Bilder von Sawiko Längsträger mit AHK

  • Zitat:

    "Als Standard Anhängerkupplung für alle Reisemobile ohne Rahmenverlängerung oder bei nicht tragfähiger Rahmenverlängerung kommen diese Ausführungen in Frage. Aufnahmeelemente für Trägersysteme an den Kupplungen lassen sich ohne Probleme jederzeit nachrüsten"


    Das ist die AHK mit RV, somit komplett. Dann kannst Du entweder die andere RV dranlassen, was aber wiederum Gewicht bedeutet, oder du baust die alte RV ab. Das wurde bei uns gemacht.

    Habe beide Varianten schon gesehen. Du solltest bei der 2. Variante nur beachten, dass die neue RV stramm am Unterdoden der Garage dran ist oder entsprechend unterpolstern. Die RV trägt den Boden der Garage.

    Bei uns darf die Garage ohne tragfähige RV mit 150 Kg, mit tragfähiger RV mit 250 Kg belastet werden. Wer jetzt sagt: soviel packe ich da nicht rein: Wenn man etwas dort rausholt zählt das Körpergewicht mit und somit bei einer 100 Kg Person eigentlich nur 50 bzw. 150 Kg Zuladung.

    VG

    Paul


    Bedenke: Millionen von Jahren warst Du nicht geboren. Millionen von Jahren wirst Du tot sein. Geniesse die paar Jahre dazwischen.:prost

  • Ich würde auf jeden Fall die original Rahmenverlängerung drann lassen und die Neue daneben schrauben.

    Es läßt sich dann auch besser die Neue montieren.


    Die Vorhandene ist dünnes Blech und wiegt nicht viel.


    Ich habe die neue an die Alte geschraubt, die Verbindungsbleche ans Chassis montiert und dann die Löcher und die Länge angezeichnet.

    Das geht sehr gut wenn die alte Verlängerung vorhanden ist.

    Zum ankörnen habe ich sowas benutz um die Körnung genau zentrich zu bekommen.


    https://www.ebay.de/itm/Ubertr…f819d452e8892e37ab051e40f