Gebläsestufe 1-3 ohne Funktion

  • Habe leider trotz intensiver Suche nichts gefunden.


    In meinem letzten Urlaub fing das Gebläse auf Stufe 1-3 auszufallen. Manchmal lief es dann aber doch wieder.
    Stufe 4 ging immer.


    Also nehme ich mal an, dass es der Widerstand ist.


    Gibt es hier irgendwo eine Anleitung wie dieser zu wechseln ist?


    Bei ebay habe ich ich diesen hier gefunden - sollte für mein Fahrzeug mit Klimaanlage der richtige sein?
    http://www.ebay.de/itm/Fiat-Pu…d22d68:g:PqYAAOSwInxXMF-T

    Gruß aus Bremen,
    Heiko,


    Hymer B 774 auf Ducato 244, Bj 2005, 94 KW / 128 PS, 2,8 JTD,

  • Danke Gizmo,


    da wird aber auch vom 230er geschrieben - ist das Identisch?


    Ich muss also irgendwo im Beifahrer-Fußraum suchen?


    Fotos oder Zeichnung wäre sicher hilfreich.

    Gruß aus Bremen,
    Heiko,


    Hymer B 774 auf Ducato 244, Bj 2005, 94 KW / 128 PS, 2,8 JTD,

  • ist m.W. identisch, mein Nachbar hatte den 244er und wir haben da den von dir gezeigten Widerstand gewechselt.


    I.d.R. ist hier aber nicht der Widerstand selbst defekt, sondern nur die Thermosicherung .
    Die gibt es für begabte Schrauber bei Conrad oder elv für "kleines" (unter 5 €).


    Martin

  • hier auch noch mal ne Erläuterunghttp://www.ducatoforum-wohnmobile.de/forum/wbb/index.php?page=Thread&postID=351809&highlight=Temperatursicherung#post351809


    bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube die Temperatursicherung sollte 84 oder 90 Grad betragen.
    Habe selbst auch schon bei meinem 230er gewechselt, ist aber zu lange her, ich glaube ich hatte mich für 90 Grad entschieden und mit großen zurechtgefeilten Lüsterklemmen auf dem Widerstand befestigt, da mir Löten zu gefährlich, Stichwort erneute Auslösung durch Löttemperatur , war.


    Gruß


    Martin

  • Ok, danke für die Antworten - auch per PN!


    Werde ich mich mal in den Fußraum legen und gucken was ich sehe.


    :)

    Gruß aus Bremen,
    Heiko,


    Hymer B 774 auf Ducato 244, Bj 2005, 94 KW / 128 PS, 2,8 JTD,

  • Hallo Heiko ,
    wenn es der Widerstand sein sollte , hat das meistens seinen Grund im schwergängigen Gebläsemotor.
    Schau Dir auch bitte die Sicherung an .Kann verschmort sein und den Stufenwahlschalter 1-4 zerstört haben
    ( Schleifkontakte )
    Viel Erfolg und Grüße aus der Nordheide
    Jens

    Du kannst,wenn du willst,was du musst.

  • Hallo Heiko, habe das gleiche Problem. Lösung bei mir war, den Stecker unter dem Handschuhfach ausbauen und Kontakte prüfen, danach Stecker wieder befestigen und der Motor lief wieder! Wenn die Stufen 1-3 wieder ausfallen leicht am Stecker wackeln, meistens geht wieder alles!
    Gruß Helle

  • Danke Helmut,


    ich hoffe bald mal die Zeit zu finden mich in den Fußraum zu legen.
    Hoffentlich komme ich auch wieder raus!! :-D

    Gruß aus Bremen,
    Heiko,


    Hymer B 774 auf Ducato 244, Bj 2005, 94 KW / 128 PS, 2,8 JTD,

  • Hallo,


    sehr häufig ist es die defekte Thermosicherung, allerdings hatte ich noch nie eine Thermosicherung die nur zeitweise streikte, aber es gibt Nichts, was es nicht gibt.


    Der Gebläsemotor muss nicht zwangsweise kaputt sein. Nach dem zweiten Gebläsewiderstand habe ich einen neuen Motor gekauft und musste feststellen, dass dieser eine höhere Stromaufnahme hatte als der alte Motor. Nach dem dritten defekten Gebläsewiderstand habe ich eine Thermosicherung von Conrad mit Lüsterklemmen eingebaut und seitdem habe ich Ruhe.


    Gruß
    Hycampa

  • So, heute habe ich endlich mal Zeit gefunden mir die Sache anzusehen.


    Es ist tatsächlich nur ein Wackler im Stecker. Ob der durch Altersschwäche oder durch Berührung,
    der sitzt ja echt ziemlich blöde im Beifahrerfußraum, zustandsgekommen ist, kein Ahnung.


    Ich habe jetzt erstmal ein bisschen dran gewackelt und ihn stramm wieder reingesteckt und im Moment läuft der Lüfter wieder auf allen Stufen.


    Mal sehen wie lange das hält.


    Für alle, die das Teil mal suchen. Es sitz wirklich ziemlich mittig am unteren Ende des Handschuhfach.
    Ich habe mein iPhone als Spiegel genutzt und es so leicht gefunden.

    Gruß aus Bremen,
    Heiko,


    Hymer B 774 auf Ducato 244, Bj 2005, 94 KW / 128 PS, 2,8 JTD,

  • ... den Fehler hatte ich auch.

    es waren nur "unsaubere" Kontakte bei diesem Widerstandsmodul.

    ein paar mal das Modul rein und raus, dann putzen die sich und alles ist wieder o.k.


    Gruß Klaus

  • Ich habe jetzt erstmal ein bisschen dran gewackelt und ihn stramm wieder reingesteckt und im Moment läuft der Lüfter wieder auf allen Stufen.


    Mal sehen wie lange das hält.

    2 Jahre ist es jetzt her. Bis jetzt funktioniert es noch. :-)

    Gruß aus Bremen,
    Heiko,


    Hymer B 774 auf Ducato 244, Bj 2005, 94 KW / 128 PS, 2,8 JTD,

  • 2 Jahre ist es jetzt her. Bis jetzt funktioniert es noch. :-)

    Hallo Heiko,

    bei meinem Wagen funktioniert die Stufe 2 nicht und da ich gerade auf diesen Threat gestoßen bin, möchte ich mich demnächst auf die Suche nach diesem Stecker mittig unter dem Handschuhfach begeben. Meine Frage: wie sieht diese Teil aus, da ich annehme, dass es dort diverse Stecker gibt?

    Vorab vielen Dank!

  • Hallo,

    wenn nur die zweite Stufe nicht geht, dann wird es sicher nicht am Widerstand liegen.

    Wie ich bei einem Bekannten festgestellt habe, ist es die Steckverbindung, die da nicht richtig kontaktiert..

    Also den Stecker am Widerstand mal prüfen. Kontaktproblem?

    Gruß Lothar

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Laika78 ()

  • Moin,

    dass Verabschieden des Gebläseschalters beruht meißt auf eine Überlastung, vom Motor her. Der Motor mit zunehmenden Alter läuft immer schwerer, da hier überwiegend nur Gleitlager verbaut wurden. Habe meinen vor kurzen Ausgebaut und festgestellt, schwergängig. Dann die Lager neu geschmiert, langwierige Sache, aber erfolgreich. Der Motor dreht wieder leichtgängig und hat mehr Leistung (Drehzahl).

    Gruss

    Hans

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ein Geheimnis,
    aber jeder Augenblick ist ein Geschenk.

    Spritmonitor.de

  • Moin,

    dass Verabschieden des Gebläseschalters beruht meißt auf eine Überlastung, vom Motor her. Der Motor mit zunehmenden Alter läuft immer schwerer, da hier überwiegend nur Gleitlager verbaut wurden. Habe meinen vor kurzen Ausgebaut und festgestellt, schwergängig. Dann die Lager neu geschmiert, langwierige Sache, aber erfolgreich. Der Motor dreht wieder leichtgängig und hat mehr Leistung (Drehzahl).

    Gruss

    Hans

    Womit hast du geschmiert? Hab immer wieder das Problem, dass sich das Fett bei der Heizperiode verflüssigt und weggeschläudert wird

    Gruß Sven