fantasievollen Zusatzbezeichnungen der jeweiligen Saisonbereifung blicke ich nicht wirklich durch welchen Reifen ich für die kommende Sommersaison benötige.
    Bitte keine Empfehlung zu Ganzjahresreifen oder Winterreifen (Die Frage kommt im Herbst).
    Aktuell habe ich Conti die bisher sehr gut waren, haben aber ab 6 Millimeter sehr nachgelassen.
    Ich will einen Michelin Sommerreifen. Nicht mehr nicht weniger.
    Wie ist die genaue Bezeichnung für dieses Produkt?
    Danke im Voraus.
    Hans

  • Wie ist die genaue Bezeichnung für dieses Produkt?


    Moin Hans,


    Im LLKW / Transporterreifen - Bereich bietet Michelin folgende Produkte mit diesen Bezeichnungen an:


    Sommerreifen in C - Ausführung: Michelin Agilis +
    Sommerreifen mit M+S Kennzeichnung in der CP - Ausführung: Michelin Agilis Camping


    ab Seite 96 hier nach zulesen: http://www.reifensuche.micheli…DE/data/Betriebsanleitung


    m.f.G. der Rolf aus dem Rheinland

    mit freundlichem Gruß, der Rolf aus dem Rheinland


    Reisen ist Leben, wie umgekehrt das Leben Reisen ist. Jean Paul (1763-1825)

  • Hi,
    jaja, aber bei Michelin Agilis Camper, der bisher auch ein M&S auf der Reifenflanke hatte, sprich bisher damit auch de jure ein anerkannter Winterreifen war bzgl winterlicher Strassenverhaltnisse, da genügt nach neuester Rechtslage auf der Reifenflanke dieses bloß M&S im Winter nicht mehr sondern da muss künftig neu zusätzlich oder alleine ? auch ein Schneeflockenmsymbol auf der Reifenflanke sein - und die große für mich noch ungeklärte Frage ist, ob der neue Michelin Agilis Camping künftig AUCH SO EIN SCHNEEFLOCKENSYMBOL hat, - sprich damit auch künftig zumindest de jure für "winterliche" Strassenverhältnisse weiterhin ein "anerkannter Winterreifen" wäre (denn für den, der im Winter kaum fährt, also keinen Vollprofi-Winterreifen benötigt, gleichwohl aber doch mal vereinzelt in eine Situation winterlicher Strassenverhältnisse geraten könnte, der wäre zumindest jurustisch dann korrekt ausgerüstet, den Rest könnte man ja im Einzelfall durch vorsichtigere Fahrweise fahrtechnisch kompensieren) wer weiss zu dem Schneeflockensymbol mehre zu ?
    Grüsse

  • und die große für mich noch ungeklärte Frage ist, ob der neue Michelin Agilis Camping künftig AUCH SO EIN SCHNEEFLOCKENSYMBOL hat,

    Moin,


    ich habe hier mal einen alten Thread wieder ausgegraben, weil hier genau die Frage gestellt wurde, welche mich interessiert. Leider ohne Antwort.


    Da wir im Winter eben doch mal unterwegs sind, brauche ich einen zugelassenen Winterreifen bzw. Ganzjahresreifen. Mit der Lösung von Michelin war ich bis jetzt perfekt bedient. Hinzukommt, dass ich noch einen Reservereifen von Michelin habe, der noch keinen Meter gefahren ist. Mit einem Reifen alleine kann ich aber nichts anfangen. Da meine Vorderreifen langsam an die Grenze kommen (4mm), muss ich mir etwas überlegen.Da das Fahrzeug aber ebenfalls mal eine gewisse Zeit steht würde ich schon einen CP Reifen bevorzugen. Ich würde ggf. auf den VanContact Camper umsteigen.


    Um hier keine weitere Reifendiskussion auf zu machen (davon gibt es aktuell genug) Hier nochmal die konkrete Frage:

    Haben die neuen Michelin Agilis Camping ein Schneeflocken Symbol?

    Mittlerweile müssten da ja diverse Fahrzeuge damit ausgerüstet sein.


    Gruß


    Nils

  • Haben die neuen Michelin Agilis Camping ein Schneeflocken Symbol?

    Hallo Nils.


    klare Antwort : nein


    Michelin baut und bewirbt den MI Agilis Camping nach wie vor als Sommerreifen mit Wintereigenschaften.

    Kennzeichnung "M+S" alter Art mit Zulassung bis 09/2024 als Winterreifen.

    guckst Du hier: https://www.michelin.de/auto/tyres/michelin-agilis-camping


    wenn die von Dir verwendeten Agilis Camping nach der 1 Wo 2018 siehe ab DOT 0118 bis heute DOT 4519 produziert sind

    gilt die M+S Kennung wie o.g. so nicht mehr.

    Zitat ADAC :

    Wer Winterreifen kauft, sollte nicht nur auf Qualität, individuelle Fahreigenschaften und den Preis achten, sondern auch auf das sogenannte „Alpine“-Symbol. Das dreigezackte Bergpiktogramm mit der Schneeflocke in der Mitte ist Pflicht für alle Winterreifen, die seit 1. Januar 2018 hergestellt werden.

    Das bisherige M+S-Zeichen reicht dann für neu produzierte Winterreifen nicht mehr aus. Übergangsweise (bis 30. September 2024) erfüllen jedoch bereits hergestellte Reifen mit M+S-Kennzeichnung noch die Winterreifenpflicht. Verbraucher müssen ihre bereits vorhandenen …….

    Zitat ende.

    hier nach zu lesen:

    https://www.adac.de/rund-ums-f…kauf/reifenkennzeichnung/

    mit freundlichem Gruß, der Rolf aus dem Rheinland


    Reisen ist Leben, wie umgekehrt das Leben Reisen ist. Jean Paul (1763-1825)

  • klare Antwort : nein

    Hallo Artus,


    vielen Dank, dies ist genau was ich wissen wollte. Aus der Beschreibung von Michelin geht das für mich nicht eindeutig hervor. Ich habe es leider verpasst, vor dem 1. Januar 2018 einen 2. Reifen zur Verwendung mit dem Reserverad zu besorgen. Na dann wird das Reserverad wohl ewiges Reserverad bleiben und ich werde Achsweise auf die Conti Reifen wechseln.


    Danke und Gruß


    Nils

  • Michelin Agilis Crossclimate

    Wenn ich richtig sehe ist das kein CP Reifen und hat auch so andere Eigenschaften als der Agilis Camping, weshalb ich ihn nicht zusammen mit dem Reserverad auf einer Achse fahren würde. Das sollten schon die gleichen Reifen sein.


    Ich hatte gehofft, dass Michelin den Agilis Camping einfach "Nach-qualifiziert" und die Schneeflocke dazu druckt. Ist offensichtlich nicht der Fall :(


    Gruß


    Nils

  • dann solltest Du den Michelin Agilis Crossclimate nehmen. Das ist ein Ganzjahresreifen.

    @Laika, hallo Lothar,

    kleiner Irrtum, der Agilis Camping ist ein CP - Reifen, der Agilis Crossclimate+ ist kein CP - Reifen.


    Einen CP - Reifen gleich von welchem Hersteller würde ich niemandem empfehlen, mit einem nicht CP-Reifen auf einer Achse

    zu fahren.

    Zu groß sind die Unterschiede im Fahrverhalten, in der Flankeneinfederung, der Laufflächenmischung, der Profilgestaltung (Lamellen)

    und der unterschiedlich anzuwendende Reifenfülldruck.

    Ich habe es leider verpasst, vor dem 1. Januar 2018 einen 2. Reifen zur Verwendung mit dem Reserverad zu besorgen.

    Hallo Nils,

    frage doch mal im Forum ob jemand einen Reifen, welcher auch bei ihm als Reserverad liegt, abgibt oder tauscht, bzw.

    wer Dein Reserverad haben möchte. Vielleicht ist es nur eine Frage des Preises >>Neu bei ca. 225/75 R 16 bei 210,00 € 215/70 R 15 bei ca. 145,00 € <<

    Ein bis zu drei Jahrealter Reifen mit evtl. 30% - 50% Abschlag wäre eine Lösung welche mir einfällt. Dazu evtl. Reserverad kompl. gegen gebrauchtes

    Rad - / Reifen mit oder ohne Felge tauschen. Als neues Reserverad völlig ausreichend. Ein wenig Fantasie wallten lassen.


    :!::!:wo doch ein guter Wille ist, da ist doch auch ein Gebüsch (rheinische Redensart):?::?:

    mit freundlichem Gruß, der Rolf aus dem Rheinland


    Reisen ist Leben, wie umgekehrt das Leben Reisen ist. Jean Paul (1763-1825)

  • Laut Produktionsliste von Michelin gibt es die Grösse 225/75 R 16 nicht als Agilies Crossclimate

    Hallo Edgar, dies ist nicht richtig. Schau einmal hier:

    https://www.reifendirekt.de/cg…er_preis_bis=&Transport=T


    Mir sind aktuell keine Mobilisten bekannt welche mit dem Wechsel von Agilis CP auf Agilis Crossclimate+ nicht sehr zufrieden sind.

    mit freundlichem Gruß, der Rolf aus dem Rheinland


    Reisen ist Leben, wie umgekehrt das Leben Reisen ist. Jean Paul (1763-1825)

  • wohl mal unter das Fahrzeug kriechen

    nicht zwingend. Die DOT steht nur auf einer Reifenseite. Bei Glück auch mal außen.

    Auf der eingelenkten VA ist die Innenseite leichter ablesbar.

    Ich habe in Deine Webseite geschaut Mobil ist wahrscheinlich BJ 2014 / 2015. Gleich 5 Jahre.

    Wirst nicht leicht jemanden finden, der den Reifen weiter verwenden möchte. Denn wer schafft mit

    einem Mobil in weniger wie 4 - 5 Jahren den abzufahren? 30. - 40. tsd. KM?

    Aber als Reserverad bei Dir lassen oder weitergeben zu diesem Zweck geht doch auch als CP Reifen.

    Mein Reserverad ist ein nun 11 Jahre alter Neureifen den ich bei der Umrüstung auf 225/75 er von jemanden

    gekauft habe der auf M+S für den Ganzjahreseinsatz umgerüstet hat. Der bleibt auch noch 5 Jahre zu diesem Zweck dort.

    viel Glück

    mit freundlichem Gruß, der Rolf aus dem Rheinland


    Reisen ist Leben, wie umgekehrt das Leben Reisen ist. Jean Paul (1763-1825)

  • Moin Rolf,


    (in der Mobilansicht wird die Fußleiste nicht angezeigt, deshalb habe ich deinen Namen vorher nicht gelesen, sorry)

    Ich habe in Deine Webseite geschaut Mobil

    Wenn du genau gelesen hättest, hättest du sehen können, dass das Reserverad nachgerüstet wurde ;) Deshalb hat es eine andere DOT als die Originalbereifung. Viel jünger ist es trotzdem nicht. Na, ich werde es einfach mal ausprobieren, vielleicht meldet sich ja jemand.


    Gruß


    Nils